1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-Dose nötig?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von blochg, 30. Dezember 2002.

  1. blochg

    blochg Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Passau
    Anzeige
    Hallo Gruppe!

    Ich soll bei meiner Freunding einen Sat-Receiver installieren. Angeblich sollte bereits ein Sat-Anschluss vorhanden sein, das scheint mir aber nicht der Fall zu sein. Es sieht nach einer normalen TV-/Radio-Dose aus. Im Nachbarzimmer ist die selbe Dose installiert und ein zusätzliches Kabel mit F-Stecker kommt aus der Wand, das scheint meine Meinung zu bestätigen.

    Im Dachboden ist eine 4-fach Matrix mit terr. Antenneneinspeisung installiert, es scheint so zu sein, dass die Dose an diesem angeschlossen ist.

    Meine Frage: Was passiert, wenn ich jetzt den Receiver einfach an die Antennendose stecke? Sollte imho funktionieren. Die terr. Antenne wird eigentlich nicht benötigt. Kann ich das gefahrlos so machen oder brauche ich eine Sat-Dose, die mit das terr/Sat-Signal wieder trennt?

    Hoffe ihr könnt mir helfen! Schon mal Danke!
     
  2. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    Punkt 1:
    Deine Dose muss einen SAT-Ausgang haben. Diesen erkennst du an der F-Buchse (siehe Nachbarzimmer).
    Punkt 2:
    Pro angeschaltetem SAT-Receiver brauchst du eine separate Leitung vom Multischalter zur Dose.
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Nicht jede Sat Dose hat einen F-Anschluß. Die von Kathrein z.B. nicht.

    Es sollte im Normalfall keine Probleme machen einen Receiver direkt an eine Leitung anzuschließen wo Sat+terr drauf ist.

    Blockmaster
     
  4. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    @Blockmaster

    wir wollen doch nicht das unwahrscheinliche herbeireden. Wenn im Nebenzimmer eine Dose mit F-Stecker sitzt,ist diese bei der SAT-Installation nachgerüstet worden. Hier jetzt im Hauptzimmer eine ungebrächliche SAT-Dose mit ICE- statt F-Stecker zu vermuten liegt nicht nahe.
    Vermutlich sind alle Ausgänge des Multischalters einer Dose im Haus zugeordnet. Das wars dann.
     
  5. SirTobi

    SirTobi Junior Member

    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Haus
    Doch macht es aber. Bei einm Bekannten hab ich das probiert. 2 Parteien hatten ne 3er Dose; er ne 2er (TV/Radio). Es wurde ein terrestrisches Signal eingespeist. Am Receiver wurden dann ARD (analog) und andere Sender gestört. Also unters Dach und die Terrestrik abgeklemmt. Und die Störungen waren weg.

    MfG
    Tobi
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    @AndyO:
    Wollte nur darauf hinnweisen das es auch andere Dosen gibt.

    @SirTobi.
    Wenn terrestrisch viel Leistung hat, kann es Probleme geben. Manchmal auch wenn eine Dose sitzt.

    Blockmaster

    <small>[ 01. Januar 2003, 12:36: Beitrag editiert von: -Blockmaster- ]</small>
     
  7. blochg

    blochg Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Passau
    Danke für eure zahlreichen Antworten! l&auml;c

    Die Dose im Nachbarzimmer ist die selbe (vmtl. TV/Radio), es geht darunter ein zusätzliches Kabel mit F-Stecker aus der Wand.

    Ich werde jetzt einfach mal den Receiver direkt an die TV-Dose anstecken, kaputt machen werd ich schon nix.

    Die terr. Einspeisung kann ich bei Störungen auch komplett abklemmen, da die eh nicht mehr genutzt wird.
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Den Sat-Receiver an die Anschlußdose TV/Radio anzuschließen ist gefährlich. Eine solche Dose beinhaltet einen Übertrage, der für die LNB-Spannung einen Kurzschluß darstellt. Wenn der Receiver keine elektronische Schutzschaltung hat (siehe d-Box), brennt eine SMD-Drossel oder ein Schutzwiderstand durch, und damit ist erst einmal Sense. Ich denke, daß die Dosen aus einer früheren terrestrischen Empfangsanlage stammen und mit der Sat-Anlage nichts zu tun haben. Die später installierte Satanlage hat ihren Anschluß an dem einzelnen Kabel, daß in einem F-Stecker endet. Dieser wird einfach auf den Receivereingang aufgeschraubt und es sollte funkltionieren, Voraussetzung die Anlage ist digitaltauglich. Wenn es nicht gleich funktioniert, nicht als erstes einen automatischen Suchlauf starten, damit wird möglicherweise die herstellerseitige Vorprogrammierung überschrieben. Lieber noch mal fragen.
    mfg
     
  9. blochg

    blochg Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Passau
    Es läuft jetzt l&auml;c

    Die TV-Buchse war wie vermutet am Ausgang des Multischalter angeschlossen, ich habe das vorher getestet, in dem ich die terr. Antenneinspeisung am MS testweise abgeklemmt habe.
    Dann habe ich das eine Ende eines Antennenkabels abgeschnitten und einen F-Stecker montiert und damit den Receiver an der TV-Buchse angeschlossen.
    Funktioniert bestens, es ist auch nix durchgeschmort zum Glück.
    Nochmal vielen Dank allen!!!
     

Diese Seite empfehlen