1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satanlage aufrüsten mit Wavefrontier & VHF-Antenne für DAB-Empfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von xelavator04, 12. Juli 2012.

  1. xelavator04

    xelavator04 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Ich plane, meine Satelliten-, UKW- und DVB-T-"Empfangsstation" zu erweitern. Momentan ist folgendes gegeben:

    Gibertini 85cm Offset-Antenne ausgerichtet auf ~28° Ost mit
    - Quad-LNB für 28.2/5° Ost
    - Quad-LNB für 23.5° Ost

    [​IMG]

    Gibertini 100cm Offset-Antenne ausgerichtet auf ~7°Ost mit
    - Quad-LNB für 19.2° Ost
    - Quad-LNB für 13.0° Ost
    - Quad-LNB für 7°/5.° Ost
    - Quad-LNB für 1° West
    - Quad-LNB für 4°/5° West

    eine Kathrein 5 Elemente UKW-Yagi
    eine uralte UHF-Yagi für DVB-T

    [​IMG]

    Die UKW- und UHF-Antenne schalte ich vorher mit einer Weiche zusammen (Kathrein WSC20) und splitte sie dann wieder auf 4 einzelne Kabel.

    [​IMG]

    Von dort läuft das Signal zu Centauri-DiseqC-Schaltern:

    3x EMP-Centauri DiseqC-Schalter 4/1
    1x EMP-Centauri DiseqC-Schalter 8/1

    [​IMG]

    Von dort führt jedes Kabel zu einer 3-Loch Sat-Enddose (Sat/Radio/TV).

    Angeschlossen an dieser sind
    - zwei DiseqC 1.0 Technisat-Receiver, die eigentlich nur 19.2 und 28.2/5° benötigen
    - eine britische FreeSat HD+ Box, die kein DiseqC kann und die nur 28.2/5° empfangen kann
    - ein VANTAGE HD 8000TS Twin PVR mit DiseqC 1.0, 1.1 und 1.2, der alle Sat-Positionen empfängt per DiseqC 1.1

    Nun würde ich das Ganze wie folgt erweitern:

    1. Neue VHF-YAGI oder -OMNI für DAB+ Empfang
    Welche nehmen? Die meisten VHF-Antennen gehen ja nur bis 216 MHz, DAB aber bis 239 MHz. Den Bundesmux auf 5C bekomme ich mit nem nassen Finger, weiterhin ist interessant 7B, 10D und 12D, also fast das komplette Band.

    2. Das VHF-Signal zusammen mit dem UKW-Signal soll so verlustfrei wie möglich an den mit RADIO beschrifteten Anschluss der Antennendosen geliefert werden
    Die Kathrein WSC20 gegen diese Weiche hier tauschen? Einschleusweiche 3 in 1UKW / VHF / UHF | Televes)

    3. Neue Wavefrontier
    mit der ich 28.0° Ost bis 7°West empfangen kann. Ist das möglich? Reicht die kleine 55er oder lieber die große 90er?

    4. Neue, qualitative LNBs für schwache Positionen (Empfehlung?)
    4°/5° West und 7°/5° Ost mit einem jeweils einem LNB ist teilweise problematisch (klappt das mit dünnen LNBs?)

    5. Neue Empfangspositionen / LNBs für 16° Ost, 9° Ost, 7° West
    Zu 7° West; Empfange ich da mbc hier in Osthessen mit der Wavefrontier? Ansonsten kann ich das auch weglassen

    6. Die 85cm Gibertini wandert nach 42° Ost
    Wie siehts da mit dem East-Beam aus, habe ich eine Chance?

    7. Die 100cm Gibertini wandert nach 30° West.
    Evtl. ist da eine Hauswand im Weg, dann bleibt sie Backup für 28.2/5°, falls der UK-Beam in nächster Zeit problematisch wird.

    8. Wie verteile ich alle Sat-Positionen möglichst günstig (am liebsten weiterhin passiv) zum Vantage?
    Ich liege dann bei 14 Satpositionen im Maximum, brauche die aber nur am Vantage. Motor-Drehanlage möchte ich nicht.

    9. Wie erde ich das alles am Besten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2012
  2. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    AW: Satanlage aufrüsten mit Wavefrontier & VHF-Antenne für DAB-Empfang

    zu 1: für DAB gibt es die WITTENBERG DABPLUS / VHF ANTENNE WB 306; ob die allerdings den von Dir gewünschten Frequenzbereich abdeckt, weiss ich nicht

    zu 3: 7° West an der T90 ist nicht möglich, zumal diese Position in Verbindung mit 28,2° Ost schon recht weit außen auf der Schiene ist
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.302
    Zustimmungen:
    1.676
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  4. xelavator04

    xelavator04 Junior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Satanlage aufrüsten mit Wavefrontier & VHF-Antenne für DAB-Empfang

    Danke für die Tipps soweit.

    Und wenn ich die Gibertini 100 auf 7° West fokussiere? Zusammen mit einem Inverto Black Ultra LNB?
     
  5. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    AW: Satanlage aufrüsten mit Wavefrontier & VHF-Antenne für DAB-Empfang

    Damit könnten an Deinem Standort höchstens die vertikalen Transponder von Nilesat 101 & 102 funktionieren, siehe z.B. dieser Beitrag:
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/5474406-post8.html
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.169
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Satanlage aufrüsten mit Wavefrontier & VHF-Antenne für DAB-Empfang

    Bedenke hier auch gleich: T90 = Voraussetzung das der Mast einen Durchmesser von 60mm hat da die Antenne AUF die Mastspitze gesetzt wird und die Halterung zwingend einen solchen Durchmesser benötigt (auch wegen der Windlast der Antenne reicht ein dünner Mast nicht - Wandstärke beim Mast auch beachten).

    Erdung wird aufwendig, vor allem auch wegen dem anstehenden Potentialausgleich ! Da müssen alle von den LNBs + terrestrischen Antennen kommenden Kabel und alle an die Receiver abgehenden Kabel über Erdungsblöcke geführt werden.
    Das werden eine Menge !
    Siehe dazu unter http://forum.digitalfernsehen.de/fo...1-satanlage-richtig-erden-33.html#post5456671 und folgende Beiträge.
     
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Satanlage aufrüsten mit Wavefrontier & VHF-Antenne für DAB-Empfang

    :winken:Aber mit den Erdungswinkeln von Axing QEW 25-00 wird das schon einfacher, wobei das Teil bei den weiblichen Reiterinnen der griechischen Mythologie noch günstiger ist.
     
  8. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
  9. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.735
    Zustimmungen:
    4.935
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Satanlage aufrüsten mit Wavefrontier & VHF-Antenne für DAB-Empfang

    Du meinst wohl DiSEqC 1.1 oder?
     
  10. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    AW: Satanlage aufrüsten mit Wavefrontier & VHF-Antenne für DAB-Empfang

    Ja, war gemeint ;)
     

Diese Seite empfehlen