1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schweizer Radio DRS terrestrisch in Augsburg

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von bengelbenny, 6. Juli 2004.

  1. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    hab gerade mal etwas durchgetestet, ob ich mit etwa 170 km Distanz zum Sender auf dem Säntis in der Ostschweiz mit einem ganz normal Radio der Marke Schneider was bewegen kann mit Empfang von schweizerischen Radioprogrammen.

    Das Ergebnis haute mich wirklich vom Hocker:

    DRS 1: Frequenz 101,50, Empfang: gut mit ganz leichtem rauschen
    DRS 2: Frequenz 95,40, Empfang: wie DRS1
    DRS 3: Frequenz 105,60: zeigt Stereo an, kaum Rauschen wahrzunehmen

    Auch RSR1 und Rete Uno lassen sich als diese Sender identifizieren.

    Kann ich davon ausgehen, dass ich einen guten Standort habe?

    Kann ich auch davon ausgehen, dass ich ein Signal von SF1 und SF2 reinbekomme?

    Grüße
    Ben
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Schweizer Radio DRS terrestrisch in Augsburg

    Hallo, bengelbeny
    Das sind die typischen Sommer-Tropo. Ich würde nicht drauf bauen, die Sender dauerhaft so gut reinzukriegen.
    Als Sommer-Tropo ist das Phänomen bezeichnet, wenn es zu Überreichweiten kommt. Als ich neulich mit meiner Zukünftigen, einer Schweizerin, vom Ausländeramt wieder zu mir wieder nach Hause fuhr, drückte auf der 95,1 vom Europaturm in Frankfurt/Main, auf dem das Frankfurt Business Radio gesendet wird, ein Italiener durch. Nach einer Einmündung kam dann auch die RDS-Kennung durch und es war RAI MF1. Nach ein Paar 100 Metern war es dann aber mit der Herrlichkeit vorbei und FBR bekam wieder die Oberhand.
    Gruß, Reinhold
     
  3. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Schweizer Radio DRS terrestrisch in Augsburg

    also die sender gehen eigentlich schon immer, ist auch vom augsburger bandscan so dokumentiert.

    ich hab, muss ich erwähnen, halt auch perfekte bedingungen, da weit und breit kein haus steht und ich die ausrichtung auf den säntis uneingeschränkt vornehmen kann.

    dieses phänomen kenne ich.
    mir geht es nicht darum, dauerhaft dieses gute signal zu haben. überraschend für mich war eben, dass ich von allen fünf sendern ein signal habe.

    ich liege ganz am rand des gebietes, wo signale eingefangen werden könnten.
    deswegen bin ich umso mehr überrascht.

    Finde ich schon sehr erstaunlich dass DRS3 Antenne Bayern verdrängt, wenn ich auf den Säntis ausrichte. Hätte das nicht gedacht.
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Schweizer Radio DRS terrestrisch in Augsburg

    Na, dann mal Glückwunsch, bengelbenny. Mit einem trennscharfen Empfänger, im Auto z.B. einem Blaupunkt mit SHARX oder dem eh schon sehr guten SANGEAN ATS 909 in der Hand müsste es dauerhaft guter Empfang garantiert sein. Für den SANGEAN sind auch andere Filter empfehlenswert.
    Inwieweit die 2 Fernsehprogramme zu empfangen sind, hängt vom Antennenaufwand ab.
    Gruß, Reinhold
     
  5. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Schweizer Radio DRS terrestrisch in Augsburg

    scheinbar hab ich wirklich glück mit dem standort meiner wohnung, da ja fast alles weitgehend frei ist.

    hab dasselbe radiogerät zu meinen eltern genommen, die nur 2 km weiter wohnen, dort bekomm ich gar nichts.

    ich bin überrascht dass ich die ganzen sender empfangen kann, bin aber natürlich auch nicht unglücklich darüber :)

    jetzt muss ich halt mal probieren, was mit den tv-sendern los ist.
    ich denke wenn ich etwas erfinderisch bin und vielleicht zwei antennen kombinieren sollte das bei genauer ausrichtung mit dem tv-signal auch klappen.
    zumindest weiss ich jetzt, dass der sender auf dem säntis bis nach augsburg durchballert, und zwar gar nicht so schwach.
    die sendeleistung der tv-sender ist ja mehr oder weniger gleich wie die der radioprogramme.

    ich halte euch weiter auf dem laufenden.

