1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-Anlage einrichten - Bin am Verzweifeln

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Soldier79, 30. November 2008.

  1. Soldier79

    Soldier79 Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo Gemeinde,

    vorab: ich war schon viel als Gast in Eurem Forum unterwegs, habe gegoogelt und mich auf diversen Herstellerseiten bemüht, aber leider nicht viel zu meiner Problemlösung gefunden. Vielleicht habe ich auch nur einen Denkfehler und das Ganze löst sich schnell auf....

    Also erstmal zum IST-Zustand:

    Ich bin Analog auf Digital-Umsteiger und meine neu angeschafften Komponenten lauten wie folgt:

    SAT-Anlage

    Freie Sicht aus dem 8. Stock Richtung Süden
    Kathrein BAS 62
    Kabel doppelt geschirmt (2x5 Meter mit festmontierten Anschluss plus Fensterdurchführungskupplung) alles HAMA-Produkte, also meiner Meinung nach kein Schrott.

    Receiver

    Humax ICord HD 500 GB mit Version 1.00.07

    TV

    Philips 37PFL9603D

    Anschlüsse

    - SAT-Anlage über HAMA-Kabel an Receiver (LNB1 in)
    - Durchschleifkabel an LNB1 out und LNB2 in
    - HDMI-Kabel von Receiver an TV
    - Videorecorder und DVD-Player über SCART an TV

    Vorgehensweise

    - Receiver angeschaltet
    - TV auf HDMI1 gestellt
    - Receiver Menü erscheint, Grundeinstellungen bestätigt

    Antenneneinstellung
    Antennentyp: Feste Antenne
    Verbindungsart: Ein Kabel

    Satelliteneinstellungen
    Tuner: Tuner 1(Fest) - ausgegraut
    Satellit: ASTRA 1 19,2 E (Bei anderen Versuchen hab ich auch schon den EUTELSAT 7,0 E ausgewählt, aber dazu später)
    LNB-Frequenz: Universell
    22-kHz-Ton: Auto - ausgegraut
    DiSEqC-Eingang: Deaktiviert
    LNB-Versorgung: Standard
    Transponder: 10788 V 22000 A

    Stärke: 70-90% im Wechsel, je nach Antennenposition
    Qualität: ständig gleichbleibende 0%


    - Standort Landsberg am Lech mit Straßenangabe über dishpointer.com rausgesucht und Antenne grob justiert. Kann man diesem Tool vertrauen? Weil unsere manuellen Berechnungen mithilfe eines Kompasses zeigen leicht andere Werte, als die über den google-Maps-Client... whatever

    Den Elevation mithilfe eines selbstgebastelten Winkels von ca. 34° und einer Wasserwaage ausgemessen. Das Ganze geht ganz gut, da die Antenne ein Quadrat mit einer ebenen Oberfläche ist. Somit muss die kurze Ankathete senkrecht sein, damit der Winkel passt.

    Unsere verlängerte Hausseite zeigt nach Süden und entspricht laut Kompass ziemlich genau 150°. Der Blick aus dem 8. Stock ist bei gutem Wetter bombastisch und man kann die Alpen sehen. Somit ist kein Hindernis im Weg. Da der Astra-Satellit von uns aus bei 168,9° Azimuth steht, muss die Antenne also um 18,9° im Uhrzeigersinn, also nach Rechts gedreht werden.

    Die Polarisation bleibt auf 0°.

    Alle Einstellungen der Antenne werden mit ständigem Blick auf den Fernseher getätigt, um die Einstellungen der Receiver-Anzeige zu verfolgen. Die Stärke schwankt wie gesagt zwischen 70 und 90%. Nur bei der Qualität tut sich nichts. Und ich meine GAR NICHTS !! Nicht einmal ein kleines Prozentpünktchen will sich bemühen, unsere Anstrengungen zu belohnen. Damit man wenigstens sagen kann: "Ohh, es tut sich etwas".

    Nachdem sich nichts tut, Satellit auf Eutelsat 7°E geändert, da sich dieser noch weiter Richtung Westen befindet. AZ und EL entsprechend verändert. Polarisation um 7,5° gedreht.
    --> Gleiche Konsequenz.... es tut sich NICHTS.

