1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

schlechtes Bild trotz hoher Bitrate

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Asket, 7. Juni 2003.

  1. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Gestern Abend auf RBB Brandenburg waren bei einer Sendung (die mit der Post in Niederbörnicke) extreme Artefakte zu beobachten, obwohl die Datenrate >4MB/s war (lt. meiner DigiPal).
    Läßt auf die Einspeisung eines schlechten Signals schliessen.
    Die Nachrichtensendung danach war wieder ok.

    Cheers
     
  2. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    Zum Trost:

    Für geübte Augen gibt es auch Artefakte bei Symbolraten über 7 MBit, zB wenn man einen Wasserfall in Großaufnahme hat, oder sich jemand mit der Kamera durch einen Wald bewegt.
     
  3. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Ja das hat DVB ja systembedingt nun mal an sich.
    Ich wollte nur darauf hinweisen das als Ursache auch schlechte Einspielungen in Frage kommen, denn anders kann ich mir diesen extremen Qualitätssprung von einer Sendung zur anderen nicht erklären.
    Oder man dreht tatsächlich (unqualifiziert) von Sendung zu Sendung an den Encoding- oder Multiplex-Parametern.

    Cheers
     

Diese Seite empfehlen