1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat Messgerät und Messeinheiten ???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von luelepit, 22. Juli 2004.

  1. luelepit

    luelepit Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    Anzeige
    Hallo zusammen

    Ich habe ein Kathrein MSK 15 Sat Messgerät zum einpegeln von Sat Anlagen.
    Nun frag ich mich was die ganzen Messeinheiten, die angezeigt werden
    bedeuten können. In der Bedienungsanleitung wird nicht weiter drauf eingegangen.

    [​IMG]


    Hier wird zum Beispiel in der ersten Zeile Polarisation/Band/Satellit und Position dargestellt. In der zweiten Zeile findet man die Signalstärke in db. Die dritte und vierte Zeile ist mir nicht bekannt. In der dritten Zeile wir Q (Inverse Bit Error Rate) und in der der vierten der Ber Wert angezeigt. Was ist das? Q und Ber?

    Doch es kommt noch schlimmer:

    [​IMG]


    Hier findet man C , V und VBer.
    V soll die korrigierte Bit Error Rate sein. Ich stell mir das schon so vor wie die vom Receiver angezeigte Signalqualität, weil es eigentlich immer 100% ist. C ist irgendein Rauschverhältniss (hat das was mit den LNB Werten zu tun?), kann ich allerdings nichts mit anfangen, genauso wie mit VBer.

    Vielleicht kann mich jemand aufklären, oder ich bleibe dumm......
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2004
  2. Snooze

    Snooze Silber Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    629
    Ort:
    Herne
    AW: Sat Messgerät und Messeinheiten ???

    Hallo,
    ich versuch mal eine Erklärung.
    Zeile 3, q=Signalqualität, sollte möglichst hoch sein
    Zeile 4, QBER=Bit Error Rate, sollte möglichst klein sein (Bitfehler der Empfangsanlage ohne korrektur, 1E3 ist schlecht, 1E6 sehr gut)
    mit dem V hast du schon ganz Recht, es ist die korrigierte Fehlerrate.
    C ist das Signal/Rauschverhältniss, hat aber nicht direkt was mit dem LNB S/N zu tun, es sollte min. 12 dB sein.
    VBER sollte dann wol die Fehlerrate nach Bereinigung darstellen.

    wenn einer es besser erklären kann, bitteschön, ich lerne auch gerne dazu :rolleyes:

    ps: hast du dir das Gerät neu gekauft? is doch bestimmt SEHR teuer gewesen..
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2004
  3. w.klink

    w.klink Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    Beiträge:
    1.630
    Ort:
    Löbau
    Technisches Equipment:
    Antenne 40cm ASTRA, Invacom SNH-031 - Universal LNB
    Antenne 40cm Hotbird, sharp dot4 - Universal LNB

    TechniSat DIGIT Sat NCI
    AW: Sat Messgerät und Messeinheiten ???

    Hab mal gegoogelt.;)
    Preis:599€!:eek:

    MfG
    w.klink
     
  4. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Sat Messgerät und Messeinheiten ???

    Erläuterungen
    S = Signalstärke, gemessen in dBµV, kann innnerhalb der Verteilung etwa zwischen 45 und 85 dBµV betragen (Angaben der Hersteller der vervendeten Komponenten beachten),
    am Receiver sind die Grenzen 50 -70 dBµV. Unter 55 (bei gutem Wetter) allerdings nur sehr geringe Schlechtwetterreserve. Bei Werten unter oder über diesen Grenzen macht der Receiver zu, d.h. Bildschirm dunkel.
    Q = Signalqualität, der Balken und die %-Angabe sind andere Darstellungen des Wertes der 4. Zeile
    Q BER = Bit Error Rate, vollständig CH-BER = Channel-BER, die Anzahl der Fehler im Datenstrom während der Übertagung bezogen auf die übertragenen Bits, also z.B. 3,14 von 10000 wird dargestellt als 3,14E-4. Durch die Übertragung von Kontrollbits kann einerseits die fehlerrate errechnet, andererseits auch eine Fehlerkorrekrur am Datenstrom vorgenommen werden. Das Ergebnis ist die V BER, die Viterbi-BER. Sie sollte möglichst klein sein. Bei manchen Meßgeräten wird dann 0E-8 angezeigt, bei deinem wohl gefunden. Der Q-Balken sollte komplett und der Wert dabei 100% betragen.
    C = Carrier/Noise-Verhältnis, das ist das Verhältnis zwischen Nutzsignal und dem Grundrauschen, kann direkt am LNB gemessen werden und sollte nicht unter 14 betragen.

