1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schüssel verdeckt anbringen (Denkmalschutzvorgabe)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Marc.Piras, 10. Juni 2011.

  1. Marc.Piras

    Marc.Piras Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Liebes Forum,

    ich lese hier schon seit geraumer Zeit mit. Nun wollte ich auch mal was fragen ;-)
    Wir wohnen in einem Dreifamilienhaus. 3 x Kabel bei Unitymedia = 644€ im Jahr. Davon wollen wir weg, nicht nur wegen des Preises sondern auch wegen des eingeschränkten HD-Angebotes (auch wenn erst 2 von 3 Empfängern HD-fähig sind). Eine Satschüssel auf Astra 19,2 Grad Ost wäre uns lieb.

    Nun ist es so, dass das Haus unter Denkmalschutz steht. Ich habe mit dem Denkmalpfleger telefoniert, der natürlich nicht begeistert war ("Wollen Sie Ihr Dach echt so verschandeln?"), aber mir zusagte, wenn wir eine Schüssel in Farbe des Daches (anthrazit) nehmen und so aufstellen, dass sie von der Straßenseite aus nicht zu sehen ist und recht unauffällig aufgestellt ist, eine Genehmigung zu erteilen (hat schon eine Nachkontrolle angekündigt).

    Jetzt ist es aber so, dass die Straßenseite des Hausdaches nach Süd/Ost zeigt, aber die Straßenseite fällt flach. Montage über dem Dachfirst ist auch nicht.

    Ich habe bei dishpointer geschaut und es kommt nur die rechte Haushälfte in Frage, da sonst ein Kirchturm im Weg ist. Ein Bekannter hat so ein Sat-Winkel-Gerät und schon aus dem Küchenfenster kämen wir über die Kirche, auf dem Dach sind es noch 3 Meter höher.

    Die Maße des Daches:
    3 Meter "Boden" und 2,4 Meter vom Boden zum First (laut Bauzeichnung). Macht nach meinen Berechnungen eine Dachneigungswinkel von 35 Grad. Die Elevation hier in Krefeld ist knapp 30 Grad. Das heisst doch, dass ich wenig "tote Astra-Fläche" habe, aber die Schüssel (85cm Durchmesser) insgesamt versteckt anbringen kann, oder? Also, dass die Schüssel auf den ersten Blick "gegen das Dach" guckt, aber dennoch im 30 Grad-Winkel das Signal bekommt.

    Oder liege ich vollkommen falsch?

    Bin für jede Empfehlung dankbar.
     
  2. Satsurfer11

    Satsurfer11 Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Lemon Volksbox VFD, Technisat Skystar, D-Box2, SET ONE TX-9900, EMP-Centauri 17/8, Fuba DA 850, 5 LNB, Astra 19,2, Hotbird 13, Astra 28,2 / Eurobird 28,5, Astra 23,5, Eutelsat 7
    AW: Schüssel verdeckt anbringen (Denkmalschutzvorgabe)

    Gehört zu dem Haus kein Garten oder eine Garage? SAT-Antennen müssen nicht unbedingt auf das Dach wenn die Aussicht nach oben frei ist.
     
  3. Marc.Piras

    Marc.Piras Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Schüssel verdeckt anbringen (Denkmalschutzvorgabe)

    Der Garten ist hinter dem Haus und da kommt der Astra nun wirklich nicht an ;-)
    Nein, keine Garage, nur 3,5 geschossige Häuser weit und breit...
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.685
    Zustimmungen:
    221
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Schüssel verdeckt anbringen (Denkmalschutzvorgabe)

    Hmm,
    wie steil ist denn das Dach?

    In Deutschland beträgt die Elevation ca 30°, im Norden etwas weniger, im Süden etwas mehr. Damit gewinnt man auf einen Meter horizontal 50 cm an Höhe.

    Die Offset-Montage des LNB täuscht etwas über die reale Elevation - man muss aber an die Physik in der Schule denken: Einfallswinkel = Ausfallswinkel.

    Von da her ist eine Montage hinter dem Dachfirst, sodaß die Antenne gerade noch über den First hinweg peilt, aber von der Straße aus nicht zu sehen ist, vielleicht doch möglich.

    Bei Dach-Montage aber unbedingt an den dann zwingend notwendigen Blitzschutz denken:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...lit-dvb-s/207741-satanlage-richtig-erden.html
     

Diese Seite empfehlen