1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-Schüssel unterm Dach ?!?!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Keule, 7. November 2001.

  1. Keule

    Keule Neuling

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Anzeige
    Hi Leute,

    wie sieht es aus, wenn man laut Vermieter die SAT-Schüssel NICHT auf´s Dach setzen darf ? Wie sieht es aus, wenn man sie unters Dach installiert ? Ist das Dach ein grosses Hindernis für die Schüssel ? Gibt es alternativen ?

    Gruß
     
  2. Hippo

    Hippo Junior Member

    Registriert seit:
    11. April 2001
    Beiträge:
    107
    Ort:
    Baden-Baden
    Hallo
    Das Dach ist ein sehr großes Hindernis.
    Zwischen Spiegel und Satellit muß absolut freie Sicht vorhanden sein. Es darf kein Hindernis wie z.b. Baum, Strauch, Häuser oder Berge dazwischen liegen. Der Höhenwinkel beträgt für ASTRA ca.34 Grad
    und die Richtung ist ca Süden. Es gibt keine Alternative. Infosat bietet in Ihrer Zeitschrift
    eine Montage auf dem Balkon verdeckt an, habe es nicht getestet und bin eigentlich sehr skeptisch.
    Gruß Hippo
     
  3. Keule

    Keule Neuling

    Registriert seit:
    7. November 2001
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Was macht denn der Schüsseldurchmesser aus ? Ich mein, es gibt ja Schüsseln, die gerade mal 40cm durchmesser haben (oder noch weniger für Camping).
    Ist der Qualitätsunterschied so gewaltig, wenn man als Grundlage eine frei Sicht (also keine Bäume etc.) hat ? Wie sieht es mit Witterungsverhältnisse aus ?

    Gruß
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Das kommt immer auf das Material an, Holz und Dachpappe sind beispielsweise noch ganz gut durchlässig, während Tonziegel oder metallbeschichtete Dachplatten sogut wie nichts mehr durchlassen, Schnee im Winter tut dann das übrige...
    Die Miniantennen für Camping sind nur ein Kompromiss und nur in Zusammenhang mit einem bandbreitenoptimierten Receiver(Low-Treshold)voll funktionsfähig.Für optimalen Empfang auch bei Regenwetter(wo man ja meist vor der Glotze sitzt), sollte es schon mindestens eine 60cm-Antenne sein, bei ganz wenig kabel geht auch noch 50cm, aber dann hört's auf, auch digital...

    Alles Roger
     
  5. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Roger 2,

    das mit der Durchlässigkeit von Dachpappe und Holz ist doch ein verfrühter Aprilscherz oder ???
     
  6. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.024
    Ort:
    Aachen
    Durch Glas ist der empfang durchaus mögl. Habe damals mit einer 40'er Camping Schüssel gemacht (war Doppelverglasung), es sind nicht alle PRG emfangbar, (z.B war KIKA nicht zu empfangen)Es könnte sein dascder empfang dürch ein Dachfenster mögl. ist wenn es gross genug ist.Also wenn ein grosses Dachfenste vorhanden ist einfach mal testen, (KEINE FUNKTIONSGARANTIE).

    Direkt durch dach geht allein schon wegen der Isolierung nicht,die eigentlich in jeden dach vorhanden sein sollte.
     
  7. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    "Sat-Empfang hinter Doppelverglasung Mehrfach erreichten die Redaktion Leserbriefe, die nach den Empfangsmöglichkeiten von Sat-Signalen hinter Fenstern fragten. Eindeutige Aussagen hierzu sind bislang Mangelware. Zum Empfang hinter Doppelverglasung hat INFOSAT in der neuen Ausgabe einen breit angelegten Test mit Offset-Spiegeln und Flachantennen durchgeführt, um das Empfangsverhalten bei geöffnetem und geschlossenem Fenster zu analysieren. Dabei wurde auf Spiegel von 55 bis 85 cm Durchmesser zurückgegriffen. Das Testergebnis finden Sie in der November-Ausgabe der INFOSAT, die ab dem 26. Oktober im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich ist."
     
  8. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Schade um das Geld für diese Ausgabe!!! [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen