1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schorch lässt grüssen.... - NEUN LIVE startet Bonusprogramm

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von bta98, 30. September 2005.

  1. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    Anzeige
    Ja,hört das denn nie auf?

    Es wird ja immer schlimmer.....

    ...jetzt mutiert NEUN LIVE sogar zum "Premiere Stars"-Klon!

    -> Artikel
     
  2. tvsüchtel

    tvsüchtel Platin Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.448
    AW: Schorch lässt grüssen.... - NEUN LIVE startet Bonusprogramm

    nein, 9live ist und bleibt erfolgreich. es kommt immer drauf an wer moderiert :)
     
  3. Postfach

    Postfach Junior Member

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    59
    AW: Schorch lässt grüssen.... - NEUN LIVE startet Bonusprogramm

    9live begegnet so der Konkurrenz (Tele5, DSF ect.), man möchte mit dem „Bonusprogramm“ zum einen verhindern, dass viele von den Zuschauern zur Konkurrenz abwandern.

    Zum anderen möchte 9live erreichen, dass sich die Anrufer länger an den Sender binden. Es war zu lesen, dass man bereits 10 Millionen (verschiedene) Anrufer in nunmehr vier Jahren gezählt hat. Trotzdem hat 9live nur 0,2% Marktanteil (Ziel von 9live waren 0,5%). Da kann man schon davon ausgehen, dass die Anrufer nicht sehr lange bei dem Sender bleiben (vermutlich nur bis zur ersten Telefonrechnung:) ).

    Darüber hinaus sieht man ja, dass das 9live Programm eh nur auf den Gelegenheitszuschauer ausgerichtet ist. 9live möchte aber auch Stammzuschauer gewinnen, deswegen wohl auch dieses Bonusprogramm.

    Und da mit der Programmpolitik von 9live so etwas nicht zu erreichen ist, setzt man vermutlich auch auf 9live-Gold.
     
  4. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    Das auch. Und es kommt vor allem darauf an, was für politische Verhältnisse in einem Staat sind. Z.B. in der Schweiz wurde die Berechtigung entzogen für die Ausstrahlung von Deutschlands erstem Quizsender "Sch... hoch Neun".

    [​IMG]
     
  5. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Schorch lässt grüssen.... - NEUN LIVE startet Bonusprogramm

    Kannst du uns auch die Begründung für den Entzug der Berechtigung sagen.
    Und wie wollen die den über Astra und im Internet sperren :eek:

    bye Opa :winken:
     
  6. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    Wie Call-In-Gewinnspielanbieter das unnötige Verbot von Glücksspielen unterwandern

    Siehe dazu hier! Und hier auch!

    Ich meine dazu aber auch, dass es nicht gerecht ist, wenn Glücksspiel verboten ist. Call-In-Gewinnspielmacher betreiben sehr oft unter dem Deckmantel eines Geschicklichkeitsspiels so eine Art Glücksspiel, ich meine damit die jeweils über Stunden gehenden "Das kriegt niemand raus" - Rätsel, wo man, wenn überhaupt, überwiegend nur durch Glück auf die 9Live-Lösung kommen kann.

    Oder man hat als Mathematiker mit Programmierkenntnissen mindestens einige Monate lang die Rätselspiele von 9Live beobachtet und hat durch Anwendung dieser Kenntnisse und technischen Möglichkeiten vielleicht etwas bessere Chancen auf die 9Live-Lösung zu kommen. Zumindest aber so lange, wie man nicht von den Gewinnspielbetreibern ausgeschlossen wurde. Denn die anderen haben anscheinend schließlich weitgehend nur durch Raten die Möglichkeit solche Rätsel zu lösen. Wo kämen wir denn da hin, wenn einzelne Teilnehmer sich durch besondere Intelligenz, Rechentechnik und ausgeklügelte Computerprogramme sich einen Vorteil verschaffen könnten gegenüber anderen Teilnehmern?

    Auf diese Weise unterwandern diese Call-In-Quiz-TV-Produzenten dieses meiner Meinung nach unsinnige Verbot von sogenannten (unerlaubten) Glücksspielen. Der Staat sollte sich doch besser um die Bekämpfung von Verbrechen, Kriminalität und anderer Ungerechtigkeit kümmern. Und die Behörden (Bundesmedienanstalt), Gerichte und Anwälte ziehen da mit und greifen nicht ein. Bravo, weiter so! (Satire)

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  7. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Wie Call-In-Gewinnspielanbieter das unnötige Verbot von Glücksspielen unterwandern

    Mir ist ein Satz in dem Beitrag von tvmatrix aufgefallen der eigentlich alles sagt.
    Dem Staat geht hier eine Einnahmequelle flöten.


    bye Opa :winken:
     
  8. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    Wenn man es sich so richtig überlegt, geht es den Schweizern vielleicht gar nicht um die Bekämpfung von unterschwelligem Glücksspiel, zum Zweck der Erhaltung des Glücksspielmonopols, sondern einfach nur um die Einhaltung schnöder Gesetze, weiter nichts. Denn wenn man sich diese stundenlang laufenden "Niemand kriegt's raus Rätsel, weil alle sind bekloppt" genau anschaut, wird deutlich, dass solche abstrusen Rätselspiele gar keine Konkurrenz für das Lotterie-Glücksspielmonopol sind.

    Weil dort niemand anruft, weil er Lust am Raten hat, sondern weil er jeweils glaubt, ein mehr oder weniger simples / lösbares Rätsel vor sich zu haben, sind die Anrufer doch alles Leute, die glauben, dass man durch Intellenz solche Rätsel lösen kann. Mann Oh Mann (oder Frau oder gemischt beides), was ist nur mit den Schweizer Behörden los? Oder haben die sich diese Rätsel noch nicht genau genug angeschaut? Oder sind da irgendwelche hinterhältigen Gedanken, dass man über das Glücksspielverbot unfaire Rätselspiele verhindern will, um arglose Call-In-Quiz-Neulinge auf diese indirekte Weise zu schützen?

    Jedenfalls in Deutschland ist man da nicht so zimperlich. Anscheinend ist man sich da bewusst, dass diese Art von Rätseln zwar eigentlich Glücksspiele, aber keine Konkurrenz für staatliche Lotterien sind. Soll doch anrufen wer will, es finden schließlich auch noch faire Rätselspiele bei solchen Quizsendern statt, die sonst vielleicht auch nicht mehr gesendet werden könnten. Ich meine, von welchem Geld wollte man die bezahlen, wenn man nicht immer zwischendurch jeweils finanziell "Luft schnappen könnte"?
     

Diese Seite empfehlen