1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satellit-Einstieg für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Waldelfe, 19. Mai 2005.

  1. Waldelfe

    Waldelfe Neuling

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo,

    in Kürze wird bei mir der analoge Empfang über Antenne abgeschalten und auf digital umgestellt. Die Antenne ist jedoch für den digitalen Empfang nicht geeignet. Aus diesem Grund möchte ich nun auf Satelliten-Empfang umsteigen.
    Sowas wurde bestimmt schon etliche Male gefragt, leider ist aber kein "Sticky" o.ä. vorhanden (bzw. sehe es nicht). Falls es schon öfters beantwortet wurde, würde ich mich auch nur über einen Link zu entsprechendem Thema freuen... ;)

    So... Was brauche ich alles? Ganz genau aufgelistet, da ich mich damit absolut nicht auskenne (Alles was ich bisher weiß, ist, dass es glaube ich 2 Arten gibt.. Sat und irgendwas mit Bird... ausserdem, dass man zwei Receiver braucht, wenn man etwas anschauen möchte, und etwas anderes aufnehmen?)... Also.. was wäre die beste und günstigste Lösung zu gleich für mich? Ich brauche keinen "Schnickschnack"... alles was ich brauche, sind eigentlich die "normalen" dt. Sender (also ard, zdf, rtl, pro7, sat1, etc), wenn automatisch mehr verfügbar sind, umso besser.

    Ich nehme mal an, da langt eine Billiglösung.. Kommt man mit 100 Eur (auch bei eBay) hin? Könnte vielleicht jemand ausführlich aufschreiben, was man braucht... was z.b. das 0,3 dB bedeutet, langt das? etc.

    danke!!
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Satellit-Einstieg für Anfänger

    Warum nicht? Vielleicht muß sie nur anders ausgerichtet oder 90° gedreht (polarisiert) werden.

    Schau mal auf meine Homepage

    Das gilt für jede Art von Digitalempfang, auch über Antenne und Kabel.
     
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Satellit-Einstieg für Anfänger

    Für ein 100 Euro-Komplettangebot kannst Du keine Extravaganzen erwarten. Eine Standard-Single Anlage besteht meist aus einem 60 cm Spiegel mit Single-Universal-LNB, ggf. noch einer Wandhalterung und einem einfachen Satreceiver. Somit hast Du bereits alles Wichtige beisammen. Ob dies nun für Deine geplante Verteilung das wirkliche Optimum darstellt, will ich mal nicht beurteilen, aber z.B. auf einem Balkon hingestellt ließe sich auch damit eine Grundversorgung wie gewünscht realisieren.
     
  4. Waldelfe

    Waldelfe Neuling

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Satellit-Einstieg für Anfänger

    ka, warum.. es war ein "prüfer" da... und der meinte, dass es nicht möglich wäre... danke, werde mich mal auf deiner hp informieren.
     
  5. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Satellit-Einstieg für Anfänger

    Das meinen die oft, weil sie:
    A.) selber keine richtige Ahnung haben
    oder
    B.) Dir nur teures Zeug andrehen wollen, das Du eigentlich gar nicht brauchst

    DVB-T ist im Prinzip nichts anderes als es analoges terrestrisches Fernsehen ist und war, nur mit etwas weniger Leistung, vorrangigem Vertikal-Betrieb und leicht erweitertem Frequenzband. (Kanäle ab UHF 60), ansonsten gelten dieselben Gesetze wie vorher auch weiter... große Antenne guter Empfang... kleine Antenne schwacher Empfang usw. ;)
     
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Satellit-Einstieg für Anfänger

    Hallo, Walfelfe
    Warum sollte die vorhandene Antenne ungeeignet sein für DVB-T? Welcher 'Spezialist' wollte dir den den Bären aufbinden? Bei mir tut eine über 20 Jahre alte ihren Dienst und das auch noch doppelt. Außer DVB-T empfängt sie auch schon seit mehreren Jahren DAB.
    Wenn dir das Programmangebot ausreicht, würde ich mir DVB-T zulegen.
    Mahlzeit, Reinhold
     
  7. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529

Diese Seite empfehlen