1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT Verstärker..bringt das in meinem Fall was?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Maxel-DIGI, 1. September 2003.

  1. Maxel-DIGI

    Maxel-DIGI Talk-König

    Registriert seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo!

    Ich hab bei einem Freund eine Mehrteilnehmer Digital Sat Anlage im Haus eingebaut. Geplant war 85er Schüssel, ein Quattro LNB (Invacom 0,3dB) ..4 Kabel in Keller, dort Spaun 5/6 Multiswitch und dann auf die 6 Zimmer verteilt. Kabel (gutes Digitalkabel) waren alle gezogen, Ware war bestellt.
    Der Satshop schickte mir allerdings kein Quattro Invacom LNB sondern ein Quad Invacom LNB, also mit eingebautem Switch. Die Dinger sehen sich verdamt ähnlich und heissen auch fast gleich (nur QTH statt QDH). Na ja jedenfalls hab ich versucht meinem Freund das zu erklären, das wir damit in meiner Lösung nichts anfangen können. Er meinte dann aber plötzlich, 4 gleichzeitige Anschlüsse würden Ihm reichen, dann hat er halt im Keller einen "Verteiler" um die 4 Signale vom Quad LNB auf 6 mögliche Zimmer je nach Bedarf zu verteilen (Verteiler ist in dem Fall dann ein F- Verbinder läc )
    So haben wir das auch jetzt gebaut.
    Problem sind jetzt die Kabellängen. Im ungünstigsten Fall geht das jetzt halt vom LNB in den Keller und von dort wieder in die 1. Etage, macht so denk ich mal 60-70m Kabel insgesamt. Oben am LNB hat mein Receiver noch ca. 80 % Signalqualität. Im Keller (nach ca. 25-30m Kabel) noch so 70%. Dann kommt halt dieser improvisierte F Kupplung Verteiler und danach hab ich dann leider nur noch 50%. Zu wenig wie ich finde. Bild ist zwar ok, is ja auch digital..aber wer weiss ob das bei starkem Regen immer noch so ist.

    Würde in dem Fall ein Verstärker was bringen? Welche digitalgeeigneten Typen (Hersteller) würdet ihr empfehlen (4-Fach wäre schön) Hmm, die müssen ja auch irgendwie das DC in die Richtung zum LNB durchlassen oder? Kann man da auch eine 4-Fach Bereichsweiche nehmen??

    Wo sollte der dann eingebaut werden? Oben gleich hinter dem LNB oder würde auch sozusagen auf halber Strecke im Keller gehen?

    Danke für Eure Tipps!!

    <small>[ 01. September 2003, 12:45: Beitrag editiert von: Maxel-DIGI ]</small>
     
  2. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    warum eigentlich erst mal alles in den Keller ableiten und dann wieder hoch zu den Zimmern? Warum nicht gleich von der Schüssel zu den Zimmern?
    Am besten ist immer der kürzest mögliche Kabelweg.
    Durch die relativ langen Leitungen 60-70m plus zusätzlichem Verteiler kann es natürlich schon zu merklichen Dämpfungen kommen.
    Ich würde versuchen, das ganze doch etwas kürzer zu machen, falls möglich.
    Wenn nicht, könnte ein Verstärker durchaus helfen.
    Dieser sollte möglichst nahe am LNB angeschlossen werden.
    Ganz wichtig ist aber auch die Qualität des Kabels. Bei so einer Länge sollte die Eigendämpfung so gering wie möglich sein. Also hochwertiges Kabel verwenden ist Pflicht (keine unterschiedlichen Kabel kombinieren, F-Stecker sauber montieren).
    Habe selber mal mit unterschiedlichen Kabeln experimentiert, hatte dann insgesamt ca. 40m Kabel, bestehend aus zwei unterschiedlichen Kabeln.
    Da fiel schon ordentlich Pegel ab. Während Astra noch funktionierte hatte ich bei Hotbird auf mehreren Transpondern Artefakte im Bild.

    gruss
    smart
     
  3. Maxel-DIGI

    Maxel-DIGI Talk-König

    Registriert seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Berlin
    Is schon klar das das ungünstig ist mit den Kabelwegen, aber es war ja wie gesagt auch anders geplant. Nun liegen die Kabel aber mal so wie sie sind und das lässt sich auch nicht mehr ohne riesigen Aufwand ändern. Kabel ist denk ich mal ein ziemlich gutes, Wisi MK95 (http://server160.plusserver.de/osiris_addon/derpunkt/wisi/upload/10332365743d95f05eb68d4/4_01.pdf) warscheinlich gehts deswegen auch so mittelprächtig.
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Das Kabel ist schon sehr gut. Weniger dämpfung geht schon fast nicht mehr.

    Sollte bei der Länge dann auch schon ein Verstärker mit Schräglangenentzerrung sein.
    Z.B.
    http://www.spaun.de/html/svf_20_le.html

    Ist nur dumm das die 95mA weg machen. Das Quad LNB brauch auch schon sehr viel. Da könnte man bei manchen Receivern schon in den kritischen Bereich kommen.

    Blockmaster
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Ich würde das LNB auf jeden Fall reklamieren und den Umtausch verlangen.
     

Diese Seite empfehlen