1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Weiche/ Verteiler möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von volverine, 13. Dezember 2011.

  1. volverine

    volverine Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    3 x Clarke-Tech HD4100 Plus und 85'er Gibertini Multifeed mit MTI sowie Alps ( 9° / 13° / 19,2° )
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich betreibe insgesamt 4 Reciever an insgesamt 3 ALPS Quad-LNBs. Empfangen werden damit 3 Satelliten (9° / 13 ° / 19,2°), die Verteilung erfolgt über insgesamt 3 DiSEqC Schalter von Spaun (SAR 411 F).


    Da alle 4 Ausgänge an dem LNB für Astra 19,2° bereits belegt sind und ich an diesem bedarfs- und zeitweise noch einen fünften Reciever betreiben möchte, war jetzt mein Gedanke, an der Zuleitung von einem der vier Reciever einen Verteiler bzw. Abzweig zu installieren, damit auch der fünfte Reciever für Astra angeschlossen werden kann. Ich dachte dabei an diesen hier:


    Ariasat eShop*-*Sat-Verteiler "SPAUN" 2 fach*Artikel Nr.: 3485


    Ich würde immer nur einen der beiden an dem Verteiler angeschlossenen Reciever benutzen, nie beide gleichzeitig. Dann sollte es aus technischer Sicht funktionieren, oder?


    Gruß

    P.S. Was die o.g. "Stammverkabelung" betrifft: Aus baulicher Sicht war ein Multischalter nicht möglich und es musste mit Quad-LNBs sowie DiSEqC-Schaltern gearbeitet werden.......
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.476
    Zustimmungen:
    3.659
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sat-Weiche/ Verteiler möglich?

    Das was du vor hast, ist zwar "Pfusch", wird aber schon funktionieren.;)
    Receiver 4 und 5 kannst du aber nicht gleichzeitig benutzen.

    [​IMG]
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sat-Weiche/ Verteiler möglich?

    Die wichtigste Anforderung wird also erfüllt.

    Alternativ kann man den Verteiler auch nach dem Diseqc schalten, dann hätte der 5. Receiver bedarfsweise sogar alle Satelliten - das ist aber abhängig vom angestrebten Nutzungsprofil.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Sat-Weiche/ Verteiler möglich?

    Bester Weg:
    Alle LNBs gegen Quattro-LNBs austauschen + 17/6 bzw. 17/8 Multischalter installieren
    (bauliche Sicht nicht möglich = von Anfang an vergessen richtig zu planen, also zu wenig Kabel verlegt) => dann wurde auch der Blitzschutz + PA vergessen, jede Wette ! Und da der jetzt dann ggf. eh nachzuholen ist (ist ja nicht nur ein "nice to have" sondern ein "must to have") kann man gleich die fehlenden Kabel für Multischalter-Betrieb mit nachverlegen).

    Günstigster Weg:
    Das Astra-LNB gegen ein Octo-LNB tauschen

    Pfusch-Weg:
    siehe Beiträge zuvor (wobei das nicht herabsetzend zu den Beiträgen gemeint ist, die sind allesammt richtig wobei natürlich nach dem MS der Verteiler besser/sinnvoller wäre), das ist gemünzt auf die Sinnigkeit der Verkabelung)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2011
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.476
    Zustimmungen:
    3.659
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sat-Weiche/ Verteiler möglich?

    Das ist ja klar, dass die Quattro+MS Lösung optimal wäre, aber in diesen Fall leider nicht möglich ist, weil..
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Sat-Weiche/ Verteiler möglich?

    Aber auch das hatte ich in meinem Beitrag bereits berücksichtigt und erklärt/geschrieben.
     
  7. volverine

    volverine Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    3 x Clarke-Tech HD4100 Plus und 85'er Gibertini Multifeed mit MTI sowie Alps ( 9° / 13° / 19,2° )
    AW: Sat-Weiche/ Verteiler möglich?

    Das wollte ich doch nur hören ;) . Das mit dem "Pfusch": Einen Octo-LNB wollte ich nicht verbauen, in erster Linie wegen der recht hohen "Ausfallquote".....

    Danke für die Bemühungen mit der Skizze zur Veranschaulichung des Ganzen bzw. der vorhandenen Verkabelung!



    Auch eine Überlegung wert! Es geht zwar eigentlich nur um Astra, aber wenn es technisch auch möglich ist, warum nicht?



    Danke für den Hinweis, Blitzschutz ist aber nicht erforderlich (zwei Zitate aus einem der o.g. und weiterführenden Links bzw. "dehn.de"):


    "Ausgenommen von den nachstehend aufgeführten Maßnahmen sind Außenantennen, die mehr als 2 m unterhalb der Dacheindeckung oder Dachkante liegen und weniger als 1,5 m vom Gebäude angebracht sind (Bild 1) sowie Antennenanlagen die sich innerhalb des Gebäudes befinden."


    > das Erstgenannte (Fettschrift) ist zutreffend


    "Hier wird zumindest der Anschluss der koaxialen Kabelschirme an einen Potentialausgleichsleiter dringend empfohlen. Ebenso sollten alle durchverbundenen, leitfähigen u. berührbaren Teile der Installation in den Potentialausgleich einbezogen werden."


    > ist im Keller vorhanden


    Wollte ich wie bereits oben erwähnt aufgrund der recht hohen Ausfallquote nicht unbedingt machen......



    Abschließend noch mal Danke für eure Tipps/ Hinweise!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2011
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Sat-Weiche/ Verteiler möglich?

    Der PA ist übrigens mittlerweile bei wohnungsübergreifender Installation (schönes Wort für "wenn mehr als eine Wohnpartei daran angeschlossen ist") mittlerweile Vorschrift !
     

Diese Seite empfehlen