1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Scaling und Deinterlacing von SD bei Full-HD

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von mittelhessen, 27. Juni 2008.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Anzeige
    Gibt es eigentlich Hersteller/Marken, deren LCDs/Plasmas das wichtige Scaling und Deinterlacing von SD-Material besonders gut beherrschen?

    Besonders würde mich die Fragestellung für Panels mit Full-HD Auflösung interessieren.

    DIe Hersteller werben insgesamt mit tollen Werten bei Displayhelligkeit, Kontrastwert, mit tollen Bildverschlimmbesserern, aber nirgends findet man Angaben, welche Scaler und Deinterlacer eingesetzt werden.

    Alleine das Scaling und Deinterlacing ist natürlich kein Qualitätskriterium, aber ich finde, dass es neben der Panelqualität nicht zu verachten ist und finde es etwas schade, dass man dazu keine Angaben findet. Besonders gut sollen ja die Baugruppen von Faroudja sein, doch Faroudja ist ja auch nur eine Marke (bzw. ein Zulieferer) der mit Sicherheit verschiedene Qualitäten anbietet.
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Scaling und Deinterlacing von SD bei Full-HD

    Zu unbekannt oder zu uninteressant? :-D Irgendwie hab ich das befürchtet... Die 1576 Frage nach "Plasma oder LCD" oder "welches Fernsehgerät" hätte sicher mehr Resonanz gebracht. ;-)
     
  3. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Scaling und Deinterlacing von SD bei Full-HD

    Du steigst aber auch ziemlich tief ein mit deiner Frage, hier solltest du dich eher an ein näher orientiertes Technikforum wenden, z.B. das HIFI-Forum.
    Das ist zwar hier der LCD und Plasma-Bereich, dennoch ist das Spektrum hier sehr weit gestreut.
    Wie du selbst auch schon gemerkt hast, bekommst du hierzu nur sehr schwer Informationen, hier braucht es schon Insiderinformationen.
    Bei einem Fahrzeug liest du in den Marketingbroschüren auch nicht, welche Einspritzanlage verbaut ist. Das erfährst du wenn überhaupt erst in der Werkstatt. ;)
     
  4. Kimi

    Kimi Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    968
    Ort:
    Schweiz
    AW: Scaling und Deinterlacing von SD bei Full-HD

    Ein bisschen kann man schon herausfinden. Manchmal wird damit geworben, dass ein sog "Faroudja-Chip" verbaut ist. Dieser Chipsatz war für seine excellenten Deinterlacer- und Scaling-Eigenschaften bekannt. Inzwischen ist er recht günstig geworden und stellt immer noch eine gute Lösung dar.

    Die schon fast perfekte Lösung ist ein Gerät mit "REON" Chip, welches den Faroudja nochmal deutlich schlägt. Wer Englisch kann:
    http://forums.audioholics.com/forums/archive/index.php/t-35802.html

    Bisher hatte ich einen DVDo Scaler verwendet und der war schon richti gut. Seit ich einen Mitsubishi HC6000 mit REON-Chip habe, übernimmt dieser den Job - und schlägt den DVDo um Längen.
     
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Scaling und Deinterlacing von SD bei Full-HD

    Vielen Dank euch beiden für die Statements!

    @Stefan1100: Prinzipiell gebe ich dir recht. Die Frage ist schon sehr speziell und auch der Vergleich mit dem Auto passt ganz gut. Dennoch glaube ich nicht ganz an die Belanglosigkeit des verwendeten Scalers/Deinterlacers. Die Auflösungen der Panels schießen in die Höhe (bis FullHD) und gesendet wird zum allergrößten Teil SD! Ich beziehe mich jetzt mal nur auf das herkömmliche Fernsehen und lasse Anwendungen wie Bluray, Computer, HDTV mal aussen vor. Aus meiner Sicht wird sich als Qualitätsmerkmal zu sehr auf die Merkmale des Panels gestürzt. Klar, für Helligkeit, Kontrast, Reaktionszeit, Blickwinkel ist das mehr als ausschlaggebend. Aber das Scaling wird wohl aus marketingtechnischen Gründen kaum beachtet...

    @Kimi: Das mit der Bewerbung des Faroudja-Chips ist mir bekannt. Allerdings frage ich mich immer noch, ob man von "dem" Faroudja-Chip reden kann. Es gibt doch sicher verschiedene Versionen oder Revisionen?! Ist das Scaling beispielsweise mit einem Faroudja-Chip im Digitalreceiver oder im Fernseher oder im AV-Receiver immer vergleichbar?
     
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.847
    Ort:
    Ostzone
    AW: Scaling und Deinterlacing von SD bei Full-HD

    Prinzipiell kann man sagen, dass die integrierten Scaler und Deinterlacer nicht gerade von überragender Qualität sind. Bei dem Preisdruck auch kein Wunder. Der Deinterlacer ist dabei noch das größere Problem, denn die Kunst aus 2 Halbbildern ein Vollbild zusammensetzen und das dann so auf den Schirm zu bringen, dass es nicht ruckelt und keine Artefakte erzeugt, beherrscht keiner richtig. Stattdessen wird dann mit 100Hz und so Kram an anderer Stelle versucht, die Baustelle "Deinterlacing" zu bearbeiten, reißt aber gleichzeitig neue Baustellen auf.

    Das Werben damit bringt auch rein garnix, weil die Kunden davon sowieso keine Ahnung haben udn sich dafür schon garnicht interessieren. Für die ist nur wichtig....Aussehen des Gerätes, Kontrastverhältnis und Reaktionszeit. Wenn das passt, wird gekauft :D.
     
  7. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Scaling und Deinterlacing von SD bei Full-HD

    Du sprichst mir aus der Seele! :-D Wahrscheinlich lässt sich die Qualität eines Deinterlacers (oder Scalers) nicht in Zahlen ausdrücken und ist deshalb nicht werbewirksam. Utopische Helligkeits- oder Kontrastwerte lassen dagegen die Kundenaugen glänzen. Und wenn dann das Gerät noch schick aussieht, spielt alles andere keine Rolle mehr. Ich frage mich immer häufiger, ob ein Fernsehgerät wirklich so ein tolles Dekorationsstück ist oder ob man damit auch fernsehen möchte. Als Dekomaterial kenn ich günstigere und schönere Gegenstände. :-D
     
  8. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    BaWü
    AW: Scaling und Deinterlacing von SD bei Full-HD

    Was glaubst du wie viele potentielle Kunden was mit den Begriffen Scaling oder De-Interlacing anfangen können (Promille-Bereich)?

    Mich wundert es nicht, dass die nicht in der Werbung/Marketing auftauchen, sondern die genannten Werte, die sich entweder in Zahlen (ob die stimmen oder nicht wieder ein anderes Thema) oder in wunderbar blumigen Wortschöpfungen wiedergeben lassen...
     
  9. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Scaling und Deinterlacing von SD bei Full-HD

    Genau das beschreibe ich doch!
     

Diese Seite empfehlen