1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satellit für 8 Teilnehmer

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von posse, 25. August 2019.

  1. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    746
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Ich bin auch ein Schutzbereichs-Fan. :cool:

    Bleiben wir bei den Fakten: wie viel % der Satelliten-Antennen auf deutschen Hausdächern sind VDE-konform geerdet? :confused:

    Wenn du selbst Hauseigentümer bist: wer verpflichtet dich, irgendwelche Vorkehrungen gegen Blitzschlag zu treffen? Was passiert, wenn du gutgemeinte Ratschläge einfach in den Wind schlägst?

    Meine persönliche Meinung ist sehr klar: da es auf meinem Grundstück sehr leicht möglich ist, die verschiedensten Antennen im Schutzbereich aufzustellen bzw. zu montieren, tue ich das - und verhalte mich damit einerseits VDE-konform und halte mich andererseits aus der Blitzschutz-Diskussion heraus. :winken:

    Ich habe zurzeit keine Außenantennen auf dem Hausdach. Die andernorts diskutierte VHF-Antenne für DAB 6A und 7B (aus Hessen von der Sackpfeife) könnte ich mühelos erden. Umgekehrt würde eine Erdungsleitung für 6B und 7A ein Vermögen kosten. :eek:

    Im vorliegenden Fall kommt der Haupt-Vorteil von DVB-T nicht zum Tragen, da der TE nichts aufnehmen will. Der zweite Vorteil von DVB-T ist die Leichtigkeit, mit der man einen Zweitfernseher versorgen kann, wobei RTL und Sat.1 dann auf diesem Gerät nicht dabei sind. Da man den Zweitfernseher kinderleicht per WLAN an Amazon Prime oder Netflix anschließen kann, schwächt die terrestrische Verschlüsselung die Kundenbindung von / an P7S1 und verbessert die Kundenbindung an Streaming-Dienste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2019
    posse gefällt das.
  2. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    746
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das ist vielleicht ein Witzbeitrag. :winken:

    Wie du weißt, bin ich ein großer Fan von fmscan.org :cool:

    Ich bekomme 6 Muxe von meinem Ortssender, die laut Tabelle im knallgrünen Bereich sind und mehrheitlich mit 80 dB oder mehr hier herein knallen. Dazu reicht die "nasse Büroklammer", eine kleine Stabantenne und natürlich meine 43-Elemente-Unterdach-Antenne.

    Dann gibt es einen weiteren WDR-Mux, der aus einer anderen Richtung kommt und sich ledeglich in den Regionalfenstern des WDR-Fernsehens unterscheidet. Das spare ich mir.

    Deurlich dunkelgrüner kommen dann die beiden Muxe aus einem benachbarten Bundesland, wobei der eine Mux überhaupt keinen Mehrwert bietet. Der andere bringt zwei zusätzliche "Dritte" Fernsehprogramme.

    Will ich diesen Mux empfangen, muss ich mit der Antenne auf's Dach gehen.

    Unterdach geht gar nichts.

    Ist die Signalstärke so, dass Dachantennen-Pflicht besteht, dann ist der Verweis auf eine Unterdach-Antenne sinnlos. Deshalb "Witzposting". :winken:

    Dann stehen in meiner Tabelle mehrere dunkelgrüne Muxe, die angeblich 49 dB haben sollen.

    Davon geht gar nichts. :mad:

    Ein weiterer WDR-Regionalmux hat ebenfalls 49 dB. Den habe ich mangels Interesse bisher nicht getestet.

    Das absolute Highlight der Terrestrik ist dann ein tief-dunkelgrüner Mux mit 40 dB, der - interessanterweise - mit Dachantenne - fehlerfrei funktioniert. :cool:

    Ich bin also in einer Situation, wo mir einer Unterdach-Antenne für's Fernsehen absolut gar nichts bringt. Alles, was die 43 Elemente Unterdach-Antenne bringt, kann eine kleine, 10 € Stabantenne auch.

