1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

schwaches C/N von 11,7-12,5 GHz

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mittelhessen, 7. Februar 2007.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Anzeige
    Ich habe so heute meine CAS 90 Singlefeed auf Astra justiert...

    Auf den Transpondern im Low-Band, sowie über 12,5 GHz habe ich durchgehend mehr als 14 dB SNR (laut MSK33).

    Im genannten Frequenzbereich von 11,7-12,5 sind jedoch einige Transponder die "nur" 12, 10.5, oder gar 9 dB SNR haben. Letzteres ist z. B. bei den Transpondern 92 und 94 der Fall.

    Sind 9 dB für diese Transponder "normal" oder sollte ich die Antenne noch mals auf diese Transponder justieren? Bestünde dann die Gefahr dass andere Transponder schwächer werden?

    Im Übrigen ist der Bahn-TV Transponder bei mir gar nicht mal so schwach: 14 dB SNR bei 73,5 dBµV...
     
  2. birube

    birube Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    408
    Ort:
    Legden (NRW)
    Technisches Equipment:
    DM8000; DM800; Panasonic TX-P42S20E; Sonos Multiroom Sound System
    AW: schwaches C/N von 11,7-12,5 GHz

    hallo mittelhessen,
    also ich habe jetzt leider kein MSK33 sondern das AMA301 aber die sind normal relativ gleich und 9db S/N wert find ich doch wohl ein wenig niedrig, zumal du ja auch einen CAS90 montiert hast. Im Normalfall habe ich mit einen CAS75 oder ähnlichen Produkten, immer einen S/N wert von meist um die 12 dB. Kommt aber auch immer ein wenig auf das Wetter an, manchmal sind es auch nur 11 dB oder sogar 13 dB.

    Jetzte währe es mal interessant zu wissen was für ein LNB du verbaut hast??
    ich geh jetzt einfach mal davon aus das du nicht das passende von Kathrein (UAS177) verwendet hast! Wenn ja würde ich erlichgesagt auf ein defekt des LNB schliessen. Allerdings bei denn "ganz billigen Dingern" kann das durchaus normal sein, kann ich jetzt aber auch nicht 100%ig beurteilen.

    MFG
    birube
     
  3. birube

    birube Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    408
    Ort:
    Legden (NRW)
    Technisches Equipment:
    DM8000; DM800; Panasonic TX-P42S20E; Sonos Multiroom Sound System
    AW: schwaches C/N von 11,7-12,5 GHz

    hallo noch mal,
    so ich habe grade mal gemessen:
    KWS (AMA301)

    Transponder: 92 (DMAX)
    Signalstärke: 49,5dB
    S/N Wert: 10,2dB
    BER: 1.00e-8

    Transponder: 94 (TerraNova)
    Signalstärke: 47,7dB
    S/N Wert: 8,2dB
    BER: 1.00e-8

    zum vergleich ProSieben

    Transponder: 104
    Signalstärke: 49,8dB
    S/N Wert: 10,6dB
    BER: 1.00e-8


    Ich muss jetzt allerdings auch sagen die es ist alles ein wenig Schwächer bei mir zumal ich jetzt am Receiver gemessen habe also Dämpfungen durch Kabel(ca 50m geschätzt), Multischalter und Dose, ausserdem habe ich auch "nur" ein 80ger Spiegel installiert und es ist alles schon ein wenig älter.
    Terranova hat mich jetzt doch wohl gewundert das der relativ schwach rein kommt, hätte gedacht das der auch noch mit 10 dB S/N anliegt, aber der scheint dann doch wohl ein wenig schwächer zu sein und DMax ist bei mir in etwa so gut wie alle anderen Sender.

    hoffe es hilft dir
    MFG
    birube
     
  4. Sat freak

    Sat freak Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    671
    AW: schwaches C/N von 11,7-12,5 GHz

    Hi sie konnten bei uns auch die Kathrein Schüssel mit dem Messgerät ausrichten........
     
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: schwaches C/N von 11,7-12,5 GHz

    Wer konnte das?
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: schwaches C/N von 11,7-12,5 GHz

    Ich habe das UAS484 als LNB und einen Multischalter von Spaun SMS 5802 NF.

    Mittlerweile habe ich stark das BNC-Anschlusskabel des MSK im Verdacht. Ein Wackeln und Biegen daran, verändert das Konstellationsdiagramm und damit auch das SNR.

    Heute konnte ich auf Tr. 92 10,5 dB SNR messen und auf Tr. 92 12,0 dB SNR. Interessant ist, dass sich das genau umgekehrt verhält als bei birube.

    Zu Blöd, dass die BNC-Stecker gecrimpt sind und ich keine BNC-Stecker hier habe...
     
  7. Sat freak

    Sat freak Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    671
    AW: schwaches C/N von 11,7-12,5 GHz

    Der der das Profi-Messgerät hat.
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: schwaches C/N von 11,7-12,5 GHz

    Das bin ich! Ich habe es ausgeliehen... Aber warum konnte ich das?
     
  9. Sat freak

    Sat freak Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    671
    AW: schwaches C/N von 11,7-12,5 GHz

    ich habe ja hier im Forum die Störungen schon beschrieben. Schüssel nachstellen.
     
  10. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: schwaches C/N von 11,7-12,5 GHz

    Problem haben? Fachmann suchen!
     

Diese Seite empfehlen