1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT Empfang in anderen Räumen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Nightx, 22. Januar 2012.

  1. Nightx

    Nightx Silber Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe eine Technisat auf dem Balkon stehen. Funkt super im Wohnzimmer. Würde gerne nun das ganze auch in einem anderen Raum (ggf. Sky Zweitkarte) nutzen wollen. Allerdings müsste ich dann durch die ganze (Miete-)Wohnung das Kabel legen. Ich kenne leider nur von Devolo eine Möglichkeit der Weiterleitung des Signals über das STromnetzt. Gibt es noch andere? Einen Geheimtipp?

    devolo AG ... dLAN® TV Sat PC ... TV-satt!
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.555
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: SAT Empfang in anderen Räumen?

    Ersten Receiver gegen so etwas wie einen Xtrend ET9200 (oder einen mit vergleichbaren Möglichkeiten) tauschen.

    Der ET9200 ist ein Twinreceiver, der auch zwei Sky-Programme gleichzeitig entschlüsseln kann. Es soll kein Problem sein, sich ein Programm direkt über den Receiver und parallel dazu ein zweites an einem anderen Ort mit einem Mediaplayer anzusehen. Nötig ist natürlich eine Netzwerkverbindung zwischen Receiver und Mediaplayer. Diese könnte man notfalls mit Power-LAN herstellen - da käme dann z.B. wieder Devolo ins Spiel.

    Noch habe ich aber selbst keinen, kann also nur wiedergeben, was ich gelesen habe, und Dich darauf hinweisen, wo weiter nachzuforschen wäre.

    Auf jeden Fall ist man mit so einem "freien" Receiver flexibler als mit den "amputierten" (tote Schnittstellen) Sky-Kisten. Allerdings setzt der Einsatz eines Linux-Receivers voraus, dass man sich in die Materie einarbeitet. Mit Anschließen und Loslegen alleine ist es nicht getan.
     

Diese Seite empfehlen