1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Scart auf RGB

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von bertone, 18. März 2008.

  1. bertone

    bertone Junior Member

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    45
    Anzeige
    hab einen pvr 8000. Der hat nur einen Scart oder (schlechten) Komposit-Ausgang.
    Nun möchte ich ihn aber an meinen neuen Beamer (Epson) anschließen. Aber auch den DVD und die Wii. Also dachte ich erledige ich das über YUV.
    Gibt ne Umschaltbox an die ich alle drei Geräte dran hänge; und nur ein langes Kabel läuft zum Beamer.
    Das Problem: Der Humi gibt scheinbar über Scart kein YUV-Signal aus (Adapterkabel von Scart auf YUV), obwohl in den Ausgabeeinstellungen FBAS, RGB und YUV angeboten wird. Nur blöderweise funzt es nicht. Hab irgendwo gelesen, dass es Signalwandler gibt. Die kosten aber über 100 Euro.
    Guter Weise verträgt der Epson auch Scart (über D-Scart-Adapter).
    Aber meine "tolle" Idee mit nur einem Kabel zum Beamer ist dahin.

    Was habt ihr für Erfahrungen oder Tips?
     
  2. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Scart auf RGB

    KOmmt darauf an, wie du die anderen Gearete anschliessen willst. Wenn alle per Scart RGB, reicht ein gaengiger Scart-RGB Switch (3 in, 1 out)...
     
  3. bertone

    bertone Junior Member

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    45
    AW: Scart auf RGB

    naja, soweit ich weiß hat YUV die beste Bildqualität; nach HDMI. Für die Wii gibt es wohl auch einen Scart-Adapter, aber viele schreiben, dass das Bild über YUV um Längen besser ist.
    Außerdem hab ich nun auch schon viel Geld für die YUV-Kabel und Umschaltbox ausgegeben ... (jammer, jammer ... ich weiß ... Shit happens)
    Wahrscheinlich muss ich jetzt doch 2 Kabel verlegen. Vielleicht dann auch noch ein 3tes, wenn HD-Geräte Einzug halten. (oder geht HDMI auf YUV? wahrscheinlich nicht, wegen dem Kopierschutz).
    Gibt es denn ein Verlängerungskabel für D-Scart (deshalb interessant, weil kleiner Stecker besser durch die Wand passt) hab bei Google nichts gefunden. Muss ein Spezialstecker von Epson sein.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Scart auf RGB

    Weshalb soll YUV generell besser sein?
    OK, YUV kann Vollbilder und HD Auflösungen übertragen, aber tut man das nicht bleibt nur ein anderes (eigendlich optimaleres) Farbformat über. Aber davon hat man nichts wenn irgendwo mal wieder in das RGB Farbformat gewandelt wird (Dann geht hier halt die Farbinformation verloren).
    Also nicht verrückt machen lassen wegen YUV.

    HDMI ist digital und YUV ist analog. Also braucht man eine Elektronik um das zu wandeln.

    Was soll D-SCART sein? Soetwas gibt es nicht.

    Meinst du den Sub-D (VGA) Anschluß des Beamers über den er die RGB Signale entgegenimmt? Klar für VGA gibts Verlängerungskabel.
    Diese VGA Buchse war früher an jeder Grafikkarte (bevor es DVI gab).

    BTW zum Threadtitel >>Scart auf RGB<<: SCART ist eine Steckerform (Also ein Ding was man anfassen kann), genauso wie Chinch, Sub-D usw. RGB ist eine Signalart die zur Wideoübertragung verwendet wird (also eine bestimmte Art und Weise Vieos per Strom zu übertragen). Also kann man das Ding SCART nicht auf eine Art der Informationsübertragung adaptieren.
    Gibt dein Abspielgerät RGB üver die SCART Buchse aus und dein Beamer will es in der Sub-D Buchse bekommen dann brauchst du einen SCART auf Sub-D Adapter.

    BTW2: Kann der Beamer überhaupt YUV?

