1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT Neuling benötigt Beratung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Spider, 8. Juli 2011.

  1. Spider

    Spider Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich ziehe im September in eine neue Wohnung und möchte dann auch gleich vom analogem Kabel-TV auf Röhrenfernseher auf digitales SAT-TV mit einem neuem Fernseher umsteigen.

    Der neue TV ist schon gefunden (besitzt einen eingebauten DVB-S2 Empfänger), nun bräuchte ich noch Hilfe um das SAT Material auszuwählen.
    Von einem Freund bin ich auf die SelfSat Anlagen aufmerksam gewurden. Die Frage ist jetzt nur ob die von der Emfangsstärke her ausreichen für Astra. Ich wohne in Sachsen und habe mal gelesen das die Einstrahlung des Satelliten im Osten geringer ist, man also eine größere Schüssel benötigt. Stimmt das?
    Die SelfSat H30 soll die Leistung einer 60-70 cm Schüssel haben.

    Würde die funktionieren, oder wäre ich mit einer Schüssel doch besser beraten?

    Danke
     
  2. Gecko_1

    Gecko_1 Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.914
    Zustimmungen:
    159
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: SAT Neuling benötigt Beratung

    Bevor man eine SelfSat besorgt - dann lieber eine normale Schüssel nehmen beginnend mit Digi Dish 45cm(Empfangswert ca.60cm Standard) bis hin zur Standard-Schüssel 60-80cm wenn man mehr Platz bzw. es Auffälliger sein darf. ;)

    Für Astra 19.2E gibt keinen Unterschied in D. Lediglich Astra 2D auf 28.2E kann man im Osten nur mit grossen Schüssel (>150cm)reinbekommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2011
  3. Behageb

    Behageb Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: SAT Neuling benötigt Beratung

    Hallo

    @Spider

    Ich selber wohne in Cottbus,also so ziemlich ostwärts wie möglich:)
    Zum Satempfang benutze ich eine Selfsat H21D4 und kann diese durchaus empfehlen.
    Zuerst hatte ich eine H30D4 ,diese war jedoch defekt so das ich dann auf die H21D4 gewechselt bin.
    Der Vorteil der H21D4 ist,das sie mehr Montagemöglichkeiten hat.
    Für mich hat sich z.B. die Fensterklemmung nun als optimales Mittel gezeigt.
    Von der Grösse unterscheiden sich beide Antennen kaum.
    Bevor ich mich dazu entschlossen habe mir eine Selfsat zu kaufen,habe ich mir mal die DigiDish 45 (live im MM) angesehen
    und war von der Grösse doch einigermassen überrascht.
    Zu den Qualitäten der DigiDish kann ich nichts sagen(keine eigene Erfahrung) aber man hört ja viel gutes.
    Zur Selfsat kann ich nur sagen,wenn wirklich starker Regen fällt gibt sie durchaus schonmal auf,
    allerdings muss es schon wirklich ordentlich Schütten.
    Was nun die Auswahl der Antenne betrifft --- als Mieter in einer Wohnung für die eigentlich
    ein (theoretisches) Verbot von Satantennen besteht,würde ich wohl immer wieder zur Selfsat greifen.
    Wenn ich allerdings die Möglichkeit hätte eine "normale" Satantenne zu nutzen dann wohl eher diese.

    Gruss Bernd
     
  4. Sensus

    Sensus Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH42PX80E + ((Topfield TF7700HSCi und Selfsat H21D2)),MediaReceiver 500 SAT + DigiDish45
    AW: SAT Neuling benötigt Beratung

    Ich wohne im direkten Umfeld von Dresden und nutze seit etwa 2 Jahren eine Selfsat H21D2(wegen auswechselbaren LNB) und hatte bis jetzt noch keine weiteren Probleme.Sie ist im Balkon montiert.
     
  5. NiceGuy65

    NiceGuy65 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    32" LCD HD Ready TV: Funai NLC-3216
    T-Home Entertain 16+ | Geräte: MR 303 Typ A & Speedport W 723V Typ B FW 1.22.000
    AW: SAT Neuling benötigt Beratung

    Also zum eingebautem Empfänger muss man noch sagen, dass es durchaus Probleme geben kann. Von einigen Usern hört man ja, dass es zu Übersteuerungen oder gar zu einigen Ausfällen von (HD) Sendern kommen kann.
    Natürlich wäre ein externer Sat-Receiver viel besser, aber man kann das Übersteuerungsproblem mit einem Dämpfungsregler lösen.
    Hoffentlich macht der eingebaute Empfänger keine Probleme. Falls es doch noch zu Problemen kommt, dann meld dich einfach hier bei uns. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2011
  6. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: SAT Neuling benötigt Beratung

    Die Selfsat H 30 funktioniert auch in Polen. Da brauchst Du Dir im Osten keine Sorgen machen.
    H10 , H30 oder H21 Serie sind für "normalen" Astra-Empfang völlig OK.
     
  7. Spider

    Spider Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SAT Neuling benötigt Beratung

    Aha, das alles hilft mir schon einmal. Danke erstmal für alle Antworten.
    Das mit dem starken Regen ist ja irgendwo auch klar, selbst unser Kabelnetz setzt bei sehr heftigem Regen aus und das wird mit normalen Schüsseln wohl auch so sein.

    Der allgemeine Konsens neigt sich dann aber schon eher in Richtung normaler Schüssel bzw. DigiDish und erst eine SelfSat wenns der Vermieter nicht möchte?

    @NiceGuy: Woran merkt man denn dieses Übersteuern?
    Geplant ist die Anschaffung eines Samsung D6500.
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.135
    Zustimmungen:
    1.368
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: SAT Neuling benötigt Beratung

    Klötzchenbildung
    Bis total Ausfall eines oder mehrerer Sender.
     
  9. Stephan66

    Stephan66 Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2007
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    EDISION miniplus highspeed, d-Box2 (Kabel), Pace PSR900plus (analog), Sharp LC-32 X20E, PS3
    AW: SAT Neuling benötigt Beratung

    Ich denke, man sollte die Leute nicht gleich mit dem Problem der Übersteuerung des SAT-Tuners bei TV's verunsichern. Die Hersteller machen auch ihre Hausaufgaben und verwenden auch Tuner von Herstellern, welche in externen Receivern verbaut werden.
    Das Problem hat sich in den letzten Jahren bestimmt bis Asien rumgesprochen, so das die Hersteller reagiert haben.
    Man muß ja auch bedenken, das die großen asiatischen TV-Hersteller, kaum SAT-Receiver für den Europäischen Raum angeboten haben.
    Mir persönlich ist in den letzten 2 Jahre kein Problem in meinem Umfeld bekannt, daß ein TV mit nur 10m Kabel zwischen TV und LNB, Probleme mit Übersteuerung hatte.

    P.S. Persönlich würde ich auch eine 45er Digidish der SelfSat vorziehen. Allein schon der Preis schreckt ab. Schau Dir mal eine DigiDish in einem Markt an - die ist echt klein.

    Gruß Stephan
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2011
  10. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.070
    Zustimmungen:
    3.816
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: SAT Neuling benötigt Beratung

    Im Normal fall zeigen wir hier Lösungsansätze auf und nicht erstrangig "Nicht-Ursachen"

    Was an einer Übersteuerung "verunsichern" soll, entzieht sich meinem Verständniss, ein Dämpfungsregler ist ein Pfennig-Artikel.

    Und es ist Fakt, das interne Receiver niemal besser sind als externe, in den meisten Fällen sogar deutlich schlechter (speziell in Samsung und tw. Sony TVs). Im hifi-forum z.b gibt es hunderte Berichte darüber.

    Also: Schönreden der TVs hilft nicht weiter.

    Ha, ha.....
     

Diese Seite empfehlen