1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-Empfang gut mit Technisat / schlecht mit LE40C579

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von _pkn, 2. November 2010.

  1. _pkn

    _pkn Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe einen Samsung LE40C579 mit DVB-S2 Tuner sowie einen Technisat S1 Receiver zum Aufnehmen.

    Der Technisat liefert ein super Bild, Eingangspegel und Signalqualität sind nahe dem Maximum.

    Der Samsung LE40C579 zeigt als Signalqualität 0-20 an. Es gibt dementsprechend Aussetzer im Bild bis hin zum Bildausfall.

    Zum Test verwende ich das selbe SAT-Kabel, welches ich einmal an den SAT-Receiver und dann an den TV hänge! Wie kommt es zu diesen Unterschieden?

    Die SAT-Schüssel ist schon älter - ich habe den bestehende Single-LNB gegen einen Chess Quad-LNB ausgetauscht und 120db Kabel (von Amazon) neu verlegt. Die Kabel sind 12 Meter lang und selber mit F-Steckern versehen.

    Ist die Schüssel/LNBnicht nicht optimal ausgerichtet, so dass das Signal für den Samsung nicht ausreichend ist, der Technisat aber dennoch daraus einen guten Empfang herausbekommt?

    Was kann ich tun?

    Gruß und Danke,
    Andreas
     
  2. Schwalbe

    Schwalbe Gold Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.671
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42 PFL 7665H
    Philips HTS 8562
    Vu+ Duo
    Edision Pingulux
    Sky Komplett incl. HD
    HD+
  3. _pkn

    _pkn Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SAT-Empfang gut mit Technisat / schlecht mit LE40C579

    Na bestens - extra die guten 120db Kabel ohne Zwischenstück vom LNB bis zum TV gelegt - und jetzt brauche ich eine Dämpfung, weil das Signal zu stark ist ;)

    Ich habe mir so ein Teil bestellt und probier es mal aus - danke für den Tipp!
     
  4. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.786
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SAT-Empfang gut mit Technisat / schlecht mit LE40C579

    Was hat die Schirmdämpfung in dem Zusammenhang mit dem HF Leistungspegel zu tun? :eek:
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.163
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: SAT-Empfang gut mit Technisat / schlecht mit LE40C579

    Gut das du das gemacht hast, hat aber mit dem Problem aktuell absolut nichts zu tun :love:
    Das du "durchgehend" verkabelt hast ist eigentlich nur für die Abschirmung (Anfälligkeit vor äusseren Einstrahlungen z.B.) gut und hat nur sehr wenig mit dem Signalpegel zu tun.

    Naja, gute Kabel haben normal auch bessere Leitungsdämpfungen. Egal, wir wissen ja was hier gemeint ist.

    Scheint ja aktuell immer mehr aufzutreten das die Flachmann-Tuner übersteuern. An solche Fragen sollte man sich hier in Zukunft gewöhnen, den ihr wisst ja .... "die meisten fragen bevor sie lesen was schon geschrieben steht" ! :cool:
     
  6. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: SAT-Empfang gut mit Technisat / schlecht mit LE40C579

    Ich hoffe, Du hast Dir ein gleichspannungstaugliches Dämpfungsglied bestellt; mit einem Standard-Dämpfungsregler wirst Du Probleme bekommen, die im ungünstigsten Fall auch zur Zerstörung des Receivers führen können.
     
  7. _pkn

    _pkn Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  8. _pkn

    _pkn Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SAT-Empfang gut mit Technisat / schlecht mit LE40C579

    Den Dämpfungsregler habe ich nun eingesetzt und der Samsung Tuner kann nun das Signal emfangen, nachdem ich die Dämpfung auf den Maximalwert gedreht habe.

    Allerdings habe ich eine Signalqualität von 20-40 und eine Bitfehlerrate von 300-1200. Die Signalstärke ist noch bei 100. Brauche ich noch einen weiten Dämpfungsregler?

    Wie kommt es zu dem sehr starken Signal? Liegt das am LNB, an der Schüssel, an der Ausrichtung... ?
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.163
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: SAT-Empfang gut mit Technisat / schlecht mit LE40C579

    Was man so von diesen eingebauten Samsung-Tunern jetzt alles so liest scheinen die ja der absolute Mist zu sein.

    Dämpfungsregeler einbauen das überhaupt was geht und dann so "Resultate" wie zuvor beschrieben ist eine Unverschämtheit.
     
  10. Der Drops

    Der Drops Silber Member

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Metz Linus 42 FHDTV R
    AW: SAT-Empfang gut mit Technisat / schlecht mit LE40C579

    Hauptsache billig.
     

Diese Seite empfehlen