1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-IP für Anfänger > Suche Hilfe für Neuinstallation

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von t1h0eh, 9. Mai 2018.

Schlagworte:
  1. t1h0eh

    t1h0eh Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin absoluter Anfänger was das Thema Satelliten TV über IP angeht und hoffe das ihr mir weiter hekfen könnt.
    Ich habe mir schon ein paar Gedanken dazu gemacht und mich auch schon ein bisschen schalu gemacht.
    Ziel ist es das Satelittensignal überall im Haus via WLAn/LAN zu verteilen.
    Als Aussenantenne habe ich nun schon des öfteren gelesen das die Satelittenschüssel mit integriertem SAT IP Server
    Selfsat IP-36 gut sein soll.
    Jetzt stellt sich für mich noch die Frage wie ich den Empfang auf einem Fernseher/Tablet/Smartphone funktioniert.
    Ich meine gelesen zu haben das ich entweder einen Smart TV habe und mir dann evtl die entsprehcnde APP herunterladen kann. Sollte er das nicht sein wäre die Frage ob ich für den Fernseher dann auch noch ein extra Gerät benötige oder ob ich es auch über den VLC Player realisieren kann?
    Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    Vielen dank dafür
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    17.710
    Zustimmungen:
    1.165
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo 4K VTI Octo-Tuner (FBC-Frontend via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero 4K VTI (SZ+KZ+GZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (ex AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 75" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 55" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x GT-Sat Breitband-LNB
    Jultec JRS0504-8T im BB-LNB-Modus (a²CSS2)
    Empfang 19+28
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - nach DIN
    Welchen der 3 Beiträge direkt hintereinander möchtest du beantwortet haben ? Ich habe mich für diesen hier entschieden .....

    Wo ließt man so etwas und was steht dort dabei wie es umgesetzt wurde, das ist ja deine Frage hier !?

    Gehe ich auf die Suche nach dieser Antenne finde ich Videos die viel erkären:



    Und wenn ich die Boardsuche hier im Forum nutze finde ich noch viel mehr zu dieser Antenne ...
    site:forum.digitalfernsehen.de selfsat ip-36 - Google-Suche
     
  3. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    10.931
    Zustimmungen:
    4.655
    Punkte für Erfolge:
    213
    SAT>IP ist nett gedacht, ersetzt aber nicht wirklich eine konventionelle SAT-Verkabelung im Haus. Wenn es vom Aufwand vertretbar ist, sollte man Koaxkabel im Haus verlegen, zumindest für stationäre TVs und eventuell noch zusätzlich notwendige Receiver. Mobile Geräte lassen sich von einem(mehreren) stationären Enigma2-Receiver( n ) dann gut zusätzlich mit Inhalten von SAT-Programmen versorgen.
     
    Discone gefällt das.
  4. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    19.923
    Zustimmungen:
    1.505
    Punkte für Erfolge:
    163
    Dafür gibts dann fast fertige Lösungen:
     
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    10.931
    Zustimmungen:
    4.655
    Punkte für Erfolge:
    213
    Cleveres Marketing, einen billigen Unicable-LNB mit einem wahrscheinlich gEnauso billigen Linux/Enigma2-Receiver teuer verkaufen zu wollen.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    17.710
    Zustimmungen:
    1.165
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo 4K VTI Octo-Tuner (FBC-Frontend via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero 4K VTI (SZ+KZ+GZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (ex AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 75" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 55" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x GT-Sat Breitband-LNB
    Jultec JRS0504-8T im BB-LNB-Modus (a²CSS2)
    Empfang 19+28
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - nach DIN
    Dieser Schrott-Aufbau (dCSS-Billig-Dinger mit diodenentkoppelten, falschen Verteilern - ohne Dosen - mit viel Glück ......) wird nicht funktionieren ....

    Wunderte mich gerade das es diese Italiener in KA noch gibt ... dachte die wäre schon lange insolvent ?
    Auch geklärt .. hier geht es ja um Satmedia in AT ...
    Sat- und Metalltechnik ... !
    Aber die Karlsruher ex Satmedia.de Leute gibts wohl auch wieder .. Cheapsat jetzt :) wie die Leute dort, passender Name !
     
  7. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    19.923
    Zustimmungen:
    1.505
    Punkte für Erfolge:
    163
    Motivation für deutsche Sat-Händler solche SETs in besserer Qualität anzubieten (mittlere bis gute Qualität),
    ein Einkabel-LNB ist mit zusätzlichem Netzteil preiswerter als ein Multischalter, nur für ASTRA 19,2° Ost ausreichend.
    Dann aber auch mit vorkonfiguriertem E2 LINUX Server-Receiver (kein HD+ Technischrott).
    > Nach Anleitung zusammenbauen, und funktioniert (natürlich mit Hinweisen zum Blitzschutz). :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2018
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    17.710
    Zustimmungen:
    1.165
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo 4K VTI Octo-Tuner (FBC-Frontend via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero 4K VTI (SZ+KZ+GZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (ex AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 75" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 55" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x GT-Sat Breitband-LNB
    Jultec JRS0504-8T im BB-LNB-Modus (a²CSS2)
    Empfang 19+28
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - nach DIN
    Ich habe keine Ahnung was du mit diesem Beitrag ausdrücken möchtest ?

    Wie soll man dCSS-LNBs in besserer Qualität anbieten ? Und was kann der "Sat-Händler" da anbieten bzw. an der Sache machen ?
    Was soll ein Netzteil bringen (das hat doch @raceroad schon recht klar dargelegt das die da gar nichts "besser" machen können) ?
    Geht es jetzt wieder um "preiswerter" oder soll das alles auch funktionieren
    Was hat HD+ nur annähernd mit der Sachen zu tun das dazu was hier rein muss ?
     
    DVB-T2 HD gefällt das.