1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechter Empfang via DVB-S

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Kirk^, 12. Februar 2007.

  1. Kirk^

    Kirk^ Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    1.248
    Ort:
    weit weg
    Anzeige
    Hallo.

    Ich habe folgendes Problem. Wir haben hier eine Sat Anlage installiert für 4 Teilnehmer mit einem Quad LNB. Die Kabellänge beträgt pro Teilnehmer keine 20 Meter. Die Antenne steht auf der einer Garage, davon gehen alle 4 Kabel hoch auf den Dachboden und von dort aus ins Wohnzimmer Schlafzimmer etc.
    Soweit so gut. Nun kommt es des öftern vor, dass man am Receiver die Meldung erhält, dass das Programm zur Zeit nicht verfübar wäre. Ein hin und her schalten zwischen verschiedenen Transpondern löst das Problem, dann ist das Programm empfangbar. Es gibt dann auch keine Klötzchenbildung o.ä.. Auch der BER Wert ist fast bei 0. Betroffene Transponder sind hier der von P7/Sat, aber auch RTL, MTV & VIVA. Wir haben 2 verschiedene Dbox2'n ausprobiert und einen digitalen Baumarkt billig Receiver. Auf allen das selbe Problem.
    Schließt man aber einen Receiver direkt an das LNB an, also mit einem ganz kurzen Kabel, funktioniert alles tadellos.

    Auf der analogen Ebene sind die Sender RTL2 und VOX bis fast zu unkendlichkeit mit Fischen im Bild übersäth.

    Woran könnte es liegen?
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Schlechter Empfang via DVB-S

    2 mögliche Ursachen:
    - Antenne verkehrt ausgerichtet
    - LNB-Stromaufnahme zu hoch
     
  3. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Schlechter Empfang via DVB-S

    Die Antenne ist nicht korrekt ausgerichtet. Der analoge Empfang muss auf alle Fälle sauber sein, das ergibt dann automatisch auch den besten Störabstand auf digitaler Ebene. Am besten ist es, die Antenne mit einem Messgerät ausrichten zu lassen. Wenn man noch einen Analogreceiver hat, ist auch eine sehr einfache optische Kontrolle möglich.
     
  4. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Schlechter Empfang via DVB-S

    Und ist gute Koaxleitung verlegt? Mit sauber montierten Steckern?
    Hohe Übergangswiderstände und hohe Leitungswiderstände lassen dem LNB oft nicht genug Nahrung (Spannung) zukommen, gerade wenn der Hunger (Stromaufnahme) besonders groß ist.

    Gruß Hajo
     
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.442
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Schlechter Empfang via DVB-S

    Poste mal:
    Welche Dbox2 - Nokia, Sagem, Philips?
    Nenne die Satfindwerte der Dbox vom Sender ZDF.
    Unter welcher Software laufen die Dboxen2 - Betanova oder Linux.
    Wenn Linux - welches Image?
    Da tippe ich auf das Quad-LNB als Übeltäter.

    Wenn ein Quattro LNB nebst gutem MS 5/4 im Einsatz ist, habe ich sowas noch niemals erlebt. Auch bei den über 50 Dboxen2 meiner Amigos nicht.:winken:

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen