1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satellit liefert erste Karte des gesamten Alls

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Juli 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.322
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Paris - Dass Satelliten die Erde kartographieren ist nichts Neues. Doch jetzt hat ein Weltraumteleskop erstmals ein Komplettbild des Weltalls geliefert.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Satellit liefert erste Karte des gesamten Alls

    Irgendwann hat man mal geglaubt, die Erde sei flach, irgendwann hat man mal geglaubt, die Milchstrasse wäre das gesamte Universum und heute glaubt man, man könnte das gesamte All mit einem Satelliten erfassen. Träumen kann ja so schön sein.
     
  3. Commander_RUM

    Commander_RUM Gold Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Satellit liefert erste Karte des gesamten Alls

    das glaube ich nicht das man das glaubt , aber man bekommt dadurch wieder mehr Daten über Raum und Zeit und die Entstehung des Universums - es wird auch in Zukunft neuere Techniken geben um noch weiter zurückblicken zu können
     
  4. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.555
    Zustimmungen:
    229
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Satellit liefert erste Karte des gesamten Alls

    Ein Komplettbild des Kosmos? Ich denke doch, dass hier ein wenig Träumerei im Spiel ist. Keiner weiss, ob das Weltall, oder der Kosmos überhaupt irgendwo endet, deswegen ist die Aussage "Komplettbild des Kosmos" entweder einfach nur anmassend oder eben Träumerei. Genauso wie die Urknall-Theorie faktisch eben immer noch eine Theorie ist. Sie besagt ja, Raum und Zeit seien durch den Urknall entstanden. Das ist natürlich eine bequeme Behauptung, um all die zum Schweigen zu bringen, die fragen "Und was war vorher?". Aber gut, hier sind wir glaube ich an einem Punkt, wo eine sinnvolle Diskussion aufgrund von zu vielen Dingen, die noch nicht erforscht oder eben nur theoretisch erklärbar sind, keinen Sinn mehr macht.
     
  5. wrestlingpapst

    wrestlingpapst Board Ikone

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Satellit liefert erste Karte des gesamten Alls

    Der Satellit liefert eine Karte des gesamten Alls? Das würde dann ja bedeuten das das Weltall also nicht unendlich ist? Auch wenn unsere Forscher noch so Forschen und sich noch X Bilder ansehen werden. Ohne die nötige Technik der Lichtgeschwindigkeit oder aber des Zeitsprunges werde Sie es niemals schaffen die Milliarden von Planeten und Sterne allein in unserer Milchstrasse zu erforschen. Und wie viel Leben in unser Nachbargalaxie Adromeda ist, das wissen Sie nicht mal annährend. Und über die ganzen anderen Galaxien weiss man nix bis gar nix.

    Ich bin immer wieder überrascht wenn mir Menschen sagen wir sind die einzigen die so weit entwickelt sind. Da oben schweben Milliarden von Galaxien mit jeweils von Milliarden von Planeten und wir behaupten wir wären die einzigen. Bilder sich anzuschauen ist das eine oder immer wieder neue Satelliten ins All schicken das andere. Wir sollten lieber das ganze Geld in der Erforschung neuer antriebstechnologien stecken und schauen das wir eine Möglichkeit finden unser Sonnnsystem zu verlassen und in andere Reisen zu können. Nur das kann der Schlüssel sein zur Erfoschung neuen Lebens .

    Eine Karte bringt uns für mein Empfinden da nicht wirklich weiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2010
  6. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Satellit liefert erste Karte des gesamten Alls

    Unendliche Weiten sind es für unsere Vorstellungskraft.Die Karte zeigt die sichtbaren Elemente.Leeren Raum danach kann man nicht kartieren.

    New Horizons, die Raumsonde der Nasa fliegt mit annähernd 16km/s und ist von 2006 bis 2015 zum Pluto unterwegs.Hätte sie kein Swing by Manöver am Jupiter vollführen können, wäre sie noch viel länger unterwegs (ca.2020)
    Da fliegste fast 10 Jahre und bist immer noch in unsrem popligen Sonnensystem....

    Dieses Licht zeigt nach Angaben der Forscher den ältesten noch erkennbaren Rest des Urknalls vor etwa 13,7 Milliarden Jahren.
    Nur um das mal Ansatzweise zu verdeutlichen,Pluto ist derzeit rund 4,5 Mrd. Kilometer von der Erde entfernt.Ein Stern der 13,7 Mrd Licht-Jahre von der Erde weg ist befindet sich leicht erreichbar mit dem Nahverkehrszug in (locker überschlagen) 120 Trillionen Kilometern.Das heisst wenn du mit einfacher Lichtgeschwindigkeit reisen würdest wärst du in 13,7 Mrd. Jahren schon am Ziel.Voyager 1 die seit 1977 unterwegs ist hat 2009 die 16 Mrd. Kilometer vollgemacht.33 Jahre für einen winzigen Bruchteil bis zum Urknall.Der bleibt ja auch keine Konstante.Da sich der Raum derzeit immer weiter ausdehnt verlängert sich die Strecke von Sekunde zu Sekunde um 330.000km.
    Gute Reise
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2010
  7. TheNew

    TheNew Senior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Satellit liefert erste Karte des gesamten Alls

    Das ist schlichtweg falsch. Ein Mensch ist nicht in der Lage zu erfassen welche Ausmaße das Universum hat. Der Mensch ist es gewohnt das alles logisch und räumlich zu erklären ist. Unsere Seele lebt in unserem Körper, dieser auf einem Planeten, dieser Planet befindet sich im Weltall, aber danach ist Schluß. Keiner kann realisieren wie groß das auch immer ist, auch nicht mit Zahlen. Das Universum ist ein unendlich großer Raum der nirgends aufhört. Und genau das ist das Problem. Wenn du dir das vorstellen willst kommst du irgendwann an die Stell das das Universum auch irgendwo "drin" sein muss. Das ist schlichtweg nicht vorstellbar das es einfach nirgends aufhört
     
  8. Ricobliss

    Ricobliss Neuling

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Satellit liefert erste Karte des gesamten Alls

    Einfache Antwort das es nicht möglich ist!!!
    Das Weltall ist unendlich groß,
    Es gibt unendlich viele Galaxien,
    Es gibt unendlich viele Sterne(Sonnen),
    Es gibt unendlich viele Planeten-Systeme,
    Es gibt unendlich oft die Möglichkeit von intelligentem Leben,
    Selbst das Raumschiff Voyager welches mit WOB 9,9 noch 75 Jahre zurück zur Erde braucht war noch nicht einmal aus unserer Galaxie (Milchstraße) raus. Also selbst die Sci-Fi Spezies können sich das nicht vorstellen.
    Wir sind nicht allein, nur wer interessiert sich für uns? Kein *******, denn in den Dimensionen des Raumes sind wir kleiner als Atomkerne (und damit meiner ich die ERDE) und wen interessieren die kleinen Erdlinge :confused: darauf????
    Nun bin ich gespannt auf Antworten :winken:

    Gruß Ricobliss
     
  9. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.192
    Zustimmungen:
    4.503
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Satellit liefert erste Karte des gesamten Alls

    Das ist alles eine Frage der Definition: Wenn man das Universum als die Ausdehnung der Materie seit dem Urknall bezeichnet, dann ist das Universum endlich. Nur stellt sich dann wie schon oben erwähnt die Frage, was ist da drum herum. Aber das läßt sich genauso wenig beantworten wie die Frage, was war vor der Zeit (dem Urknall).

    "Das Universum ist eine sphäroide Region mit einem Durchmesser von 705 Metern." (Klick) :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2010
  10. TheNew

    TheNew Senior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Satellit liefert erste Karte des gesamten Alls

    Ich finde die Vorstellung das es noch andere außer uns gibt sehr cool, aber glauben tu ich es nicht. Wieso? keine ahnung :D
     

Diese Seite empfehlen