1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schwarze Ränder links und rechts

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Reinhards, 28. Februar 2005.

  1. Reinhards

    Reinhards Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hi,
    ich habe die Cinergy 1200 DVB-C. Mit der dazugehörigen Software Cinergy Digital gucke ich am Computer die Digital-Sender aus dem Kabel und kann auch Aufnahmen machen. So weit, so gut.

    Blöd ist nur: Links und rechts sind schwarze Balken im Bild. D.h. nicht bei allen Sendungen, aber bei ca. zwei Drittel aller Sendungen.

    Ich denke mal, das Problem hat man nur, wenn man DVB am Computer schaut. Denn Fernsehgeräte haben ja diesen Overscan, der das Bild horizontal streckt - womit die Balken weg wären.

    1. Frage: Gibt es eine DVB Software, die das Fernsehbild etwas zoomen/verbreitern kann, so daß die Ränder weg sind? (Und die Software sollte natürlich kompatibel zur Cinergy sein.)

    2. Frage: Ich habe mal gehört, wann man bei Aufnahmen von Sendungen mit schwarzen Rändern links und rechts je 8 Pixelspalten wegschneidet, erhält man ein annähernd perfektes 4:3 Bild.
    Das mache ich auch derzeit so: Ich wandle die MPEGs in DivX um und croppe mit VirtualDub links und rechts je 8 Pixelspalten, erhalte also eine 704x576 DivX-Datei. Wenn ich die dann über PowerDVD angucke, sind die Ränder weg, das Bild bildschirmfüllend.
    Ist das korrekt so, wenn man das so macht? Denn das Bild wird dadurch ja horizontal etwas gedehnt... (Oder war es zuvor vertikal gedehnt und ist nun korrekt? :confused: )
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    AW: Schwarze Ränder links und rechts

    die Ränder entferne ich immer mit TMPGEnc. Aber es stimmt ... die Ränder sind oft da. Vor allem bei ARD und ZDF.
     
  3. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Schwarze Ränder links und rechts

    HI

    zu 1.sten Frage..

    jub das mit den Rändern ist recht normal und ist auch net weiter schlimm...Jedenfalls finde ich die 8Pixel nicht so störenden bzw so auffallend, das man ne andere Software suchen müsste um dies weg zu bekommen.
    Ein Software die das Bild zoomt kenne ich bei DVB net...

    Beim normalen TV-Gerät wird sowie nicht die komplette Auflösung von 720x576 angezeigt, sondern es fallen ein paar Pixel weg. ..Die genaue Anzahl hab ich leider nicht mehr im Kopf....
    Aber dazu kannste du im Netz nachlesen...zb. hier die Erklärung für die TVAuflösung... http://www.edv-tipp.de/docs/einstiegsseite_dvd.htm

    zu 2.ten Frage..
    Wenn in DivX umwandelt, ist es normal das man alles wegcroppt was net braucht...Schliesslich nimmt das auch Bitrate weg, auch wenn es nur wenig ist...was ein richtiges "richtiges" 4/3 Bild ist kannste dir doch ausrechnen ;)
    siehe z.B. hier http://www.dvbmagic.de/index.php?nav=Hilfe / Glossar&page=hilfe/faq.htm&language=#Resizen
    ist zwar für 480x576, aber soll ja nur als Bsp dienen

    mfg erbse
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Schwarze Ränder links und rechts

    Wenn Du da nachträglich was wegschneidest, dann verändert sich unweigerlich das Seitenverhältnis.

    Ich lasse grundsätzlich die Finger davon -- warum sollte ich da auch was wegschneiden? Schwarze Flächen nehmen schließlich fast keinen Speicherplatz weg, also was gewinne ich dadurch?
    Zudem verschwinden die Ränder ohnehin im Overscan-Bereich meines Fernsehers. Von daher interessieren sie mich nicht weiter.

    Gag
     
  5. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Schwarze Ränder links und rechts

    HI..

    naja mal ne kleine, schnelle und grobe Rechnung...

    -> 8Pixel pro Seite bedeute 16*Höhe also 16*576 = 9216 pro VollBild!
    -> dedeute es sind in einer Sec 25Vollbilder*9216 = 23040 Pixel die gespart werden
    -> wenn man RGB annimmt braucht jeder Pixel schon mal 3Byte ! sind also 3Byte * 23040 pixel = 691200 Byte/s !!

    dann würden dazu noch die Rauminformation kommen und siehe da die machen doch ganz schön was aus, auch wenn die Farbe schwarz ist....ist halt R=B=G = 0 aber die null muss trotzdem gespeichert werden....

    Das ganze gilt natürlich für den unkomprimierten zustand und druch das umwandeln in einen anderen Farbraum und dann noch die DivXkompression(DCT und der ganze Kramm) wird klar wesentlich weniger...aber Speicherplatz fressen sie trotzdem!!
    Und wenn er sowieso in DivX - Format wandelt, dann ist es doch ok und wenns dann noch nen 16/9 Film ist oder so...dann lohnt es sich auch noch richtig :)

    Bei mpg , als zielformat wäre es natürlich schwachsinn, aber so mach es ruhig!

    mfg erbse
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Schwarze Ränder links und rechts

    Ähm... Ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber Deine Rechnerei kannst Du Dir eigentlich komplett sparen, da wir hier zu keinem Zeipunkt mit RAW-Daten arbeiten.

    Speicher mal ein rein schwarzes Bild als JPEG ab -- das kann sonstwie groß sein, der Speicherbedarf ist lächerlich.

    Viel mehr nehmen die schwarzen Balken auch nicht weg. Da sie sich gegenüber den anderen Frames nicht verändern, müssen sie lediglich in den I-Frames codiert werden.

    Gag
     
  7. wasweissich

    wasweissich Junior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    54
    AW: Schwarze Ränder links und rechts

    schwarze Balken wegschneiden sollte man auf jeden Fall
    der Übergang vom Bild zum Schwarz macht den Codecs am meisten zu schaffen, da krasser Farbwechsel
    außerdem siehts net schön aus, da dann schwarze Ränder sind, dann kommt so ne Übergangszone (1-2Pixel), wo das TV-Bild dunkler ist als das restliche Bild

    was habt ihr eigentlich mit dem Seitenverhältnis???
    schneide ich oben und unten schwarze Balken ab, wird doch nicht das Bild ausgedeht
    geht man auf Vollbild sind dann da auch schwarze Balken, nur sind die nicht in dem Videofile

    anders siehts zB bei Simpsons aus, da schneide ich oben und unten noch 24 Pixel weg, damit das bildschirmfüllend ist, da oben und unten passiert eh nix wichtiges ;)

    EDIT:
    aso, links und rechts
    na dann einfach auch oben und unten was wegschneiden, siehe Simpsons ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2005
  8. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Schwarze Ränder links und rechts

    @gag

    wieso zu nah treten?!?
    Stimmt schon was du sagst, aber du hast dir meinen Text auf nicht richtig gurchgelesen!!
    Da steht für unkomprimierte Material ;) also kannste mir net zu nah treten ...
    Und da weiterhin ... das es wesentlich weniger wird beim komprimieren ....

    PS: wenn ich ein Bild in JPEG abspeicher, ist es ja schon komprimiert .... ist ja wohl klar das wesentlich weniger ist ....

    ...koennten noch weiter diskutieren, aber da du mehr post hast, "geb" ich lieber gleich auf *G*

    @ wasweissich

    von der Seite hab ich es noch net gesehn...weiterhin nen gutes Argument fürs Croppen :) da ich das schon immer gemacht hab bei DivX , ist mir das garnet aufgefallen... naja man lernt immer dazu :)

    mfg erbse
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Schwarze Ränder links und rechts

    Ich hab Deinen Text durchgelesen... Deshalb schrieb ich ja, dass Du Dir die Rechnerei sparen kannst, weil wir hier ja nicht mit unkomprimierten Material arbeiten.

    Naja, der Codec hat aber genauso zu schaffen, wenn er den "krassen Farbwechsel" vom Bildrand aus dem "Nichts" zu beschreiben hat. Wenn man sich mal die Bildränder genau anschaut, dann sieht man, dass die letzte Reihe Macroblocks ziemlich mies aussieht.

    Allerdings hast Du auch damit Recht, dass ein Macroblock, der halb schwarz und halb "bunt" ist, aufgrund des hohen Kontrasts an der Kante etwas mehr Aufwand (und Bandbreite) für den Encoder bedeutet. Allerdings nur bei den I-Frames, der Aufwand bei der Bewegungsbeschreibung in den P- und B-Frames dürfte derselbe wir bei "bündigen" Rändern sein.

    Wenn man sich die Videos ausschließlich am PC ansieht, dann spielt das in der Regel keine Rolle. Bei der Wiedergabe auf einem (DivX-fähigen) DVD-Player wird das Bild in der Regel immer auf die volle Breite und Höhe gezogen. Dann hat man ein falsches Seitenverhältnis.

    Zudem verschwindet dann "echter" Bildinhalt im Overscan-Bereich der Bildröhre.

    Gag
     
  10. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Schwarze Ränder links und rechts

    Stimmt so wohl auch net ganz ;) Denn mit unkomprimierten Material arbeiten wir immer, wenn man irgendwas umwandelt. Oder hast du es schon mal hinbekommen einen MPG-Stream in DivX zu überführen, ohne das MPG-Material zu decodieren?
    Und wenn es decodiert ist, was ist es dann?!?

    Desweitern kann es bei schlechten MPGDecodern vorkommen, dass größere Abweichungen von den Farbwerten (welche ja sowieso schon gerunde sind) entstehen und somit z.B: Schwarz nicht Schwarz, also gleich 0, ist....also kleine Artefakte entstehen...die können nun auch so entstehen, dass ein kleines Pixelrauschen im "Schwarzen Bereich" entsteht. Dieses ist natürlich nur bei echt krassen Artefakten zu sehen....
    Wenn man das nun wieder encodiert, kann es vorkommen, dass je nach Einstellung des Encoder entweder so stark gerundet wird, dass es schwarz wieder schwarz wird (0) oder es halt nicht wegrundet! Und wenn er es nicht "weg runde" versacht die Pixelrauschen auch wieder mehr Speicherplatz, als wenn es wirklich schwarz wäre oder es erst garkeinen schwarzen streifen würde....

    das bezieht sich natürlich mehr auf den 16/9 streifen, also auf die 8pixel breiten streifen...

    mfg erbse
     

Diese Seite empfehlen