1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT ohne Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von zerox, 18. Oktober 2008.

  1. zerox

    zerox Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    weiß gar nicht wie ich das richtig erklären soll, aber ich versuche es einfach mal^^

    Damals beim Bund hatten wir eine SAT Anlage, dennoch brauchte man keinen Receiver, sondern schaltete die Programme ganz normal über den Fernseher.

    Was genau benötigt man, um so etwas auch bei privat zu machen?

    Hoffe es kann mir einer helfen.

    Dank im Voraus!

    Gruß
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: SAT ohne Receiver

    Hallo und willkommen im Forum, zerox
    Sowas nennt sich Aufbereitung des Satellitensignals für herkömmliche Fernseher ohne eingebauten Satellitenempfänger. Das machen die Kabelnetzbetreiber auch. Sowas rechnet sich aber erst ab einer ausreichenden Anzahl an Anschlüssen und ist für einen einzelnen Fernseher nicht oder nur mit viel Geld bezahlbar. Wenn du ohne eine Set-Top-Box/Receiver Satellitenprogramme empfangen willst, wäre ein Fernseher mit eingebauten Satellitenempfänger zu empfehlen.
    Schönes Wochenende
    Reinhold
     
  3. zerox

    zerox Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    6
    AW: SAT ohne Receiver

    Hallo Reinhold Heeg und danke für die Begrüßung.

    Es geht viel mehr um das aufnehmen von Filmen. So bin ich ja dazu gezwungen, ein zweites Kabel zu legen, sollte ich unabhängig vom Aufnahmegerät ein anderes Programm schauen wollen.

    Oder gibt es dort vielleicht eine andere Lösung?
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: SAT ohne Receiver

    "UNICABLE" oder das "Johansson KIT" (eine Stacker/Destacker Lösung zur Übertrgaung der Signale von zwei Leitungen über eine Leitung).
    Aber wenn du ein zweites Kabel legen kannst, dann tue das. Nur um ne Stunde Aufwand zu sparen sind diese Lösungen nichts.

    Diese "Aufbereitung" über eine Kopfstation (das was du wolltest) kostet mehere tausend EUR wenn auch nur eine halbwegs sinnvolle Anzahl von Programmen geboten werden soll.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2008
  5. zerox

    zerox Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    6
    AW: SAT ohne Receiver

    Neue Kabel legen ist leider nicht so einfach, da die Leitungen vom Dach aus verlegt werden müssten und wir damals schon Probleme mit einer Leitung in den Leerrohren (leider vom damaligen Elektriker zu eng geknickt) haben.

    Habe mal google bemüht und folgendes gefunden: http://www.ariasat.de/shop.php/sid/...etails/cnid/-/anid/8c047693e071346b9.85227260

    Wäre das so etwas wie du meinst usul? Könnte ich damit in einem Raum, 2 Geräte an ein Kabel anschließen?
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: SAT ohne Receiver

    Das wäre die dritte Methode (Das ist ein klassisches Einkabelsystem). Hier wird aber eine begrenzte Vorauswahl aller Programme eingespeist.
    Wechseln Sender die Frequenz sind sie mit diesem System evtl. nicht mehr empfangbar.

    Besser das UNICABLE System nutzen. Damit können bis zu vier Receiver an einem Kabel ALLE Programme eines Sateliten empfangen.
    Allerdings werden hier zwingend Receiver benötigt die das UNICABLE Protokoll beherschen (gibt eine halbwegs brauchbare Auswahl).

    Aber such mal hier im Forum. Die entsprechenden UNICABLE Router und Receiver sind leider sehr schlecht gekennzeichnet (d.h. es steht nicht UNICABLE drauf). Aber hier im Forum findest du Listen.

    BTW: http://de.wikipedia.org/wiki/Unicable

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2008
  7. zerox

    zerox Neuling

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    6
    AW: SAT ohne Receiver

    So, habe mal ein bisschen wegen diesem UNICABLE geschaut. Scheint doch unpraktisch, alleine wegen den speziellen Receivern.

    Wenn ich nun auf eine herkömmliche Einkalbellösung (siehe Link weiter oben) umsteige, muss ich dann dort noch etwas beachten?

    Vom Frequenz Bereich ist diesen Teil denke ich ganz in Ordnung oder?

    Momentan haben wir einen Multischalter, von dem 4 Anschlüsse, zu 4 Räumen abgeht. Müsste man da noch etwas ändern?
     
  8. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: SAT ohne Receiver

    In Deiner Situation würde ich eine Stacker/Destacker-Lösung nehmen (wurde oben schon vorgeschlagen). Damit kannst Du alle Receiver benutzen und hast alle Programme.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: SAT ohne Receiver

    Ja, nimm eine die schon die neuen ARD Programme im Low-Band umsetzt (Das aus deinem Link tut es nicht). Und wenn das nächste mal ein Sender die Frequenz wechselt dann rechne damit das du die Anlage updaten must.

    Es gibt auch ein System mit 5 frei Programierbaren Zusatztranspondern (ist aber etwas teurer).
    http://www.bfm-satshop.de/verteiler/einkabel/astro-sev-500-einkabelsystem.html
    Gibts auch in ner Variante mit drei Transpondern.

    Allerdings könnte man angesichts des Preises auch ein "normales" Systemen nehmen und dann alle XX Jahre neu kaufen (bei Transponderänderungen).

    Ansonsten denke ich auch du solltest es erstmal mit einem Stacker/Destacker probieren.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen