1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schneideprogramm für ".ts"-Format

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von janaage01, 28. August 2016.

  1. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.344
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Anzeige
    Ich kann *.TS Aufnahmen vom DVB-T2 Receiver (Xoro HRT 8770 Twin) ebenfalls nicht schneiden, wohl aber auf dem PC Abspielen.
    "Unbekanntes Format" kommt da beim Versuch sie mit TS-Doctor einzulesen und DVR-Studio sagt es könnte Audidateien nicht schneiden..
    Weder mit TS-Doctor weder mit Haehnleins DVR-Studio HD4 funktioniert das..
    Aber mit DVR-Studio HD4 kann ich die Aufnahmen meines Technisat Digicorder HD S2 Einlesen und Bearbeiten, welche allerdings auf einer internen HDD liegen.
    Welches übrigens auch mit dem TS-Doctor 1 und 2 geht.
     
  2. offenbach

    offenbach Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich empfange nur die freien Programme (XORO HRT 7620) und die können mit dem TS-Doctor sehr wohl bearbeitet werden.
     
  3. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    73
    Auf dem PC abspielen heißt was genau bei dir? VLC?

    Kannst du das in einem Player abspielen, der die installierten Codecs verwendet? TSDoc hat gerne LAV dafür.

    Ich hab zwar kein dvb-t2 testfile, aber ich hab ein uhd-Testfile mit hevc in einem .ts drin. Das machen mir sowohl TSDoc1 als auch 2 auf. Als Videoformat kommt zwar irgendwas von Details unbekannt mit h265, aber ich könnte Schnittmarken setzen.
     
  4. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.344
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Es sind ebenfalls freie Programme und nicht von den Privatsendern!

    Mit VLC und dem MPlayer Classic lassen sich die TS-Files abspielen.
    Nur Schneiden geht nicht.
    Ich schau mal nach einem freien h265 Codec, vielleicht fehlt der bei den Schnittprogrammen.
    Ist aber auch nicht weiter schlimm, Hauptaufnahmegerät ist eh der SAT HDD-Receiver DigiCorder HD S2, der zwar schon etliche Jahre auf dem Buckel hat, aber Dank etwas Pflege noch klaglos funktioniert.

    Der Xoro DVB-T2 ist als so eine Art Ausfallsicherung für SAT gedacht.
    Und ich überlege ob ich da ab Juni bei Freenet zahle......
     
  5. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    73
    LAV. Bei TSDoc ist doch sogar ein Downloadbutton mit dabei. Einstellungen Optionen Unterstützte Tools
     
  6. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.344
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    LAV Filters ist natürlich Installiert!
    Aber ich habe rausbekommen, dass es irgendwie an den Files selber liegt.
    Ältere Files können nicht bearbeitet werden, neuere denoch schon.
    Liegt wohl an den Firmware Updates des Receivers, vermute ich mal.
    Und auch daran, das einige Aufnahmen noch von DVB-T stammen, bevor DVB-T2 scharfgeschaltet wurde.
    Nun gut, muss ich eben damit Leben, sind bis Dato ja nur ca 20 Aufnahmen.

    PS. VLC klemmt manchmal bei den DVB-T(2) Files ebenfalls!
     
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.351
    Zustimmungen:
    4.706
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Das liegt vermutlich daran, daß die PMT zu selten gesendet wird und VLC dann nicht weiß, welchen der 1 Videostreams er decodieren soll. :rolleyes:

    Hoffentlich kommt die 3er-Version bald aus dem Beta-Stadium heraus, dort ist das Problem nämlich behoben.
     
  8. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    166
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wenn die alten Aufnahmen SD sind, versuch sie durch ProjektX zu jagen. Aber trotzdem seltsam, der Doc hat eigentlich eine breite Streuung, was er so an .ts Formaten und Varianten lesen könnte.
     
  9. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    28
    Der TS-Doc kann mittlerweile HEVC schneiden ?
    ... Soweit mir bekannt ist alles was in DVB-T2 gesendet wird in HEVC ... Im Vergleich: DVB-T war noch MPEG-2 !
    Das sind zwei völlig unterschiedliche Formate !

    Wenn's am Container liegt, dann einfach in ein .mkv neu muxen. Dauert ca. 2min (natürlich ohne neucodieren !)
    ... und es würde mich sehr wundern wenn ProjectX HEVC in irgenteiner Form unterstützen würde :D
     
  10. General Waste

    General Waste Junior Member

    Registriert seit:
    13. März 2014
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ja, siehe Technische Details (TS-Doctor 2)
     

Diese Seite empfehlen