1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Schüssel auf Balkon ???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kyo, 30. Juni 2005.

  1. kyo

    kyo Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    38
    Anzeige
    Hallo, ich suche ein paar Antworten.
    Eine Freundin hat sich auf ihren Balokon eine Schüssel aufgestellt. Diese steht auf einen Ständer, ragt aber über den Balkon raus. Das Kabel wurde mit einer Fensterdurchführung in den Wohnraum verlegt. Die Wohnfassade etc. wurde also in keinster Form beeinträchtigt. Trotzdem will der Vermieter die Schüssel verbieten. Und zwar mit dem Argument, "es dürfen keine Antennen etc. außerhalb der gemieteten Räume angebracht werden". Nun steht der "Schüsselhalter aber auf dem Balkon. Lediglich die Schüssel guckt etwas weiter herraus. Leider ist wegen der ungünstigen Balkonlage kein weiteres Versetzen der Schüssel möglich...

    Wer kann mir ein paar Tips geben, damit sie ihre Schüssel behalten kann? Gibt es ein paar "Pro-Schüssel-Urteile"? Und wenn ja, wo?

    Danke!
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Sat-Schüssel auf Balkon ???

    Du kannst ja mal die Suchfunktion hier benutzen. Da stehen im Board so einige Sachen dazu drin.
    Zusammengefasst kann man sagen, daß eine Schüssel, die nicht in die Bausubstanz eingreift ersteinmal nicht unter das Verbot fallen sollte. Da es sich solange lediglich um einen Gegenstand auf dem Balkon handelt, keine Montage in dem Sinne. Und das könnte genau so gut ein Sonnenschirm oder ähnliches sein. Nur Bohren darf man natürlich nichts dafür. Einen ähnlichen Fall kannst du hier nachlesen: Klick
    Wobei es sich bei einer überstehenden gut sichtbaren Schüssel noch etwas anders verhält. Dabei muss dann wieder das Interesse des Mieters mit den Interessen des Vermieters abgewägt werden.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2005
  3. Juerih

    Juerih Junior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    22
  4. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Sat-Schüssel auf Balkon ???

    Hi,
    tja , Gerichtsurteile sind Einzelfallentscheidungen, welche Dir beim Vermieter nix bringen, der sagt Dir dann "dann klagen Sie doch" und für die Jahre der verhandlung guckst Du in die Röhre :confused:
    Da die Schüssel über das geländer herausragt, dürftest Du schlechte karten haben:eek: Versuch´s doch mal mit der Technisat Digidish 45 , besser als nix.
    In meinem Wohnort gibt es eine Strasse, wo nur ausländische Mitbürger wohnen, die haben Unmengen von schweren 0,8 - 1 m Schüsseln mit Stellmotoren mit Hilti und Dübel an die Hauswände geschraubt, die Strippen frei über die Fassade gespannt usw. Als Mast auf den Balkonen dienen Stützen aus dem Betonbau, welchre einfach auf dem Balkon geknallt wurden. Dieses Bild muß man gesehen haben, da sieht man vor Schüsseln den Reibputz der fassade nicht mehr :eek:
    Und die Stadt Aachen kümmert es nicht, weil diese Mitbürger einen verfassungsmäßigen Anspruch auf Heimat-TV (Kongo, Zaire, Nigeria, Albanien) haben.
    That´s real life

    In diesem Sinne
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2005
  5. Juerih

    Juerih Junior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    22
    AW: Sat-Schüssel auf Balkon ???

    hi

    ich stand vor etwa 1 Jahr vor dem gleichen Problem.
    ich habe dann einfach eine SAT Schüssel auf meine Terasse (EG, von der Strasse einsehbar) gestellt und unserer Hausverwaltung die Aktennummer des BayernUrteils gegeben und die Hausverwaltung war zufrieden.
    Unsere Hausverwaltung war sogar dankbar über diese Aktennotiz, da Sie nun manchen Vermietern schon oft vorab den Wind aus den Segeln nehmen konnte. So nach dem Motto: "Hier sehen Sie ein Urteil, Ihr Vermieter darf also".

    hehe ich will damit nur zeigen, das es auch klappen kann ;-)

    Jueri
     
  6. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Aachen
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Sat-Schüssel auf Balkon ???

    Ja, nur leider befindet sich beim bayrischen Urteil die Schüssel hinter dem Geländer, das geht aber dann am Fall vorbei:eek:
     
  7. kyo

    kyo Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    38
    AW: Sat-Schüssel auf Balkon ???

    In meinen Fall steht die Schüssel auf dem Balkon, guckt aber fast vollständig (geht empfangstechnisch nicht anders) raus. Der Vermieter verbietet ein aufstellen außerhalb der gemieteten Räumlichkeiten. Aber, im Prinzip steht sie ja auf gemieteter Fläche... Ebenso könnte er ja was gegen jedes Auto vorgehen, welcher der Mieter vor dem Haus -also außerhalb der gemieteten Fläche- steht.
     
  8. Juerih

    Juerih Junior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2004
    Beiträge:
    22
    AW: Sat-Schüssel auf Balkon ???

    die Diskussion ist leider ned einfach.

    Es sollte immer ein gutes Gespräch mit den Vermietern gesucht werden.
    Aber im Prinzip ist deine Sat Schüssel nix anderes als ein Sonnenschirm auf dem Balkon.
    Kannst du mit deinem Vermieter "reden" oder macht er auf Stur ?

    Jueri
     
  9. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Sat-Schüssel auf Balkon ???

    So lange alle damit so einverstanden sind solls doch OK sein. Bei mir hier im Haus hat fast jeder eine eigene Schüssel dran. Kabel liegt vorne an der Straße, gibt halt nur keinen HÜP, Dachantenne ist dran, DVB-T sollte damit ansich auch noch gehen und eine Gemeinschaftssatanlage ist auch auf dem Dach. Aber wer braucht sowas schon ;) Hab jedenfalls gleich mal eine 120cm Drehanlage vorn neben mein Fenster geknallt. Balkon oder Terasse hab ich nichtmal. Ist übrigens eine Eigentumswohnung.

    Und nochmal nebenbei... Ich kann mir nicht vorstellen, daß irgend ein Afrikaner, der aus Zentral oder Südafrika kommt, Anrecht auf eine Schüssel zum Empfang seiner Heimatprogramme hier in Deutschland zugesprochen bekommt. Der Verschandelungsfaktor dürfte dabei in keinerlei Verhältnis zum Nutzen liegen. Unter 2 Meter sollte man das glaub ich garnicht erst versuchen :D

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2005
  10. kyo

    kyo Junior Member

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    38
    AW: Sat-Schüssel auf Balkon ???

    Der Vermieter hat bis zum 20.07. eine Frist gestzt, diese Schüssel zu entfernen. Vorher werde ich mit meiner Bekannten den Vermieter mal aufsuchen und ein persönliches Gespräch führen. Vielleicht lässt sich da ja was drehen?!
     

Diese Seite empfehlen