1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

schwaches signal, was tun?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von jojo8897, 13. Mai 2002.

  1. jojo8897

    jojo8897 Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Niedersachsen
    Anzeige
    Nabend erst mal läc
    Also folgendes Problem: Ich habe eine Doppelhaushälfte gekauft. Leider waren die Kabel alle schon verlegt. In der Wand scheint ein, na sagen wir mal günstiges, Kabel zu liegen. Jeze muss ich das Kabel mehrmal verbinden, das habe ich mit f-steckern gemacht. Leider ist das Signal immer noch sehr schwach.
    Kann man die Kabel irgendwie besser verbinden, oder gibt es gute Verstärker? So einen 20db Teil hab ich da schon zwischen. Das Kabel zu erneuern ist leider nicht möglich da dieses einfach unter Putz liegt.
     
  2. Marcox

    Marcox Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Bremen
    Um eine erneuerung des Kabels wirst du wohl nicht herum kommen. Je mehr du stückelst, ob mit F-Steckern oder anderem, um so mehr Verlust hast du (was ja Logisch ist winken ).
    Ein Verstärker kann diesen Verlust nur bedingt wett machen und bringt eigentlich nur bei überlangen Verbindungen etwas.

    so long
    Markus
     
  3. jojo8897

    jojo8897 Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Niedersachsen
    kann man das signal ansonsten auch per funk oder stromkabel schicken? oder funktioniert das garnicht? allerdings sollte die lösung nicht 1000€ kosten:)
     
  4. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Naja, ZF-Umsetzung und -übertragung in Band IV geht natürlich fast immer, nur preislich nicht unbedingt günstig. Bevor Du Wände aufkloppst, solltest Du die komplette Verdrahtung vom LNB beginnend mit einem "ordentlichen" Meßemfänger (z.B. was von Kathrein oder KWS) durchmessen (lassen), um einen Überblick über Pegelverhältnisse und Durchgangsdämpfungen zu kriegen. Eventuell defekte Verbinder werden dabei gleich mitentdeckt. Erst wenn Du die genaue Ursache kennst, triffst Du dann die Entscheidung.
     
  5. jojo8897

    jojo8897 Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Niedersachsen
    thx an alle

    das mit dem pegelmessen hat mir ein kumpel auch gesagt und siehe da dischwachstelle ist das letzte stück kabel welches sich ohne riesen aufwand erneuern läßt :)))
     

Diese Seite empfehlen