1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat Anlage Installation

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Verdon, 9. Februar 2017.

  1. Verdon

    Verdon Neuling

    Registriert seit:
    9. Februar 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    hoffe das ist der richtige Bereich.

    DVB-T endet bald und ich wollte zu Sat-Anlage wechseln.

    Mein Nachbar 2 Etagen unter mir hat bereits Sat-Empfang und ich wollte wissen ob ich mich auch mit 3 Receivern anschliessen kann an der Schüssel.

    Vielleicht wisst ihr ob das geht?

    Anschluss in meiner Whg:
    [​IMG]

    Die Schüssel:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    73
    Die mittlere Anschluss (WICLIC) ist einer für Kabelinternet. Läuft DVB-T im Moment über diese Dose?

    Ansonsten kann man nur sagen, dass die eine Antenne für Sat dann sicher reicht, um auch in Deiner Wohnung Sat-Empfang möglich zu machen, wenn Du denselben Satelliten wie der Nachbar empfangen möchtest. Die erste Frage wäre, welche Kabelinfrastruktur vorhanden ist bzw. ob man neue Kabel in Deine Wohnung verlegen kann.
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    Hallo und Willkommen im Forum!

    [​IMG]

    Das ist eine Modemdose mit WICLIC-Anschluss die nur für DVB-C- aber nicht DVB-S-Receiver geeignet ist. Zudem muss für eine Projektion geklärt sein, ob ein Hausnetz mit eigenen Wohnungszuleitungen oder ein wohnungsübergreifendes Baumnetz/Reihenverteilung installiert wurde.
    Hübsch hässlich kann man da nur sagen. Das ist weitgehend terrestrisches Uraltgeraffel das entsorgt gehört. Falls eine der UHF-Antennen breitbandig genug ist, kann man sie zur DVB-T2-Einspeisung verwenden, evtl. auch noch den ASTRO-Mehrbereichsverstärker,. Ansonsten die alten Rechen alle runter und eine breitbandige UHF-Antenne drauf. Von einem normkonformen PA der Kabelschirme ist nicht mal ansatzweise etwas zu sehen.

    [​IMG]
    Solche Mastbefestigungen lassen gegenüber einer konventionellen Montage mit Mastfuß und am Sparren nur eine reduzierte Windlast zu. Dieser Wackelpeter ist mit den terrestrischen Antennen und der Sat.-Antenne m. E. kritisch belastet. Die Fotos taugen exemplarisch für die Abteilung Pfusch und Co.

    Immerhin scheint am Mast ein Erdungsleiter angeschlossen zu sein. Um beurteilen zu können, ob die Erdungsleiter-Anschlüsse am Mast und am anderen Ende blitzstromtragfähig und mit einem geerdeten Schutzpotenzialausgleich verbunden sind, wären Detailfotos erforderlich.

    Wenn nicht woanders noch ein Multischalter installiert ist, tippe ich auf eine von Nachbarn an den Mast angedockte Privatantenne mit eigenen Zuleitungen durch stillgelegten Altkamin. Der gewünschte Sat.-Empfang für 3 Empfänger erfordert wahrscheinlich einen grundlegenden Anlagenumbau.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2017
  4. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    93
    Moment mal, ist da nicht noch eine UKW-Antenne an der Mastspitze, die dann zwischen den beiden Antennenweichen in den Verstärker geht? Die könnte man weiter verwenden.
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich sehe einen ollen GA-Kopf mit gestrecktem UKW-Dipol und LMK-Peitsche die keiner mehr braucht und deren Signale in neuen Anlagen nicht mehr übertragbar sind.

    An dem Oldie würde ich mich so wenig wie an der Mastkonstruktion festklammern.
     
  6. Verdon

    Verdon Neuling

    Registriert seit:
    9. Februar 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ok Thema ist durch. Vermieter sagt "NEIN"!
    ps. hab den Besitzer gefragt, er ist mit drei von vier Anschlüssen an der Schüssel
     
  7. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Ohne mal auf die Mechanische "Montage" einzugehen, könnte man da einen Quatro-LNB auf die Schüßel setzen und einen 8-Fach Multischalter dahinter.
    Das würde an der bestehenden Anlage kaum was ändern, außer das dann 8 SAT Ausgänge zur Verfügung stehen.
    Du müsstest aber dan schauen, wie du die 3 zusätzlichen SAT-Kabel in deine bekommst.
    Die SAT-Komponenten wären nicht mal sooo teuer, ein guter Quatro-LNB und ein guter Multischalter kosten nicht die Welt.
    Nur die Montage würde ich aber dann einem Fachmann überlassen, denn das Ganze sollte dann Fachgerecht und mit Neuen aktuellen Kabeln montiert werden.
    Auch der Standort des jetzigen Geraffels ist fragwürdig, denn am Holz sind deutliche Feuchtigkeitsspuren zu sehen.
     
  8. Kapitaen52

    Kapitaen52 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.448
    Zustimmungen:
    897
    Punkte für Erfolge:
    123
    Er hatte schon geschrieben:
    Also braucht er keine weiteren Tipps
     
  9. Verdon

    Verdon Neuling

    Registriert seit:
    9. Februar 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ok, Danke. Würde das hiermit auch gehen? Er hat 4 Anschlüsse aktuell.
    OCTO LNB 0,1dB DIGITAL Opticum TESTSIEGER Switch PREMIUM LNB HDTV Full HD 3D SKY | eBay
     
  10. Verdon

    Verdon Neuling

    Registriert seit:
    9. Februar 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ich greif das Thema doch noch mal auf. Expert hat mir 2 Varianten genannt wie ich mich an der Schlüssel anbringen könnte. Glaube das was Thomas H wohl meinte.

    1. 8 fach LNB dazu müssten pro Reveiver ein Kabel in die Wohnung verlegt werden

    2. das alte 4 fach LNB müsste durch ein neues 4 fach LNB getauscht werden und man könnte nur 1 Kabel in die Wohnung legen und dieses Kabel 4 mal innerhalb der Whg aufteilen.

    Was sagt ihr dazu?
     

Diese Seite empfehlen