1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT Schüssel optimal ausrichten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von JohnHimself, 26. Februar 2006.

  1. fuddel

    fuddel Gold Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    D-Box1 ,Humax 5400 ,Hyundai 1010,Nokia 211S u.andere
    Anzeige
    AW: SAT Schüssel optimal ausrichten

    Da hast Du ja ein richtiges Stilleben nachgezeichnet,köstlich.Wir damals hinter dem "Eisernen Vorhang" kannten das in unseren Kreisen ja nur aus Fachzeitschriften und von Messen (Leipzig).So viel Prospekte konnten die Aussteller nichtmal verteilen,wie verlangt wurden.Dafür ging es dann nach der Wende richtig zur Sache.


    Gruß Fuddel
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.925
    Zustimmungen:
    4.192
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: SAT Schüssel optimal ausrichten

    Dafür konntet ihr offiziell Satempfang machen. In der BRD mußtest du (eigentlich...) deine Antenne anmelden, monatlich 25DM an die Bundespost zahlen, obwohl die damit gar nichts zu tun hatte, und eine Liste mit den Programmen die du empfangen wolltest an die ULR schicken. Und wehe du hast ein "falsches" Programm aufgeführt, dann hast du keine Genehmigung bekommen. Kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen.

    Klaus
     
  3. fuddel

    fuddel Gold Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    D-Box1 ,Humax 5400 ,Hyundai 1010,Nokia 211S u.andere
    AW: SAT Schüssel optimal ausrichten

    Klaus:Dafür konntet ihr offiziell Satempfang machen.

    Wieso denkst Du das? Hier gab es bis zur Wende mit Absicht keine Schüssel oder Receiver zu kaufen! Danach waren wir natürlich das beste Absatzparadies der einschlägigen Industrie.Rundfunk.-u.Fernsehgebühren mußten wir allerdings auch entrichten.( 9,- DDR-Mark,aber fürs Quartal pro Haushalt)

    Gruß Fuddel
     
  4. JohnHimself

    JohnHimself Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SAT Schüssel optimal ausrichten

    Vielen Dank für eure Ratschläge und euren Support. Ich werde mich in den nächsten Tagen noch mal intesiv an der Schüssl beschäftigen und die Resultate bzw. speziellen Fragen hier hineinposten. :)

    Gruß & Dank,
    Johnhimself
     
  5. Andreas42

    Andreas42 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: SAT Schüssel optimal ausrichten

    Hallo Volterra,
    natürlich haben solche hochqualifizierten Einmeßgeräte auch ihre Berechtigung - für den gewerblichen Einsatz und für exotische Satelliten. Auch die Kenntnisse der Spezialisten hier im Forum sollen nicht herunterqualifiziert werden.
    Aber: Es gibt halt auch den Otto-Astra-Normalverbraucher. Und für den ist der Satfinder (plus Waschlappentrick) auch im Digitalbereich völlig ausreichend, wenn er sich einigermaßen geschickt anstellt und sorgfältig arbeitet. Er darf natürlich trotzdem nicht den billigsten Gold-, Silver- oder Platinum-LNB kaufen. (Ich verwende grundsätzlich nur Alps) Ich würde das nicht behaupten, wenn ich es nicht selbst schon oft festgestellt hätte.
    Gruß Andreas
     
  6. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.925
    Zustimmungen:
    4.192
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: SAT Schüssel optimal ausrichten

    Hallo Fuddel,

    auch wenn wir ziemlich OT werden: nach den Infos von meinen schweriner Verwandten war Satellitenempfang in der DDR offiziell weder verboten noch gebührenpflichtig, es gab jedoch kaum etwas zu kaufen, daher war basteln angesagt. Ich habe einige ziemlich große schweriner Kabelnetze gesehen, die in Privatinitiative hochgezogen wurden. Dort wurden bereits sehr früh RTLplus und Sat1 eingespeist, lange bevor der man an die Wiedervereinigung gedacht hat. Da gibt es übrigens einen extra Thread in diesem Forum. Viele waren übrigens ziemlich enttäuscht als die Telekom die Netze "modernisiert" hat...

    Klaus
     
  7. fuddel

    fuddel Gold Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    D-Box1 ,Humax 5400 ,Hyundai 1010,Nokia 211S u.andere
    AW: SAT Schüssel optimal ausrichten

     
  8. Volterra

    Volterra Foren-Gott

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    11.200
    Zustimmungen:
    1.234
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: SAT Schüssel optimal ausrichten

    Die obrige Bemerkung ist(sorry) völlig unlogisch. Denn wenn ich mit nem Piepser den Astra erfolgreich anpeilen kann, dann kann ich damit auch jeden beliebigen Exoten anpeilen. Oder??

    Der einen Piepser einsetzende Normalverbraucher justiert seine Schüssel bei gutem Wetter und wenn er genung Piepstöne hört oder viele schöne bunte Lämpchen sieht, wirft er die Box an, kann TV gucken und schraubt fest.

    Beim nächsten Sauwetter fehlen ihm einige Kanäle, worauf er googelt, dieses oder ein anderes Forum findet und postet: Hilfe - ich kann plötzlich Pro7 und Co. nicht mehr empfangen. Die Kette solcher und ähnlicher Fragen ist unendlich.....

    Ich möchte keinesfalls bezweifeln, dass die von Dir justierten Anlagen funktionieren.

    Dass die mit Deiner Methode justierten Anlagen aber maximale Empfangswerte erzeugen, darf dagegen aus guten Gründen bezweifelt werden.

    Hast sicher in diesem Thread die Feststellungen von Klaus am See nur rein zufällig übersehen.

    Volterra
     
  9. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.925
    Zustimmungen:
    4.192
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: SAT Schüssel optimal ausrichten

    Auch sorry, aber das stimmt eben nicht, da die Satfinder und "Piepser" einfach nur knallhart die HF breitbandig gleichrichten. Da keine Selektion stattfindet, spielt die Anzahl der Transponder auf dem System eine große Rolle. So war es schier unmöglich, den Kopernikus "neben" dem Astra1-System mit seinen vielen Transpondern mittels Satfinder zu finden und optimal einzurichten. Oder noch schlimmer der Eutelsat auf 16°.
    Leider Zustimmung...
    Ja wenn die Leute überhaupt fragen, viele Leute nehmen es als "das ist so" hin. Du glaubst gar nicht wie viele Leute sich mit einem schlechten Bild zufiedengeben, weil sie nichts besseres kennen.
    :love: Danke...

    Klaus
     
  10. mrgg1977

    mrgg1977 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: SAT Schüssel optimal ausrichten

    Also bei mir hats ja doch auch piepsenderweise funktioniert und ich bin nun wirklich kein Experte. Es bestand zwar die Gefahr einen Tinitus auf Dauer zurückzubehalten, aber trotzdem habe ich mit dem Satfinder sehr gute Empfangswerte hinbekommen. Haste ja selber gesehen :winken: