1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schlagbohrer oder Bohrhammer?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von mittelhessen, 8. Juli 2015.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Demnächst steht eine Altbausanierung an, so dass auch eine Grundausstattung an Werkzeug beschafft werden muss. Einige Gewerke werden sicher auch an Fachbetriebe vergeben, so dass hier keine Spezialwerkzeuge nötig sind. Dennoch bin ich der Meinung, dass u. A. ein guter Akkuschrauber und eine netzbetriebene Bohrmaschine zu jedem Hobbyheimwerker gehören.

    Beim Akkuschrauber habe ich mich - aus Gründen des besseren Bohrfutters - fast schon für einen Schlagbohrschrauber entschieden. Vermutlich läuft es auf ein 18 V Gerät hinaus!

    Nun suche ich noch ein netzbetriebenes Gerät, was breit eingesetzt werden kann und bin mir absolut unschlüssig, ob eine einfache Schlagbohrmaschine reicht oder ob es gleich ein Bohrhammer mit SDS-Aufnahme sein sollte. Vom einfachen Werkzeugwechsel und vorallem der schlupffreien Kraftübertragung des SDS-Systems bin ich schon ziemlich überzeugt. Allerdings sind feinere und präzisere Arbeiten mit Bohrhämmern kaum möglich. Die Frage wäre, ob ein Bohrhammer für den Innenausbau u. U. deshalb überdimensioniert sein könnte oder ob es eine gute Wahl wäre um z. B. auch größere Bohrungen in Beton durchzuführen. Für kleinere Bohrungen und Schraubungen gäbe es ja immer noch den Akkuschrauber.

    Konkret würde mich auch interessieren, ob für die Dosenbohrungen der Elektroinstallation eine Schlagbohrmaschine oder ein Bohrhammer passender wäre. Wird bei Dosenbohrungen überhaupt "mit Schlag" gearbeitet?
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.346
    Zustimmungen:
    1.522
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Schlagbohrer oder Bohrhammer?

    Ich habe ein ganzes Haus gebaut und verstehe Leute nicht, die eine Schlagbohrmaschine haben, denn das ist nichts halbes und nichts ganzes.

    Meine Empfehlung ist ein ordentlicher Akkuschrauber (ohne Schlag) und ein billiger Bohrhammer für 40 oder 50 €. Normalerweise tendiere ich zu ordentlichem Werkzeug das auch mal etwas kosten darf, aber du wirst sehen, dass dir so eine billige Maschine extrem hilfreich ist, weil du gar nicht darüber nachdenkst und sie einfach quälst und auch mal auf der Baustelle liegen lässt. Gib das gesparte Geld für einen Mörtelquirl, SDS-Bohrer (auch lange), Meißel, eine ordentliche Schutzbrille und einen Gehörschutz aus, da ist es besser angelegt.

    Meine erste Maschine ist abgesoffen, weil sie auf der Baustelle vergessen wurde und es geregnet hat, die zweite lebt noch immer.

    Zum Senken der Dosen habe ich eine Hartmetallbohrkrone, ob die mit oder ohne Schlag verwendet wird, kann ich dir nicht sagen, da ich mit Ytong gebaut habe und ich keinen Schlag brauchte.

    Wenn du mal erlebt hast, wie butterweich du mit einem Bohrhammer Löcher in Beton bohrst, dann wirst du über Leute mit kreischenden Schlagbohrmaschinen lächeln.
     
  3. JeGe

    JeGe Senior Member

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Schlagbohrer oder Bohrhammer?

    Bin auch der Meinung, dass ein guter Akku-Schrauber und ein mittelpreisiger Bohrhammer (max. 100,-- €) für den Hobbyhandwerker genügen sollten.
    Aber beim Akkuschrauber würde ich dir entweder einen 10,8 Volt Li-Ion (z.B. Bosch blau oder DeWalt) oder dann direkt einen 18 Volt Li-Ion empfehlen...

    Nachtrag:
    Du schreibst "Altbausanierung" - heißt 'Altbau' kein Beton (resp. wenn Beton dann Leichtbeton (Bims)?)
    Wenn Leichtbeton (und Ziegel) dann genügen zum Bohren auch ein (guter) 10,8 Volt Akkubohrer und ein Satz Bohrer der Robust Line Bosch-Mehrzweckbohrer-CYL-9 + DeWalt DCD710S2 (eigene gute Erfahrungen damit bereits gemacht im Altbau (Bj. 1961))

    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2015
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Schlagbohrer oder Bohrhammer?

    Ich habe mir vor Jahren einen pneumatischen Bohrhammer zu 39 € incl Bohrer und Meißel gekauft, im Plastekoffer.
    Hab ich heute noch.

    Nach meiner Erfahrung werden Bohrkronen ohne Schlag genutzt.
    Es gibt da ja verschiedene Ausführungen, einfach Metall, gehärtet, mit Diamanten, etc.pp.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Schlagbohrer oder Bohrhammer?

    Diamanten? Wohl eher nicht. Schneiden aus Wolframcarbid – landläufig auch als WiDia oder Hartmetall bekannt – sind da eher anzutreffen.
    Bei den Bohrkronen – die ich kenne – wird ohne Schlag gearbeitet.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.935
    Zustimmungen:
    3.903
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Schlagbohrer oder Bohrhammer?

    Das hängt genauso wie beim Bohren nur vom Material ab wo rein man bohrt.
    In Beton kommt man ohne Schlag (besser Hammerscghlag) nicht rein. da verglüht eher der Bohrer als das man da mehr als 5mm/h schafft.
    Ich habe mir vor 19 Jahren einen Bohrhammer mit 3backenFutter (Mit gehärteter Verzahnung) gekauft gabs im Sonderangebot. Aber die läuft immer noch. Gut da scheint ein Simmering ein leichtes Dichtigkeitsproblem zu haben. es läuft Öl aus aber sie läuft noch und jede Schlagbohrmaschine sieht ziemlich alt aus wenn es um das Bohren von bis zu 15mm in Beton geht.
    Schlagbohrmaschinen sind nur für Stein geeignet nicht für Beton.
     
  7. Kapitaen52

    Kapitaen52 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    1.069
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Schlagbohrer oder Bohrhammer?

    Wer vernünftig arbeiten will, der braucht vernünftiges Werkzeug. Ein billig_Bohrhämmer hält gerade mal ei Badezimmer lang bei einer Sanierung. Inzwischen bin ich komplett au Bosch Blau umgestiegen und habe es noch nie bereut. Egal ob Akkuschrauber oder Bohrhämmer der ein Muss ist.
     
  8. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    832
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Schlagbohrer oder Bohrhammer?

    Meine Ausstattung ist ein 18V Bosch Schlagbohrschrauber und ein pneumatischer SDS Billigbohrhammer aus dem Baumarkt. Den habe ich schon seit 1998, und er verrichtet seinen Dienst immer noch perfekt. Beides will ich nicht mehr missen.

    Früher habe ich auch mit dem Schlagbohrer in Beton gebohrt, in der Zone war man ja selbst darüber schon froh. Dagegen geht der Bohrhammer rein wie in Butter.
    Den Bosch Akkubohrer nehme ich für alles andere. Er hat deutlich mehr Power als ein herkömmlicher NiMH Bohrschrauber, und der Akku hat auch nach einem halben Jahr Lagerung noch genug Strom. Er ist ohne Kabel überall flexibel einsetzbar. Ohne Schlag für Fliesen, Rigipswände, Holz usw., mit Schlag dann zum Bohren in Steinwände und -decken. Für mich die perfekte Kombination.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.935
    Zustimmungen:
    3.903
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Schlagbohrer oder Bohrhammer?

    Wie gesagt muss man versuchen abzuwägen wie oft man das Werkzeug benötigt.

    Wer sich ein Haus baut sollte nicht an der Bohrmaschine sparen. ;)
     
  10. Friek

    Friek Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Schlagbohrer oder Bohrhammer?

    Kommt dann wohl auch auf den Zustand der Bausubstanz an. Ich hab einen Bohrhammer, weil ich für die Marzahner Platte einen würdigen Gegner brauchte. Jetzt im Altbau (BJ 1920er) fristet er sein unbenutztes Dasein im Keller. :( Die Wände fangen schon an zu bröseln, wenn sie das Gerät nur sehen. Da tut's mein Bosch Bohrschrauber.
     

Diese Seite empfehlen