1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlechter Empfang auf 113 MHz - was tun?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von geko, 27. September 2004.

  1. geko

    geko Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    574
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    eigentlich sagt's der Titel des Topics schon: Ich kann die Digitalsender auf 113 MHz nur sehr schlecht empfangen, die Signalstärke/-qualität liegt bei 40-50%, zu wenig also. Alle anderen Kanäle (ab 121 MHz) sind OK.

    Was könnte hierfür die Ursache sein? Ein untauglicher Verstärker, der die 113 MHz nicht verstärkt? Oder ist dies ein bekanntes Problem mit dem S02?

    Bin dankbar für jeden Tipp!
     
  2. mitch ma

    mitch ma Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Mannheim-Wallstadt (Kabel-BW ausgebaut + HSI)
    Technisches Equipment:
    Humax PR-FOX C
    AW: Schlechter Empfang auf 113 MHz - was tun?

    Ich habe einen Humax BTCI 5900c und bei mir war das gleiche Problem: ca. 50& Qualität auf 113 Mhz, Rest mit 100%. Dann habe ich die STB tauschen lassen wg. Dolby-Digital-Problemen (s. anderer Thread b. Humax-Receivern): und siehe da jetzt sind es 100%, dafür fehlen mir jetzt alle Sender im 600er Mhz-Bereich (Kabel-BW Ausbaugebiet). Laut Humax ein Fehler den eine best. Serie betrifft. Jetzt warte ich auf Austauschgerät Nr. 2 ...

    Ich wuerde dir empfehlen dir eine andere STB (vielleicht aus dem Bekanntenkreis) zum Testen zum Besorgen oder Dich mal an Humax zu wenden.
     
  3. geko

    geko Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    574
    Ort:
    München
    AW: Schlechter Empfang auf 113 MHz - was tun?

    Danke für den Tipp. Leider tritt das Problem auch mit einer TechniSat-Box auf :mad:
     
  4. kabeljau

    kabeljau Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2003
    Beiträge:
    200
    Ort:
    München
    AW: Schlechter Empfang auf 113 MHz - was tun?

    tach zusammen.

    tja, zu humax und technisat sag ich mal nix, da seid ihr ja schon selber draufgekommen ;)
    anderer tipp, seid ihr auch sicher das eure Antennendose das mitmacht? soviel ich weiß haben die älteren Dosen die untersten Kanäle gesperrt wegen dem UKW oder so. also vielleicht mal spaßeshalber ohne Dose direkt anschließen oder neue Dose testen, daran kann´s nämlich auch liegen.:winken:
     
  5. BabuNiki

    BabuNiki Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    203
    Ort:
    BERLIN Neu-Westend
    AW: Schlechter Empfang auf 113 MHz - was tun?

    Affirmative! Auch bei mir liegt die Frequenz 113000 kHz an der Hörfunkdose an. Diese und die Frequenz 126000 kHz (Sonderkanal 2 und 3) wurden vor einigen Jahren für das Digitale Satelliten Radio (DSR) - Gott hab' es selig - genutzt. Radio also ...

    BabuNiki
     
  6. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: Schlechter Empfang auf 113 MHz - was tun?

    Das ist nicht nur bei älteren Dosen so! Auch neue Dosen haben eher im Ausnahmefall den UKW-Bereich auch im TV-Anschluss mit drin. So habe ich mir ganz neue Sat+TV/R Dosen gekauft mit schön niedrigen Dämpfungswerten - und da kam selbst der SK4 analog nur noch stark verrauscht aus dem TV-Ausgang.

    Nach langem Suchen fand ich dann endlich eine Dose, die allen meinen Anforderungen entsprach (Sat+TV/R, UKW-Bereich am TV-Ausgang, 5-65MHz rückkanalfähig): Axing SSD 1-00. Und Vorsicht: Die Axing SSD 2-00 mit vergoldeten Anschlüssen gibt schon wieder nicht den UKW-Bereich am TV-Ausgang raus! Diese Information findet man nur ganz versteckt in einer Tabellenübersicht über alle Dosen...

    Für nur Kabel ist es evtl. etwas einfacher, eine brauchbare Dose zu finden. Man sollte auf den Begriff "Breitbandtechnik" achten. Und für den Rückkanal (falls es doch mal Internet über Kabel geben sollte) gibt es sogar spezielle "Multimedia-Dosen" die einen extra Anschluss für das Kabelmodem haben.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.302
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Schlechter Empfang auf 113 MHz - was tun?

    Ich hatte meine Kabeldose auch ausgewechselt da die Originale (obwohl noch keine 2 Jahre alt) die Sonderkanäle S02 und teilweise auch noch S03 zu stark bedämpft hat.
    Gruß Gorcon
     
  8. Joachim Wahl

    Joachim Wahl Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    3.163
    Ort:
    Donzdorf
    AW: Schlechter Empfang auf 113 MHz - was tun?

    Ich hatte früher selbiges problem nur noch schlimmer nämlich gar kein Empfang der Sender auf S02 und S03, habe im Radio Ausgang bis dato keinen Antennenkabel stecken gehabt, habe dann eins hineingesteckt um zu sehen was passiert und siehe da auf einmal hatte ich statt 0 bis 10% Signalstärke sage und schreibe fast 100% Signalstärke auf beiden Frequenzen, übrigens das Antennenkabel braucht nicht unbedingt ins Radio gesteckt werden es reicht wenn es lose rumliegt, war zumindest bei mir so.

    Gruss

    Joachim Wahl
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.302
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Schlechter Empfang auf 113 MHz - was tun?

    Mhhh.... auf die Idee bin ich noch garnicht gekommen.:eek:
    So unlogisch ist sie eigentlich nicht denn bei einer Antennenweiche, und was anderes ist die Dose ja nicht, hat man auch diesen effekt.
    Ein richtiger Abschluss Wiederstand sollte aber besser geeignet sein.;)
    PS: ich nutze auch nur den TV Anschluss da ich kein Radio habe.
    Gruß Gorcon
     
  10. eisen

    eisen Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    22
    AW: Schlechter Empfang auf 113 MHz - was tun?

    Mit meiner D-Box1 habe ich (kaum) keine Probleme.
    meine Siemens TV Karte ist da schon etwas anspruchsvoller-die
    findet halt manchmal garnichts.Bringt es was mal die Dose abzuschrauben
    und die Geräte mal direkt zu testen.

    Gruß Eisen
     

Diese Seite empfehlen