1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Lösung für Neubau

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Lord Dragon, 14. September 2010.

  1. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Ich werde ein Haus bauen und möchte Sat-Antenne auf dem Dach aufstellen.
    Ich habe diverse Wünsche, aber ich weiss nicht ob diese umsetzbar sind.

    Ich möchte folgende Sat-Positionen empfangen: Astra 28,2°, 19,2° und Hotbird 13°. In fünf Zimmern sollte es möglich sein Sat-Empfang zu nutzen, am besten mit Receivern, die Twin-Tuner besitzen. Ideal wäre, wenn es keine Einschränkungen in der Nutzung gäbe. Also, dass man in jedem Zimmer unterschiedliche Sender (unabhängig von Sat-Position) empfangen kann.

    Ich habe leider keine Ahnung wie die Verkabelung aussehen soll und ob zusätzliche Geräte angebracht werden müssen.

    Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus!
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sat-Lösung für Neubau

    Die Empfangbarkeit von 28,2° hängt sehr vom Wohnort ab. Hier gibts nen ersten Überblick: http://sat.beitinger.de/astra_2d.html

    Ansonsten, 12 Kabel (+1 für ne evtl. zu montierende UKW/DVB-T Antenne) von der Schüssel zur Verteilung, dort nen 12/12er Multischalter (12 Sat Eingänge für die drei LNBs und min. 10 Ausgänge (gibts AFAIK nicht, also 12) für die 5 Twin-Sat-Dosen) installieren (benötigt nen Stromanschluß). Und von dort zu jeder Dose 2 Antennenkabel. Dann Twin-Sat Dosen installieren. Wenns geht alle Kabel in Leerohren installieren. Und zum Hausübergabepunkt sicherheitshalber auch noch nen Antennenkabel legen (evtl. soll doch mal Kabel TV genbutzt werden).
    Dann kann jeder Twin-Receiver an jeder Dose alles von den drei Sat Positionen empfangen.

    Bei der Montage auf dem Dach ist zu beachten das man anständige Qualität kauft (kommt man ja schlecht ran zu Reperatur), das die Schüssel wirklich perfekt ausgerichtet ist und vor allem das Erdung und Blitzschutz stimmen (hier bei den Infoseiten für Anfänger gibts nen Link zum großen Erdungsthread).

    BTW: Auch an die Netzwerkverkabelung denken.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2010
  3. shadow0815

    shadow0815 Silber Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sat-Lösung für Neubau

    Prinzipiell guggst Du zB. hier:

    SatLex Digital :: Technik :: Konfigurationen :: 12 Teilnehmer

    Aber da speziell bei Dachantennen, diverse WICHTIGSTE Erdungs- und Potentialausgleichsfakten zu beachten sind:

    Warum fragst Du nicht eine darauf spezialisierte Fachfirma, einschl. Angebot:
    - da hilfst Du der lokalen Wirtschaft
    - und hast bei Problemen auch entspr. Garantie.

    Wenn's Auto hustet, geht's doch auch gleich zum Profi, oder? ;)

    gruss
    -
     
  4. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sat-Lösung für Neubau

    Danke!
    Es klingt doch nicht so kompliziert, wie ich dachte.

    Ist es kein Problem, wenn Receiver nur DiSEqC 1.0 kann?

    @shadow0815
    Ich werde eine Firma mit Verkabelung und Installation der Anlage beauftragen. Aber man muss ja auch selbst Ahnung haben, was man will , wie es aussehen soll und ob es überhaupt möglich ist. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2010
  5. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sat-Lösung für Neubau

    Diseqc1.0 = kann bis zu 4 Satpositionen/LNB schalten und verwalten ;)
     
  6. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sat-Lösung für Neubau

    @usul
    Ich wohne in Köln. Angeblich sollte hier 60 cm Schüssel ausreichen. Soll ich besser 80 cm oder 85 cm Schüssel kaufen (wegen 3 Sat-Positionen)?
     
  7. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sat-Lösung für Neubau

    Was ist aber wenn Receiver nur DiSEqC 1.0 kann und Multischalter DiSEqC 2.0? Gibt es da Probleme?
     
  8. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.489
    Zustimmungen:
    3.707
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sat-Lösung für Neubau

    Nein,es gibt keine Probleme.
    Ja,da hast du auch ua.größere Schlechtwetterreserve.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2010
  9. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sat-Lösung für Neubau

    Diseqc 1.0 und 2.0 unterscheiden sich in den Schaltzuständen nicht (16 Schaltzustände)

    Bei 2.0 wäre jedoch zusätzlich bidirektionale Kommunikation zwischen den Komponenten (Receiver - Matrix) möglich

    Bedeuted: Receiver gibt Schaltbefehl für Diseqc Port B, Satmatrix schaltet auf Port B und meldet an Receiver zurück: "ich habe auf Port B geschaltet"

    Einen Spiegeldurchmesser von 85cm würde ich dir schon ans Herz legen. Du möchtest ja alle 3 Positionen, gespreizt über 15°, stabil empfangen und das sicher nicht nur bei Top Empfangswetter
     
  10. Lord Dragon

    Lord Dragon Wasserfall

    Registriert seit:
    5. November 2002
    Beiträge:
    7.735
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sat-Lösung für Neubau

    Funktioniert auch Pace S PVR HD 1 mit Multischalter?

    Welchen Multischalter würde ich brauchen, wenn ich nur einen Twin-Receiver benutzen würde?
     

Diese Seite empfehlen