1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat Anlage mit alten Kabeln

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von badrulecracker, 31. März 2004.

  1. badrulecracker

    badrulecracker Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Oldenburg
    Anzeige
    Hi,

    da wir uns nun endlich dazu entschlossen haben, eine Satelliten Schüssel (Digital) anzuschaffen und dem Kabelkanal endlich den Gar aus zu machen, soll ich mich nun um die Anschaffung kümmern winken

    Da ich mir zwar schon einige Informationen (viele aus diesem Board) geholt habe, weiss ich schon ein wenig bescheid, jedoch reicht es noch lange nicht, denn es stehen noch Fragen offen läc

    Wir haben wie oben erwähnt bisher Kabelkanal. Die Kabel sind folgendermaßen verlegt: Unten im Wohnzimmer geht der Kabelkanal rein. Von dort aus einmal ins Wohnzimmer, dann noch nach oben. Oben werden 2 weitere Räume versorgt.

    Nun brauchen wir also eine Anlage mit 3(4) Anschlussmöglichkeiten. Wir würden die Sat Anlage auf das Dach anbauen. Von dort aus dann mit 4 Kabeln ins Haus (Obergeschoss). Hier gehen wir in die beiden oberen Zimmer. Das Problem ist, dass wir nach Unten keine Kabel verlegen können. Diese Kabel sind in der Wand, von da her - Keine Chance. Ich wollte nun erstmal wissen, ob man überhaupt die Kabel weiterverwenden kann, denn wenn nicht muss ich das ganze Kapitel wohl abschliessen. Wenn allerdings doch noch einige weitere Fragen:
    1. Kann man die normalen Dosen weiterbenutzen, oder müssen diese ausgetauscht werden?
    2. Gäbe es eine möglichkeit die Übertragung nach unten per Infrarot zu machen, sofern die alten Kabel nicht weiterverwendbar sind?
    3. Habe hier mal einige Komponenten herausgesucht, von den ich glaube, dass sie ganz ok sind. Könntet ihr vielleicht dazu mal Stellung nehmen und sagen was ihr davon haltet:
    Receiver:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=12940&item=3087269539&ssPageName=STRK:MEBWA:IT

    LNB:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=12945&item=3087478564&ssPageName=STRK:MEBWA:IT

    4. Ich würde noch gernen wissen, welchen Receiver ihr mir empfehlen könnten, wenn man Kosten sparen will. 2 der 3 Receiver sollen nicht gerade anspruchsvoll sein (Keine Festplatte, Lan Verbindung, Optische Ton Ausgänge o.a)

    5. Welche Schüssel sollte man nehmen? Ich denke eine 80 cm Schüssel ist vernünftig. Doch welche?

    Es wäre klasse wenn mir jemand helfen könnte... winken

    danke im vorraus & ciao
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Also alte Kabel weiterverwenden führt in 80% der Fälle zu Problemen. SAT-Kabel müssen grundsätzlich hochwertiger, also besser geschirmt sein. Bei maroden Kabeln gibts dagegen oft Signalstörungen und wenn noch irgendwo nen DECT-Telefon rumsteht, kannstes ganz vergessen.

    1. Welche Dosen? Normale Coaxial-Antennendosen? Nein.

    2. Infrarotübertragung? Hä? 1. Du brauchst Sichtkontakt 2. is IR viel zu langsam von den Datenraten her und 3. gibts sowas nicht. Du musst Kabel verlegen, anders gehts net.

    3. Ja, scheinen ganz okay zu sein

    4. Der da oben is doch ganz okay

    5. 80cm sind bestens, solltest nur darauf achten, dass sie stabil ist. Und aus Aluminium.

    <small>[ 31. M&auml;rz 2004, 15:47: Beitrag editiert von: BlackWolf ]</small>
     
  3. badrulecracker

    badrulecracker Neuling

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Oldenburg
    Moin,

    Ok das mit den Dosen ist nicht so schlimm. Was für Dosen brauche ich denn genau, wieviel kostet sowas?

    Das mit den Receivern ist so. Ich möchte gerne einen haben den einen CI hat. Das brauchen die anderen Receiver allerdings nicht. Außerdem bekommt man von dem bei EBay angebotenen max. 1 entt&aum
    Könntest du mir noch ein paar alternativen geben? (Auch zu dem Panasonic)

    Ich hatte vor die Satellitenschüssel zu bestellen, deswegen kann ich die nicht prüfen ob sie Stabil ist winken
    Hast du da ein paar Marken auf Lager mit denen man nichts falsch machen kann?

    cu
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    SAT-Dosen? Uff ka, maximal so um die 10-15€ rum denk ich mal, aber für was brauch man die? durchein Nur unnötige Kupplungen

    Receiver, tja ... schwer zu sagen, am besten mal innen nächsten Blödiamarkt/Saturn gehen. Die Low-Cost Geräte von Humax, Medion(Quelle) und so sollten ganz okay sein.

    Kenn mich da nicht so toll aus.

    Schüsseln: Kathrein (Achtung teuer w&uuml;t ), Fuba, Nokia, manche Leute finden auch Gibertini und Triax gut.
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Du brauchst Sat-Enddosen. Kosten um die 10-15€

    Blockmaster
     
  6. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    Warum brauch man Enddosen ? Kabel direkt an Receiver, ein Fehlerquelle weniger und das DECT-Telefon hat einen Schwachpunkt weniger zu Stören
    Falls es doch Dosen sein sollen gibs bei www.pollin.de welche aber 4,95 Euro.
    Dort gibs auch preiswerte Digireceiver, zu ein den DR 3
    (Zapmaster) Superschnell, jedoch schlecht geschirmt, und zum andern den DIGITAL500, gut gusgestattet, gut geschirmt, ansprechende Software, äusserlich gut verarbeitet.
    Ist aber nur ein Vorschlag, wie gut die Teil wirklich sind wird sich noch zeigen Thema Haltbarkeit
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.032
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Warum Stromleitungen unterputz verlegen? Überputz kommt man doch viel besser ran?

    DECT hin oder her, es sieht einfach ordentlich aus. Kommt natürlich auf die Wohnung an. Wenn bei einem Neubau die Kabel einfach aus der Wand kommen würden, würde ich das als Pfusch bezeichnen. Bei alten Wohnungen wo das Kabel evt. sowieso überputz liegt, ist das natürlich egal.

    Bei mir kommen die Kabel auch einfach aus der Wand. Aber nur weil es 7 Stück sind und das ganze hinter einem Schrank.

    Blockmaster
     
  8. Tassenboden

    Tassenboden Gold Member

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Germany
    Also aus rein optischen Gründen, ich dachte es gibt eine technische Notwendigkeit.
    Falls Koax- Kabel unter Putz gelegt dann nur im Hüllrohr

    <small>[ 01. April 2004, 20:51: Beitrag editiert von: Tassenboden ]</small>
     
  9. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Ich hab überall unten zwischen Teppich und Tapete (ich glaub Lamberie heisst das) Kabelleisten. Sind so Plastikschienen, kann man aufmachen und kriegt locker 4 Coaxial-Kabel rein.
     

Diese Seite empfehlen