    Übrigens hab ich keine Chance, terrestrisch irgendein Radioprogramm des ORF zu bekommen.
    Habe überhaupt kein Signal. Auf der 97,10 (Ö3 Zugspitze) liegt bei mir Bayern 3 aus Ismaming bzw SWR3 aus Ulm, je nach Ausrichtung.

    Auf Ö1 liegt Bayern 1, auf Ö2 Tirol liegt SWR1.

    ORF1 und ORF2 konnte man bisher auch nie empfangen. Vielleicht bekomme ich mal ein schwaches Signal.
    Fest steht, dass ORF1 in Augsburg bzw. im Landkreis bei meinen Verwandten und Bekannten wesentlich besser ankommt als ORF2, das manchmal gar nicht kommt.

    Grüße
    Ben
     
  6. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.934
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    AW: Schweizer Radio DRS terrestrisch in Augsburg

    Oh ja, der liebe ORF, der treibt hier viele in den Wahnsinn.

    Ich beziehe meine Programme des ORF vom "Pfänder"

    Frequenzen vom Radio sind:
    OE1 = 93,3 (geht immer)
    OE2 = 98,2 (Radio Vorarlberg) (geht immer mit guter Trennung,da SWR 3 auf 98,1)
    OE3 = 89,6 (geht nicht wg. big fm stuttgart 89,5)
    FM4 = 102,1 (geht nicht wg. sunshine live 102,1)

    Vom ORF TV konnte ich hier nicht mal einen krissler erahnen :( leider.

    so long
    bye Chris
     
  7. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Schweizer Radio DRS terrestrisch in Augsburg

    ja, der liebe ORF.
    hab mich schon genug darüber aufgeregt, will es nicht wieder tun.
    fakt ist: orf2 ist im kabel, obwohl es sich über antenne so gut wie nicht mehr empfangen lässt.
    orf1 geht etwas besser, ist aber aus rechtlichen gründen nicht im kabel.

    ob ich ein signal von orf1 bekomme, wäre zu probieren, glaubs aber eher nicht, da ich die antenne nur schwer in diese richtung ausrichten kann.

    das geht mit dem säntis besser.

    shit happens...
    ben
     
  8. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.934
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    AW: Schweizer Radio DRS terrestrisch in Augsburg

    theoretisch lese ich gerade müsste das TV wie folgt aussehen:

    Bregenz - Pfänder:
    ORF 1 - K5
    ORF 2 - K24
    ATV+ - K21
    bekomme aber nichts von alle dem hier mit :(

    Naja, mir bleibt ja noch OE1,2,3, FM4 via Sat und ORF 1, 2, SF 1,2 via Kabel BW :)

    Hast mitbekommen Benny ? die Kabel BW speist in GANZ BW !!! ORF 1,2 und SF1,2 ins Kabel ein :)
    sogar die Mannheimer haben mitlerweile die Sender. Das ist ein Service :)

    Die Sender werden analog abgegriffen, digitalisiert und eingespeist :)
    das hab nur am Rande.
     
  9. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Schweizer Radio DRS terrestrisch in Augsburg

    hallo,

    ja das mit der einspeisung sollen die bei kabel bayern auch machen.
    bei denen geht aber gar nichts voran.
    und sollte ich wirklich sf1 und sf2 über antenne bekommen könne, hau ich meinen kabelanschluss weg. kann dann genauso eine kleine schüssel aufstellen.
    mich regt kabel bayern mächtig auf.

    sender orf1 vom pfänder in UHF?

    grüße
    ben
     
  10. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.839
    Ort:
    Böblingen
    AW: Schweizer Radio DRS terrestrisch in Augsburg

    K5 (Pfänder) ist VHF
     

Diese Seite empfehlen