1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat1, Pro7 + co...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sebi79, 17. Januar 2007.

  1. sebi79

    sebi79 Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2006
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hi zusammen!

    Ich weiß, dass das Thema in Zusammenhang vor allem mit schnurlosen Telefonen bereits mehrfach diskutiert wurde, aber bei mir ist das nicht der Grund: die (ich glaube orthogonalen) Sender Pro7+Sat1+Kabel empfange ich nur sehr stotternd, trotz 50-60% Empfangsstärke.
    Ich habe zwar ein schnurloses Telefon, aber dessen Aus- und Einschalten bewirkt weder eine Veränderung der Empfangsstärke noch der Qualität des Bilds. Was könnte ich denn machen, damit es aufhört zu stottern?

    Der Receiver ist übrigens von Wisi (Saturn) und es gibt noch 2 weitere Parteien im Haus, bei denen alle Programme problemlos funktionieren...

    Gruß
    Sebastian
     
  2. RolandKA

    RolandKA Gold Member

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    1.652
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Sat1, Pro7 + co...

    Vielleicht noch ein W-Lan Modem in der Nähe? Kann das gleiche auslösen, wie ein Schnurlos-Telefon. Empfangsstärke 50-60% ist leider bei allen Receivern unterschiedlich definiert, manche gehen kaum höher, bei anderen bedeutet es ein relativ schwaches Signal und ein empfindlicher Receiver stottert dann gerne mal.
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Sat1, Pro7 + co...

    ???
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.284
    Ort:
    Dortmund
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Sat1, Pro7 + co...

    Vielleicht meint er, auf dem selben Transponder.
    Pro7 / Sat 1 usw. sind ja alle ein Konzern, und haben einen kompletten Transponder gemietet.

    Orthogonal hieße dann wohl, daß ein Teil der Sender auf der Frequens Horizontal und der andere Teil Vertikal polarisiert ist, jedenfalls heißt Orthogonal "steht im Rechten Winkel zueinander".

    ;-)
     
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Sat1, Pro7 + co...

    Ja, deswegen bin ich verwirrt. Die Sender sind alle auf einem Transponder und damit auch alle gleich polarisiert. Aber selbst wenn Sebi79s DECT nicht stört, so kann es dennoch ein Telefon aus der unmittelbaren Nachbarschaft sein. Besonders dann, wenn andere Sender wie XXP, Bahn-TV (die eigentlich zu den leistungsschwächsten gehören) immer gut reinkommen.
     
  6. AndreasM

    AndreasM Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    94
    AW: Sat1, Pro7 + co...

    Hat das gleiche Problem. Habe mir dann gestern bei Media Markt ein vierfach abgeschirmtes 5m-Koaxkabel (110 db) mit F-Steckern für 16 Euronen geholt und siehe da, die Störungen sind weg. :)

    Nachteil: Das Kabel ist etwas dicker und ließ sich nicht mehr so gut hinter den Laminatleisten verlegen
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Sat1, Pro7 + co...

    Wenn das ein Problem für dich ist kannst du es ruhig mal mit einem normal dicken Antennenkabel versuchen.
    Es muß kein super hyper 110dB Kabel mit 20fach Abschirmung sein. Die normalen tuns auch.
    Wichtig ist halt nur das die F-Stecker vernünftig montiert sind und das Kabel nicht beschädigt ist (Z.B. durch zu scharfe Knicke).

    Meistens wird das DECT Problem duch billige fertige (Die mit den angeschweißten Steckern) Kabel verursacht (Z.B. die die den Receivern beiliegen). Diese sind auch sehr viel dünner und flexiebler als die normalen Antennenkabel was zu lasten der Abschirmung geht.
    Als ich sowas mal testweise dranhatte gabs bei mir auch das DECT Problem. Mit dem selbsgemachten (Stück altes Antennenkabel und zwei F-Stecker) ist alles I.O. obwohl bei mir von der Dose bis zur Schüssel ein 12 Jahre altes (aber damals gutes) Kabel liegt.

    cu
    usul
     
  8. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Sat1, Pro7 + co...

    Das Alter ist ohnehin nicht wichtig. Bloss sollte es minimal 2fach geschirmt sein. Selbst ein funkelnagelneues 1fach Kabel führt fast sicher zu Störungen.
     
  9. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Sat1, Pro7 + co...

    Servus,

    ich verkaufe jetzt ab sofort auch nur noch Kabeln mit Steckern, ist mehr verdient als an den Anlagen. :winken:
     
  10. sebi79

    sebi79 Neuling

    Registriert seit:
    20. Dezember 2006
    Beiträge:
    5
    AW: Sat1, Pro7 + co...

    Ich glaube ich meinte vertikale, nicht orthogonale Sender *schäm.Ganz schön peinlich für nen Statistik-erprobten Psychologen *lach.

    Hm für die Kabeltheorie bzw unsauber montierte F-Stecker spricht die Tatsache, dass bei allen anderen Haushalten im Haus der Empfang einwandfrei ist...

    werd mal das Kabel austauschen.

    Gruß
    Sebastian
     

Diese Seite empfehlen