1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Anlage an Ständerwand montieren???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kikosch84, 10. Oktober 2012.

  1. kikosch84

    kikosch84 Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    hallo,

    ich würde gerne eine sat-anlage installieren.
    habe vom vermieter das ok die sat-antenne (schüssel) mit einer halterung (winkel) an der seitenwand der dachgaube zu montieren.
    eine dachsparrenhalterung möchte er nicht, weil er das dach nicht öffnen möchte. verstehe auch nicht genau warum aber somit scheidet diese lösung eben aus.
    jetzt das problem: die gaube ist nur aus einer ständerwand.
    innen mit gippskartonplatten, dann eine holzschalung von ca. 2,5 cm und darauf nochmal eine lattenkonstruktion worauf die schieferplatten (schindeln) genagelt sind.
    der elektriker hat arge bedenken, dass die schüssel bzw die wandhalterung nicht richtig hält und sich losreißen würde.
    es soll eine 60er schüssel angebracht werden.
    das ganze befindet sich im 3ten stock und ist schon stark dem wind ausgesetzt.
    idee wäre halt gewesen die schieferplatten zu entfernen.
    die halterung auf die lattenkonstruktion oder die darunterliegende holzverschalung zu schrauben und anschließend die schieferschindeln wieder um die halterung herum zu befestigen.

    glaubt ihr das würde halten?
    hat jemand erfahrungen damit?
    der elektriker meinte das bis zu 1.000 newtonmeter auf die schüssel wirken und ihm das alles zu unsicher ist.

    vielen dank schonmal für jede konstruktive idee und antwort. DANKE

    mfg christian
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.131
    Zustimmungen:
    1.361
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  3. kikosch84

    kikosch84 Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Sat-Anlage an Ständerwand montieren???

    danke. die selfsat und digidish idee hatte ich auch schon.
    davon wurde mir aber abgeraten, da sie wohl eine "schönwetter" schüssel sei und ich beim kleinsten regen schon keinen empfang mehr hätte.
    geht auch nicht nur um das gewicht der schüssel selber, sondern eher um die lasten und die hebelwirkung die auf den befestigungsarm (und somit die wand) wirken wenn der wind richtig gegen die schüssel pustet.
    klar ist die digidish nochmal ein stück kleiner als eine 60er aber genug angriffsfläche, dass der wind richtig stark reingreift haben beide. mhhh ??????
     
  4. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    876
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654
    AW: Sat-Anlage an Ständerwand montieren???

    Wie wär's mit einer Ankerplatte, durch die die Belastung auf eine größere Fläche verteilt und an die dann die Antennenhalterung geschraubt wird (eventuell auch eine vordere und hintere Platte).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2012
  5. kikosch84

    kikosch84 Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Sat-Anlage an Ständerwand montieren???

    werde wohl mit einem dachdecker mal aufs dach müssen und mir die situation genau anschauen.
    ankerplatte ist eine gute idee.
    dann müssten zwar statt den 4-5 schieferplatten ein paar mehr entfernt werden um die ankerplatte anzubringen, aber anders scheint es fast schon nicht zu gehen.
    also schieferplatten von der seitenwand der gaube abnehmen, große ankerplatte auf die holzkonstruktion aufbringen und gut befestigen, sat-halterung aufschrauben, schiefer wieder drauf und teilweise um die halterung zuschneiden.
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.131
    Zustimmungen:
    1.361
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat-Anlage an Ständerwand montieren???

    Das liegt daran, das nicht optimal ausgerichtet wird.
    Das sind halt keine husch husch Bild ist da und wieder weg Antennen.
    Sondern das ist Millimeterarbeit.
     
  8. connum

    connum Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Gibertini 100 XP, 28.2°E (IBU) Fokus + 19.2°E (IBP) schielend;
    Spaun SMS 9807 NF;
    WinTV-NOVA-HD-USB2, TBS-5922, DVBViewer;
    Golden Media Spark Triplex;
    AW: Sat-Anlage an Ständerwand montieren???

    Zur Selfsat kann ich Dir aus eigener Erfahrung etwas anderes berichten: Ich empfange Astra 1N mit einer Selfsat, und sie ist wahrscheinlich noch nicht mal zu 100% exakt ausgerichtet. Und es müssen schon dicke Gewitterwolken am Himmel hängen, bis der Empfang abbricht.
     
  9. Behageb

    Behageb Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sat-Anlage an Ständerwand montieren???

    Hallo

    @Nelli22.08

    Ich gebe Dir zwar Recht was den Empfang betrifft --- aber unterschätze nicht das Gewicht der SelfSat.
    Ob die Gute soviel weniger wiegt,gegenüber einer "normalen" 60er Schüssel kann ich nicht einschätzen,
    aber ordentlich was auf die Waage bringt die SelfSat schon.(ca 4 Kilo hab ich gerade gesehen)
    Da kommt dann auch eine ordentliche Hebelwirkung zustande.

    Gruss Bernd
     
  10. connum

    connum Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Gibertini 100 XP, 28.2°E (IBU) Fokus + 19.2°E (IBP) schielend;
    Spaun SMS 9807 NF;
    WinTV-NOVA-HD-USB2, TBS-5922, DVBViewer;
    Golden Media Spark Triplex;
    AW: Sat-Anlage an Ständerwand montieren???

    Auch das kann ich bestätigen, "klein aber oho"... Ich habe sie an einem Ständer, der eigentlich für noch kleinere Flachantennen gedacht ist. Hier würde sie nicht lange stehen bleiben, wenn ich sie nicht auf der Balkonbrüstung abgestützt hätte.
     

Diese Seite empfehlen