1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT Weiche oder Umschalter ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Westfale, 27. Januar 2016.

  1. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo.

    Ich weiß gar nicht, wie das Teil heißt. Am besten, ich beschreib`s mal kurz. Vorhanden ist ein SAT-Kabel, ein Fernseher mit eingebautem Tuner und ein externer HD SAT-Receiver. "Live" gucken möchte ich über`n Fernseher, aber Aufzeichnungen sollen ausschließlich über den Receiver laufen. Zeitgleich funktioniert nur eines von beiden, das ist mir klar. Um mir das ständige wechseln des SAT-Kabels zu ersparen, stelle ich mir folgendes vor. Das Kabel vom LNB, und die beiden Geräte Kabel treffen sich alle am Umschalter. Je nach dem, was gerade gebraucht wird, Receiver oder TV, kann ich dann bequem per Tastendruck wechseln.

    Gibt es sowas, wenn ja, wie heißt das Teil, und das wichtigste, ist die Umschaltung 100 % Verlustfrei?

    Gruß, westfale

    Nachdem ich meine Anfrage bereits abgeschickt habe, fiel mir der womöglich passende Begriff ein. Switch. Hab` sofort danach gegoogelt und einige Bilder dazu gesehen. Dabei fiel mir auf, dass nicht ein einziger Switch einen "richtigen" Handschalter hat. Bedeutet das, dass das Signal automatisch verteilt wird, je nach dem, welches Gerät gerade angeschaltet ist? Bleibt aber immer noch die Frage bzgl der Verlustfreiheit. Ist die gewährleistet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2016
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.717
    Zustimmungen:
    4.900
    Punkte für Erfolge:
    213
  3. Westfale

    Westfale Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Danke.
     
    KeraM gefällt das.
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.369
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    73
    Hurra!

    Endlich ein supraleitfähiger Schalter ganz ohne Verluste. :D
     
    KeraM gefällt das.
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Zur Sache "verlustfrei" bei Prio-Schaltern (@raceroad hat mich da letzte Woche darauf aufmerksam gemacht und ich habe es daraufhin selbst mal gemessen mit super unterschiedlichem Ergebnis zu ihm das er dann aber selbst auch nachstellen konnte).

    Durchgangsdämpfung zum Master bzw. Slave (wenn der Master inaktiv ist): ca. 2-3db
    Durgangsdämpfung zum Slave (wenn der Master aktiv ist): 12-20db (je nach aktivem Programm/Transponder am Master-Receiver)

    Hurra ...... Geiz-ist-geil-Anlagen werden da das Zeitliche segnen am Slave.
     
  6. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.717
    Zustimmungen:
    4.900
    Punkte für Erfolge:
    213
    @Dipol
    Tja, laut SatShop von deinen "best Friend" :;)
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Wenn du schon blöd kommst, dann bitte auch richtig und vollständig (nicht das wichtigeste unterschlagen das es dir rein passt) ....

    Zeit mir mal die technischen Daten von deinem verlinkten "Best Friend" ! Dort hast du ja wahrscheinlich die Behauptung "vollkommen verlustfrei" her....
     
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.717
    Zustimmungen:
    4.900
    Punkte für Erfolge:
    213
    Das ist Artikelbeschreibung, von heute 15.50 Uhr. Da steht nix von " eigene Messung".


    [​IMG]



    over and out...;)
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.369
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    73
    Friede auf Erden, im Himmel oder in der Hölle ist noch genug Zeit um sich zu kabbeln.

    Muss man sich künftig bei satirischen Beiträgen mit Smiley überlegen, dass das jemand in den falschen Hals bekommt?

    EDIT: Nachdem sich die Aufregung gelegt hat, noch ein Nachtrag: In der Sat.-ZF liegen häufiger kritisch hohe als zu niedrige Pegel vor. Auch wenn die gewünschte Verlustfreiheit physikalisch unmöglich ist, wird die Durchgangsdämpfung des Schalters den Empfang nur in Ausnahmefällen beeinträchtigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2016
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    Für den wechselweisen Betrieb, wie ihn der TE hier plant, passt das ja. Es kann aber nötig sein, den am Master angeschlossenen Receiver komplett auszuschalten, wenn der Sat-Tuner des Fernsehers genutzt werden soll.

    Aber der (prinzipiell eingeschränkte) Parallelbetrieb (> Ich hatte unreflektiert sicher auch schon geschrieben, dass dieser möglich ist.) mutiert zum Glücksspiel. Der Pegel am Slave fällt nicht nur linear, wenn der Master aktiv ist, das Spektrum ist ziemlich "verbogen":

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2016
    Dipol gefällt das.

Diese Seite empfehlen