    Und wir haben uns wirklich den ganzen Tag Zeit genommen, um EL und AZ so sanft wie möglich zu verändern. Sogar als es dunkel wurde mit gefühlten -10°C haben wir weitergemacht. Aber nichts ist passiert.

    Wo kann der Fehler liegen?
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: SAT-Anlage einrichten - Bin am Verzweifeln

    Kabel defekt? Messe mal das Kabel auf Durchgang durch und lasse testweise die Fensterdurchführung weg.

    Ich bin mir nicht sicher, aber die Elevation sollte eigendlich für diese Antenne anderst sein als für eine herkömmliche Offsetschüssel. Nimm mal die Werte aus der beiliegenden Tabelle.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2008
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.452
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: SAT-Anlage einrichten - Bin am Verzweifeln

    Wenn man den Dispointer richtig anwendet, einen einigermaßen guten Anhaltpunkt hat durch den die Pointerlinie verläuft, kein Hindernis die freie Sicht zum Satelliten behindert, war in allen Fällen die Grobapeilung von Astra1 sofort gegeben.
    Die Anzeige "Signalstärke" kannst Du vergessen.
    Nur Signalqualität ist relevant.

    Offensichtlich hast Du alles richtig gemacht und deshalb tippe ich auf ein LNB Problem.
    Eine möglicherweise ursächliche Fensterdurchführung kann man ausschließen, in dem man ein durchgehendes Koaxkabel testet.
    Sollte bei nur 5m Länge kein Problem sein.
     
  4. Soldier79

    Soldier79 Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    5
    AW: SAT-Anlage einrichten - Bin am Verzweifeln

    Ich hab auch schon das 5m-Kabel diagonal durch´s Balkonfenster direkt angeschlossen. Allerdings nur, um zu schauen, ob die Stärke zunimmt. Ist aber gleich geblieben. Aber warscheinlich werd ich dementsprechend auch nochmal mit direkter Verbindung ohne Fensterdurchführung AZ und EL verändern.

    Tabellenwerte aus der Kathrein-Anleitung für München für Astra 19,2°:


    Az: 169,8
    El: 34,24

    Tabellenwerte für München von dishpointer.com sind die Gleichen.

    Ist denn meine Vermutung richtig, dass man bei all dem Drehen und Wenden wenigsten mal ein kleines Qualitätsprozentchen sehen sollte?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2008
  5. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.452
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: SAT-Anlage einrichten - Bin am Verzweifeln

    Man sollte den Feedarm für die Anpeilung nutzen, in dem man sich unter die Schüssel begiebt und den Feedarm als Fluchthilfe nutzt.
    Die Schüssel wird nach Ausrichtung auf die Pointerline nur in winzigsten Schritten bewegt und die Schrauben werden nur so gelöst, dass sich die Schüssel so eben noch bewegen lässt. Wegen der Trägheit der Receiveranzeige sollte man nach jedem Schritt eine Pause machen.

    Es muss dann Empfang stattfinden.
     
  6. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: SAT-Anlage einrichten - Bin am Verzweifeln

    Die BAS ist eine Flachantenne ohne Feedarm... Das dürfte das Problem der korrekten Ausrichtung nicht vereinfachen...
     
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.452
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: SAT-Anlage einrichten - Bin am Verzweifeln

    Sorry.
    Hatte das übesehen.
     
  8. Soldier79

    Soldier79 Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    5
    AW: SAT-Anlage einrichten - Bin am Verzweifeln

    Würde es in meinem Fall etwas bringen, einen günstigen Satellitenfinder zu kaufen?
     
  9. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.452
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: SAT-Anlage einrichten - Bin am Verzweifeln

    Nein
     
  10. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: SAT-Anlage einrichten - Bin am Verzweifeln

    Nur wenn der Receiver so träge reagiert das es damit zu schwer ist die Schüssel auszurichten (kenne den Humax nicht).

    Mit einem Sat-Finder findet man immerhin irgendeinen Sateliten so gut das der Receiver wenigstens ein Bild anzeigt (wenn man rausfindet auf welchen sateliten man gerade ist und im Receiver den richtigen einstellt).
    Und hat man erstmal den Sateliten dann findet die Feineinstelung eh mit dem Digitalreceiver statt.


    Aber auf welchem Programm probierst du es denn? Eigendlich sollte man schon irgendwie den Sat finden wenn man die Schüsel lange genug vorsichtig bewegt. Sooo schwer ist es nicht.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen