1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Schüssel im Zimmer?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von nesquik, 11. Juni 2007.

  1. nesquik

    nesquik Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo,

    hab ein kleines Studentenzimmerchen mit einem Fenster gen Süden. Fernsehanschluß gibt's in dem Haus leider keinen und von DVB-T wurde mir aufgrund sehr schlechtem Emfpang abgeraten (Region Stuttgart).

    Meine Frage also: könnte ich mit einer kleinen Schüssel im Zimmer DVB-S empfangen? Falls ja, möchte ich mein Notebook als Ausgabegerät nutzen, d.h. ich bräuchte nur einen Spiegel, einen LNB und eine TV-Karte, oder?

    Muß ich irgendwas beachten? Wie macht es sich bemerkbar, wenn ich einen kleinen Spiegel (40/55cm) nehme?

    Reicht folgende Ausstattung?
    http://cgi.ebay.de/40-cm-Spiegel-0-...ryZ77744QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    und

    http://www.heise.de/preisvergleich/a210912.html

    Vielen Dank für Antwort.
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
  3. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Schüssel im Zimmer?

    wenn du die schüssel vor das geöffnete fenster stellst und so freie sicht auf astra hast kann es mit astraempfang klappen, bei so kleinen spiegeln ist das doch schon sehr von der qualität des selben abhängig. durch glas wird das wohl eher nix. besser wäre halt die schüssel im freien montieren. es gibt auch möglichkeiten die schüssel ohne zu bohren am fenster zu gefestigen, z.b sowas
     
  4. nesquik

    nesquik Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    10
    AW: Schüssel im Zimmer?

    OK, danke. Wie finde ich denn heraus, ob ich den Spiegel überhaupt auf Astra ausrichten kann? Das Fenster ist wie gesagt ziemlich horizontal gen Süden.
     
  5. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Schüssel im Zimmer?

    Wenn es exakt nach Süden ein Fenster gibt, dann wird auch der Sat-Empfang am Fenster möglich sein, sofern kein Hindernis den Empfang beeinträchtigt. Die Antenne muss dann für Astra leicht ostwärts gedreht werden.

    Hinter Glas wäre der Empfang dann auch möglich, unter bestimmten Voraussetzungen. Da sich das alles nicht verallgemeinern lässt, hilft nur probieren (Antenne und Receiver irgendwo ausleihen). Ich betreibe das hier seit einigen Jahren sehr erfolgreich und kann an einer 90er Antenne Astra relativ problemlos empfangen. Ich würde die 90er Antenne hinter Glas etwa mit einer 40er im Freien vergleichen. Allerdings dämpft meine Fensterscheibe nicht alle Frequenzen gleichmäßig, so dass es da "Problemtransponder" gibt, die bei stärkerem Regen auch mal ausfallen können. Früher hatte ich eine 55er Antenne im Zimmer, die sehr viele Ausfälle bei schlechtem Wetter verursacht hat. Allerdings hat diese No-Name-Antenne auch am neuen Bestimmungsort (Wochenendhaus meiner Familie) keine guten Empfangsleistungen, so dass ich denke, diese Antennne wurde ihrer Größe nicht gerecht.

    Zusammenfassend lässt sich sagen: Empfang hinter Glas kann man nicht verallgemeinern, man muss es probieren. Es ist eine Notlösung und man muss Kompromisse machen. Nicht jeder wird sich eine 90er Antenne ins Zimmer stellen wollen. Bei mir "verschwindet" die gut hinter dem Kühlschrank in der Küche und stört somit nicht. Ich kann nur den Rat geben, die Antenne so groß wie möglich zu wählen, oder zumindest für die "Hauptprogramme" alternative Empfangsmöglichkeiten via DVB-T zu nutzen, falls wetterbedingt mal der Sat-Empfang ausfällt (je nach Fensterglas, Antennengröße, Receiver... kann dies häufig oder selten sein).

    Ich habe inzwischen an der 90er Antenne Multifeed hinter dem Fenster: Astra im Fokus, Hotbird einige Programme sehr stabil, Astra 28.2 (bzw. 28.5) einige (wenige) starke Transponder (z.B. seit der Neuaufschaltung alle für mich interessanten BBC-Radioprogramme). Astra ist an der großen Antenne immer störungsfrei, außer bei Wolkenbrüchen, wo auch "Außenantennen" zumindest Probleme bekommen.
     

Diese Seite empfehlen