    Gruß Hajo
     
  5. PCR

    PCR Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    346
    Ort:
    D
    AW: Sat Messgerät und Messeinheiten ???

    Zur C/N Anzeige des MSK15 wäre aber noch zu sagen, dass es sich dabei nicht um ein echtes C/N handelt sondern dieser Wert von der BER über Eb/N0 abgeleitet wird. Ein echtes C/N kann man nur mit einem Spectrumanalyser messen.

    Der benötigte Rauschabstand ist von der FEC abhängig und beträgt beispielsweise bei FEC=1/2 4,1dB
    FEC=7/8 8,5dB
    zuzüglich Schlechtwetterreserve.

    Ein echtes C/N von 14dB erreicht man in Deutschland normalerweise nicht mit einer 60 oder 80cm Antenne auf Astra.

    Grüsse PCR
     
  6. luelepit

    luelepit Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    AW: Sat Messgerät und Messeinheiten ???

    Also wenn ich jetzt nicht aufgeklärt bin, weiss ich auch nicht weiter. Möchte man das Messgerät unter599€ haben, muss man schon bei Ebay suchen (auch nach baugleiches Horizon), oder wenn man in dem Elektro-Bereich arbeitet, mal beim Grosshändler wie Böhmer, Gautsch.... anfragen.

    Ich habe gestern noch bemerkt, das Hotbird im LOW BAND auf eine von beiden Polarisationen nicht gefunden werden kann. HIGH BAND geht beides, LOW BAND nur die eine. Normalerweise muss das Messgerät doch auf einer vorgegebene Frequenz messen oder nicht? Vielleicht eine falsche Frequenz, wo nichts gesendet wird?

    Wie werden denn die Satelliten erkannt? Wenn man Astra 19,2 einpegelt und beim Messgerät umschaltet auf Astra 28,2 wird ja nur noch die Signalstärke von Astra1 angezeigt. In der vierten Zeile erscheint dann "Suche Satellit" und erst wenn wirklich auf Astra2 gedreht wird erscheint kurz "Gefunden" und dann die anderen Messdaten. Nur,woher weiss das Messgerät welcher Sat da gerade empfangen wird?
     
  7. Snooze

    Snooze Silber Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    629
    Ort:
    Herne
    AW: Sat Messgerät und Messeinheiten ???

    hier gibt es Transponderlisten für dein Gerät: http://www.esc-kathrein.de/download/msk/msk-15.htm
     
  8. luelepit

    luelepit Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    AW: Sat Messgerät und Messeinheiten ???

    Vorallen sind das wohl die Updates. Wenn wann sich dort die Liste ansieht, sieht man auch die Fequenzen ,wo gemessen wird. Wahrscheinlich wurde die eine Frequenz von Hotbird schon in ein vorheriges Update getauscht. Ich kann jetzt bei mir leider nicht Hotbird testen, da ich nur frei sicht nach Astra1 habe (in der anderen richtung geht Astra2 noch so gerade eben). Auf Astra wird dann wohl einmal im High Band der TP von N-TV, Viva... und der TP von ORF, sowie im Low Band die TP´s von Digital+ und einmal der TP von Free X TV... gemessen.
    Stellt sich jetzt nur noch die Frage wie das Messg. weiss, welcher Satellit der richtige ist.
     
  9. Snooze

    Snooze Silber Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    629
    Ort:
    Herne
    AW: Sat Messgerät und Messeinheiten ???

    wie ich gerade gesehen habe, sind in den Listen die Frequenzen so ausgesucht, das nur auf dem jeweiligen Satelliten was gefunden wird, jedenfalls bei Astra und Hotbird.
     
  10. luelepit

    luelepit Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    AW: Sat Messgerät und Messeinheiten ???

    ...und wenn mich nicht alles täuscht hatte ich mal auf Astra1 ausgerichtet und auf einer komplett anderen Position (ich glaub Hispasat) kam ein "Gefunden", allerdings auch nur in ein Band auf einer Polarisation. Wenn wann also nicht gerade total verblödet ist, kann man sich das schon denken, das Hispa nicht direkt neben Astra ist :D
     

Diese Seite empfehlen