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2008
  5. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Scart auf RGB

    Ich dachte das sei klar... Aber gut, RGB-Signale sind nicht auf die Scart-Buchse eingeschränkt, ebenso kann man auch andere Signalarten über Scart übetragen. Du kannst auch RGB mit einem 3-Kabel System (wie YUV) übertragen (wie z.B. in GB oder US üblich), nur sind die hiesigen Geräte nicht mit den entspr. cinch-jacks ausgestattet. YUV ist beio MPEG-kodierten Signalen vorteilhafter, da dieser Farbraum immer für die Kodierung verwendet wird. Der Vorteil ist eine höhere Bandbreite, die (digitale) Konvertierung auf RGB ist quasi verlustfrei, nur durch die Ganauigkeit der Rechenneinheit eingeschränkt.

    Was gibt die Wii überhaupt für Signale aus? Sofern ich weiss, keine HD-Formate, wenn sie 576p ausgeben kann wäre es schon sinnvoll, dies zu verwenden. Es hängt nur davon ab, über welche Schnittstelle und in welchem Format...
     
  6. bertone

    bertone Junior Member

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    45
    AW: Scart auf RGB

    Zitat: Was soll D-SCART sein? Soetwas gibt es nicht.
    Meinst du den Sub-D (VGA) Anschluß des Beamers über den er die RGB Signale entgegenimmt?

    Kann der Beamer überhaupt YUV?

    Aus dem Datenblatt des Beamers Epson EMP TW 700:
    Anschlüsse: - HDMI - D4 in - D-sub 15pin in - YUV in - S-Video in -
    Chinch Video in - RS232C Din 9pin - 12V Trigger out
    Im Lieferumfang enthalten: ..., D SCART-Kabel,...

    Da steht D Scart-Kabel, das ist kein VGA. Dieses Steckerformat scheint nur Epson zu haben

    Zitat: Es hängt nur davon ab, über welche Schnittstelle und in welchem Format...
    Ja genau.

    Tatsache ist wohl, dass mein Sat-Receiver nicht das Signal über den Scartport ausgibt, welches ich über meine YUV-Leitung übertragen kann. Das ist ja eigentlich mehr ein ästhetisches denn ein technisches Problem, weil, es wird ja wohl trotzdem funktionieren (Scarverlängerungskabel ist bestellt). Es liegt nur ein weiteres Kabel rum, das schwer zu "verblenden" ist.

    Ich danke Euch für den Theorie-Input. Aber wenn ich nicht irre, dann ändert das nichts daran, dass ich entweder:
    1. ein zweites Kabel (Scart) zum YUV-Kabel verlegen muss oder
    2. die YUV-Kabel raus schmeiße und Komplett auf Scart-Stecksystem mit Umschaltbox umsteige

    Ich glaube aber auch verstanden zu haben, dass YUV - zumindest in der Theorie - die besseren Bilder ausgibt!?

    Vielen Dank für Eure Mühe!

    Falls es noch was interessantes zu berichten gibt - wenn ich das Scartkabel angeschlossen habe - dann melde ich mich noch mal
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2008
  7. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Scart auf RGB

    Nein, nur per RGB wird ueblicherweise max. 576i uebertragen, per YUV sind bis 1080i oder noch mehr moeglich... Dies betrifft die CE-Geraete, per VGA werden viel hoehere Timings in SRGB-Format uebertragen...
     
  8. bertone

    bertone Junior Member

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    45
    AW: Scart auf RGB

    also nun, das Scartverlängeungskabel ist da. Und die Enttäuschung groß.
    Das Signal wird scheinbar nur über Composit übertragen. Das Bild ist schwammig und die Farben sind matt. Wenn ich am Beamer "Scart" einstelle sehe ich ein schwarzes Bild - anders als bei der YUV-Einstellung, hier ist nur der Startbildschirm des Beamers zu sehen. ich muss "Video" wählen, um ein Bild zu bekommen, und das ist eben schlecht.
    Ist es denn nicht möglich dem Humi ein besseres Bild zu entlocken? Hab nun scheinbar alle Möglichkeiten durchprobiert.
    Warum ist das Bild am Fernseher gut (Röhre), am Beamer aber schlecht?
     

Diese Seite empfehlen