1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Montage-Problem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ayane, 17. Mai 2005.

  1. Ayane

    Ayane Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,

    ich hatte bislang nur TV über eine analoge Hausantenne, gehöre aber leider zu den Unglücklichen, denen am 30.05. die bis dahin noch empfangbaren Privatsender abgeschaltet werden, und die auch keinen DVB-T-Empfang haben. :( Dem muss irgendwie abgeholfen werden.
    Wir haben im Haus keinen Kabelanschluss, also muss eine Sat-Anlage her.
    Das Problem: Ich habe keinen Balkon, auf dem ich eine Anlage aufstellen könnte. Ich glaube kaum, dass mein Vermieter die Montage einer Wandhalterung erlauben würde. Ich muss sie also irgendwie ans Fenster basteln.
    Ich habe schon Campinganlagen mit Saugfuß gesehen, allerdings sind diese meistens zu breit für meinen schmalen Fenstersims mit nur 8 cm Breite. Dazu kommt, dass eine Außenmontage wirklich bombensicher sein müsste, weil ich im 2. Stock wohne und unter mir Autos parken.
    Nach ein bisschen Surfen hier im Forum bin ich auf Threads gestoßen, in denen Sat-Empfang mittels Flachantenne hinter Glas möglich war. Sollte ich das mal versuchen? Ich habe zwei Südfenster, weiß allerdings nicht, wie es mit der Beschaffenheit der Scheibe aussieht.
    Als letzte Möglichkeit wäre natürlich die, die Schüssel innen aufs Fensterbrett zu stellen und nur bei geöffnetem Fenster fernzusehen, aber das wird im Winter SEHR ungemütlich werden...

    Ich bin für jegliche Tipps sehr dankbar... nur ARD, ZDF und BR empfangen zu können, wäre wirklich furchtbar...
     
  2. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Ort:
    wien
    AW: Sat-Montage-Problem

    welche arte von fenster hast du? moderne (dann wird es schwierig bis unmöglich) oder alte (dann dürfte es keine probleme geben)

    wobei hier die frage auftaucht (bitte unsere rechtsexperten an die tasten ;-)) ob dein vermieter nicht für eine ausreichende versorgung mit fernsehprogrammen zu sorgen hat.

    zb. gemeinschaftsschüssel für alle hausparteien!


    johannes
     
  3. Ayane

    Ayane Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Sat-Montage-Problem

    Das Haus wurde 1981 erbaut, die Fenster sehen nicht sonderlich modern aus... Ich habe ein Bild, kann aber irgendwie keine Dateianhänge anhängen...
    Das Problem mit der Gemeinschaftsschüssel ist, dass ein paar Nachbarn eigene Schüsseln auf dem Balkon stehen haben. Ich kenne sie kaum bis gar nicht, etliche sind einfach nur *zensiert*, also hätte eine Anfrage, ob ich mich denn ranhängen könnte, wohl keinen Sinn, zumal die Fluktuation hier im Haus auch sehr hoch ist und ich dann wieder alt aussähe, wenn ein Nachbar ausziehen würde.

    Ich wäre schon froh, wenn ich ProSieben, Sat 1 und RTL empfangen könnte, Kabel 1, VOX, arte und der ein oder andere Musikkanal wären auch fein, aber mehr brauche ich nicht.
     
  4. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Ort:
    wien
    AW: Sat-Montage-Problem

    haben die fenster eine doppelverglasung! meite eine rahmen mit zwei scheiben drinne und nicht zwei fenster (innen und aussenfenster)

    hast du einen elektrogrossmarkt in deiner nähe? wenn ja würde ich mal eine anlage (flachtantenne und receiver) kaufen aber mit der ausdrücklichen möglichkeit (am besten schriftlich) sie wenn es nicht geht gegen den bezahlten betrag (bar) wieder zurückgeben zu können.

    johannes
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2005
  5. Ayane

    Ayane Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Sat-Montage-Problem

    Leider ja... wobei es sich nur um einfaches Fensterglas zu handeln scheint.
     
  6. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Sat-Montage-Problem

    Wenn es im Haus nur die alte analoge terrestrische Antenne gibt, sollte man den Vermieter mal fragen ob er den gedenkt die Anlage umzurüsten, möglicherweise ist der dazu bereit die Anlage auf SAT umzustellen. Auch mal mit anderen Hausbewohnern sprechen und das dem Vermieter gesammelt vortragen.
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Sat-Montage-Problem

    Zaubern tun wir sofort, Wunder dauern etwas länger ;)

    Schwierige Ausgangslage, aber nicht hoffnungslos. Mir fällt hier eine Lösung ein, die so bzw. so aussehen könnte. Es gilt ja, nur einfachste Empfangswünsche zu realisieren, von daher reicht es, daß eine leichtgewichtige Offset- (z.B. Digidish 33) bzw. eine Flachantenne stabil gehalten wird. Für das Fenster empfehle ich eine hochwertige Fensterdurchführung und z.B. einen Waterlock für den dortigen F-Stecker.
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Sat-Montage-Problem

    Wenn man hinter der Scheibe Empfang haben will, und fest stellt, daß man eine moderne bedampfte Scheibe drin hat, gibt es meist auch noch die Möglichkeit einen Handwerker zu bestellen, der die Scheibe gegen altmodisches unbehandeltes Fensterglas austauscht. Das dürfte auch ohne Zerstörung der alten Scheibe möglich sein, und so kann man die alte Scheibe dann einlagern und bei Auszug einfach wieder einbauen lassen.

    Gruß Indymal
     
  9. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Sat-Montage-Problem

    Wenn der Vermieter nicht selbst aktiv wird, kannst du nach Ankündigung die Miete kürzen und eine eigene Schüssel montieren. Also redet miteinander und überzeugt ihn von der besten Lösung: einer neuen Sat-Verteilung.
    Je nach Mieter-Struktur sollte eine Astra (deutsche Sender) oder Astra/Eutelsat (deutsche plus verschiedene ausländische Sender) Anlage ins Auge gefasst werden. Ansonsten blüht bald der Schüsselwald auf den Balkons oder dem Dach.

    Gruß Hajo
     
  10. Ayane

    Ayane Neuling

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Sat-Montage-Problem

    Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten - im Moment favorisiere ich klar die EasyMount-Lösung, falls mein Vermieter da nix dagegen hat. Ich werde ihn überhaupt morgen erstmal anrufen, bevor ich mich in Unkosten stürze - vielleicht lässt er sich dazu bewegen, gleich eine Schüssel für alle aufs Dach zu setzen. ;)
    Kann er mir eigentlich das Installieren der EasyMount-Halterung verbieten, von wegen "sieht komisch aus" und so? Das Fenster geht nicht zur Straße raus, sondern nach hinten, da sind ein größerer öffentlicher Parkplatz, ein paar Nachbarhäuser und etliche Müllcontainer...
     

Diese Seite empfehlen