1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Anlage im Ausland (Süd-Ost-Europa)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von mice, 2. Oktober 2009.

  1. mice

    mice Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Erstmal hallo, hab mich gerade registriert und finde dieses Forum sehr inforeich.

    Zu meinem Problem:
    Hab seit kurzem einen Sony-Fernseher 46v5500 fullhd im ausland exportiert.
    Gerne würde ich dort (im ausland) auch die deutsche Sender wie rtl, pro 7, etc. anschauen. Deshalb brauche ich eine Sat-Anlage, doch ich habe NULL Ahnung wo ich anfangen soll. Deshalb brauche ich eure HIlfe, sagt mir bitte was ich alles brauche, wenn möglich unkompliziert und in einem gesamtpaket.

    Infos:
    - es soll kein receiver sein im wert von 400 euro, keine high-end geräte (sehr teuer die dinger), wenn möglich bis 200 E.
    - es sollten schon ca. 3-4 fernseher an die sat-anlage laufen.

    Im Voraus besten Dank.
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sat-Anlage im Ausland (Süd-Ost-Europa)

    Südosteuropa ist natürlich ein weiter Begriff. Wenn es nicht die allersüdöstlichste Ecke ist, unterscheidet sich die benötigte Ausrüstung nicht weiter von der, die du auch hier brauchst: eine 80-cm-Schüssel, ein Quad-LNB, drei bis vier Receiver, Befestigungsmaterial (Mast oder Wandhalter) und die Kabelage. Bei der Antenne kommt es auf Solidität und Rostschutz an; du kannst prinzipiell jede Markenantenne nehmen, sagen wir mal um die 50€. Das LNB soll ausfallsicher sein und gute Empfangswerte haben, ich nehme Inverto, ca. 30€. Receiver funktionieren alle, auch die aus dem Baumarkt für 33€; für Komfort und Qualität zahlst du einen Hunderter, für HD 200€, z.B. Humax.

    Gruß
    th60
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat-Anlage im Ausland (Süd-Ost-Europa)

    Hier kannst Du Dir mal die Ausleuchtzonen der Astra Satelliten ansehen:

    FlySat Astra 1H/1KR/1L/1M @ 19.2° East Beams
    Dan weist Du ungefähr wie groß die Schüssel mindestens sein muss.
     
  4. mice

    mice Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Anlage im Ausland (Süd-Ost-Europa)

    Vielen Dank für die Antworten,
    ja südosteuropa ist schon ein weiter begriff, es sollte Albanien-Kosovo-GEbiet sein, sind da immer noch die normalen geräte zu verwenden oder brauche ich da was spezielles?
    Stimmt die aussage je grösser die schüssel umso besser die programme? oder umso mehr prog. empfange ich?

    Brauche ich unbedingt 3-4 receiver? gets nicht mit einem? wird sonst ein bisschen zu teuer mit 4 receivern...

    Freundlichen Gruss
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat-Anlage im Ausland (Süd-Ost-Europa)

    Wie Du auf den Karten sehen kannst, die Du Dir sicher angesehen hast. genügt eine 65 cm Schüssel. Bei Mehrteilnehmeranlagen, so wie bei Dir eine 80 cm Schüssel.
    Je größer die Schüssel je besser das Bild und je mehr Kanäle ist Quatsch.
    Nur die Schlechtwetterreserve erhört sich bei einer größeren Schüssel.
    Wen man exotische Sender bzw Satelliten sehen möchte ist das was anderes.
    Pro TV Gerät ist ein Receiver nötig. anders geht das nicht.
    Der Rest den Du benötigst steht in Post 2 bereits.
     
  6. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sat-Anlage im Ausland (Süd-Ost-Europa)

    Zur Spiegelgröße noch etwas:
    80cm sollten im Kosovo locker reichen inclusive Schlechtwetterreserve jedoch solltest du - was in der Region nicht selten vorkommt - Geschmack an Digitalb oder Tring bekommen, so würde ich gleich zum 1m Spiegel greifen. So wärst du mit minimalen Mehrkosten flexibler und müßtest dir dann keinen zweiten Spiegel zulegen.
     

Diese Seite empfehlen