1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Aufnahmen am Fernseher gucken: Richtige Einstellungen

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von robert.vienna, 28. Dezember 2013.

  1. robert.vienna

    robert.vienna Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi,

    ich nehme über Sat-Karte Sendungen am HTPC auf. Am PC-Monitor laufen sie flüssig, am Fernseher ruckeln sie oft.

    Welche Einstellungen muss ich vornehmen (Hardware-Details siehe Signatur)?


    Grafik-Karte im Dual-Display-Betrieb: Bildschirmaktualisierungsrate
    PC-Monitor: 60Hz (fix)
    Fernseher: ? (23, 24, 25, 29, 30, 50, 59 oder 60Hz?)

    Mediaplayer PowerDVD 10: De-Interlacing einschalten? Hardwarebeschleunigung aktivieren?

    LG-Fernseher: TrueMotion einschalten? Welche Stärke (0-9)? Ich hab den Eindruck, ausschalten ist besser.


    Meine Sat-Aufnahmen sind entweder ts-Videodateien mit 1280x720 und 50 Einzelbilder/Sekunde oder mpg-Dateien mit 720x576 und 25 Einzelbildern/Sekunde (lt. Windows Explorer)
     
  2. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sat-Aufnahmen am Fernseher gucken: Richtige Einstellungen

    Na ja, über den PowerDVD 10 kann ich nicht viel sagen da ich den nicht habe. Aber läßt der variable Ausgabe Raten zu - der MPC macht das ...
    Dann wird je nach fps des zu abspielenden Materials die Bildwiederholfrequenz umgeschaltet ... Ich gehe mal davon aus das du deinen HTPC via HDMI angeschlossen hast.

    Und ja: Aktiviere Deinterlacing (hat der autodetect ?) und Hardwarebeschleunigung (kommt aber auf deine Grafikkarte an ob's was bring).

    Ansonsten sollte man immer darauf achten ein "möglichst sauberes System" zu haben und nicht noch irgent einen unnützen Kram - den man Testweise mal draufgemacht hat - rumliegen lassen!

    Wieviel hast du denn als RAM und was ist dein OS ? - Win 7 ?
    Win8 hat wohl ziemlich Treiberprobleme was ich so gehört habe ...

    Na jedenfalls sollte 720p absolut kein Problem darstellen
    ... und auch FullHD (1080p) verbraucht heutzutage nicht wirklich massig CPU Last.
     
  3. robert.vienna

    robert.vienna Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Aufnahmen am Fernseher gucken: Richtige Einstellungen

    Klingt toll. Werde mal den MPC testweise installieren. Hoffe der lässt sich auch mit meiner X10-Fernbedienung steuern.


    Genau. Fernseher ist über HDMI angeschlossen (PC-Monitor über Display-Port).


    8GB und Windows 8.1
     
  4. may24

    may24 Silber Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sat-Aufnahmen am Fernseher gucken: Richtige Einstellungen

    Nimm mal den Dual-Betrieb raus und lass alles nur über den TV Bildschirm laufen.
     

Diese Seite empfehlen