    Für das, was die Stabantenne nicht kann, muss ich auf's Dach. Da hilft alles nichts. :winken:

    Die terrestrischen Empfangsbedingungen sind eben sehr verschieden. Ich empfehle fmscan.org - damit kann man sich prima orientieren. :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2019
  3. Volterra

    Volterra Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    10.775
    Zustimmungen:
    972
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    Gemäß @satmanager 10% und das war jahrelang in seiner Signatur zu sehen.
    Und erweitert stand da, dass von den 10% nur 5% fachgerecht geerdet sind.
     
    Medienmogul gefällt das.
  4. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.403
    Zustimmungen:
    808
    Punkte für Erfolge:
    123
    Es geht hier ja nicht um Deine Empfangsmöglichkeiten, kennst du die PLZ vom Anfragenden (für die Empfangsprognose)?
    Es gibt auch noch Varianten für die Wandmontage (im geschützten Bereich), z.B. die WISI UHF EE06 hat mehr Eigengewinn als eine kompakte Aussenantenne.

    Auch mit der nachfolgend dargestellten Antenne sollte der max. Wandabstand bis 1,5 m einhaltbar sein (Verzicht auf Blitzschutzerdung):
    [​IMG]
    Ellipse Serie - Smart (mit BOSSTech) - Terrestrische Antennen - TV-Empfangs- und Verteiltechnik
    Im DVB-T2 Empfangsgebiet vom ORF könnte das anonym freischaltbare SimpliTV Modul genutzt werden (ohne Pay-TV Kosten).
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2019
  5. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    21.110
    Zustimmungen:
    7.397
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Services
    HD+ ES2 HD xtra ; ORF mit
    PlusAustria ; Hotbird: SRF
    UHD:
    - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Duo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K SE
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Sky Q Mini
    - Fire TV 4K
    - LG 49UF8509
    - Samsung UE55RU7379
    HD:
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Kabel-Internet: 50.000 Flat
    Netflix 4K, Prime Video
    Von der Anzahl her bietet Hotbird sogar mehr und die auch von allen in Mitteleuropa empfangbar.
     
    DVB-T2 HD gefällt das.
  6. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.403
    Zustimmungen:
    808
    Punkte für Erfolge:
    123
    Dann sind aber für die meisten Programme Fremdsprachenkenntnisse erforderlich (SRF 1 HD und SRF 2 HD dann deutschsprachig, mit dem von mir empfohlenen EDISION-Receiver empfangbar), mit einer bis 2031 freigeschalteten TivuSat-Karte werden die Italiener versorgt (ohne Abo-Kosten), auch noch viele Erotik-Programme (mit dem Edi auch via IPTV, dafür ist die Sprache nicht so wichtig).
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2019
  7. seifuser

    seifuser Lexikon

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    21.110
    Zustimmungen:
    7.397
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Services
    HD+ ES2 HD xtra ; ORF mit
    PlusAustria ; Hotbird: SRF
    UHD:
    - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Duo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K SE
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Sky Q Mini
    - Fire TV 4K
    - LG 49UF8509
    - Samsung UE55RU7379
    HD:
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Kabel-Internet: 50.000 Flat
    Netflix 4K, Prime Video
    Für die zwanzig Musiksender die es auf Astra nicht gibt geht das auch ohne polnisch und italienisch.
     
    Discone gefällt das.
  8. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.478
    Zustimmungen:
    2.026
    Punkte für Erfolge:
    163
    Der „Medienmogul“, auf den sich die Antwort mit den vielen Programmen auf Hotbird bezog, hat doch nach eigenen Aussagen alle möglichen Fremdsprachenkenntnisse!;):):winken:
     
  9. Kapitaen52

    Kapitaen52 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    7.106
    Zustimmungen:
    2.775
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wenn du ihm glauben schenkst, hat sein Tag auch mindestens 48 Stunden.
     
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.478
    Zustimmungen:
    2.026
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wird auch nicht reichen, denke ich. Aber es gibt ja Planeten, wo der Tag sehr viel länger ist. Auch da würde er wahrscheinlich alle möglichen Programme empfangen, die auf der Erde empfangbar sind.
     
    Kapitaen52 gefällt das.