1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-Verteilung über ein Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von gvw, 6. Juli 2004.

  1. gvw

    gvw Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo,
    vorab: ich bin neu und habe das Problem, dass ich nicht sicher bin, ob der Button "neues Thema" im Forum "Digital TV über Satellit" einen Beitrag unter diesem Forum erzeugt oder ein neues Forum unter "Digital Fernsehen" erzeugt?
    Ich hoffe - wie beabsichtigt - unter "Digital TV über Satellit"
    Hier die eigentliche Frage:
    Hat jemand Erfahrung mit dem Verteiler GP31D von Smart (erhältlich bei Conrad). Dieser Verteiler erlaubt den Empfang aller ? digitalen Astra-Programme über ein Kabel für beliebig viele Receiver (keine Sternverteilung nötig). Ich vermute, dass alle Programme auf eine Empfangerichtung umgesetzt werden (also z.B. alle vertikalen und horizontalen Programme auf horizontal), sodass eine Umschaltung im Receiver entfällt und folglich alle Receiver an einem Kabel hängen können.
    Das wäre natürlich ideal.
    Falls meine Vermutung richtig ist, wie ist das, wenn neue Programme dazukommen ? Ich könnte mir vorstellen, dass diese Programme dann nicht unterstützt werden. Weiss jemand näheres ?
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: SAT-Verteilung über ein Kabel

    Zum GP31D wurde hier im Forum schon sehr viel diskutiert, einfach mal die "Suchen"-Funktion benutzen.
    Bei einer Einkabellösung steht am Receiver nur ein Viertel der Übertragungsfrequenzen einer Satellitenposition zur Verfügung. Technisch sind ca 30 der 117 Astra-Transponder möglich. Aus diesem Grunde muß eine Auswahl getroffen werden, welche Transponder weitergeleitet werden. Beim GP31D sind dies in erster Linie die gegenwärtig im High-Band abgestrahlten deutschsprachigen Transponder. Das wird natürlich nach dem gegenwärtigen Stand festgelegt und ist auf die beiden High-Band beschränkt. Beim GP31D besteht mit Zusatzmodulen die Möglichkeit, noch einige Transponder zusätzlich einzuspeisen.
     
  3. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
  4. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    AW: SAT-Verteilung über ein Kabel

    Hallo gvw
    Das ist richtig. Alle Receiver können an einem Kabel hängen. Da nicht alle vertikalen und horizontalen Programme über die gleiche Ebene übertragen werden können, wird eine Auswahl getroffen. Beim GP31-D ist diese so, dass möglichst viele deutschsprachige Programme übertragen werden. Diese sind in der Liste www.s-a-t.tv aufgeführt. Die Einkabellösung GP31-D ist erweiterbar mit dem IF Choice light. Dies ist ein Eintransponder-Frequenzumsetzer. Will man jetzt oder später weitere Transponder hinzufügen - diese können entweder von anderen Satelliten sein oder auch ab dem Astra Low Band - können diese zusätzlich eingespeist werden. Wenn also neue Programme hinzukommen könnten diese noch reingeholt werden.
    Man kann also nicht alle Programme empfangen, aber alle die man empfangen möchte. :D
    Gruss Grautvornix
     

Diese Seite empfehlen