1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung UExxD6200 - Frage zu internen Lautsprechern und Kopfhörern

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von tesky, 29. Juli 2011.

  1. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Hallo Gemeinde,

    ich soll für meinen Großvater einen neuen TV besorgen. Er möchte einen TV mit internen SDat-Runer, damit er keinen Receiver daneben stehen hat. Unsere Wahl viel auf den Samsung UExxD6200 - entweder 37'' oder 40'' groß, da sind wir uns noch unsicher.

    Nun zum Problem:
    Er hört stets mit Kopfhörern (Modell: Phillips SBC HC8442), die mit Chinch-Kabeln bisher am Receiver angecschlossen waren (jeweils ein rotes und ein weißes Kabel). Die Frage ist nun, ob der Sammy beim Anschluss dieser Kopfhörer an den Chinch-Eingang auch parallel ein Tonsignal über die internen Lautsprecher ausgeben kann.
    Ist das mit dem Sammy möglich?

    PS: Er war schon in einer Elektronik-Klitsche im Ort und wollte das dort austesten lassen. Laut deren Aussagen geht das nicjt, da ich aber da nicht dabei war, vertraue ich deren Urteil nicht, da es ja auch durchaus sien kein, dass die nicht wussten, wo sie was einzustellen haben...
     
  2. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Samsung UExxD6200 - Frage zu internen Lautsprechern und Kopfhörern

    Also Kopfhörer haben normalerweise nicht Cinch, sondern Klinke als Anschluß.
    Üblicherweise wird bei Benutzung eines Klinkensteckers der interne Lautsprecher abgeschaltet. Das passiert über einen Kontakt in der Buchse.

    Falls jemand den Kopfhörer von Klinke auf Cinch umgerüstet hat, kann man nur den normalen Audioausgang kontaktieren. Der ist aber nicht für Kopfhörer ausgelegt. Zwar geht das trotzdem, wenn der Kopfhörer genügend Ohms hat. Aber diese Ausgänge lassen sich selten in der Ausgangsspannung einstellen.

    Was ist jetzt der wirkliche Stand der Dinge?
     
  3. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Samsung UExxD6200 - Frage zu internen Lautsprechern und Kopfhörern

    Ja, das hätte ich vielleicht noch dazu schreiben sollen:
    Eigentlich hat der Sender des Kopfhörers einen normalem Klinkenanschluss. Da sein jetziger Receiver aber keinen Eingang dafür hat, hat er das Ganzue mittels eines Adapters gelöst. Er hat auf den Klinkenstecker quasi einen Chinch-Adapter aufgesteckt und die Chich-Kabel in den bisher vorhandenen Receiver (Boca DSL 220) gesteckt. Das funktioniert auch, nur will er jetzt eben ein Gerät mit internem Tuner, was die gleichen Funktionen erfüllt.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.969
    Zustimmungen:
    3.910
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Samsung UExxD6200 - Frage zu internen Lautsprechern und Kopfhörern

    Beim Anschluss an die Chinch Ausgänge ändert sich nichts mit den Lautsprechern. Denn Chinch Anschlüsse besitzen keinen Schalter um die Lautsprecher abzuschalten.
    Aber es ist nicht gesagt das dies über einen Adapter an einen Klinkenstecker überhaupt hinreichend funktioniert da die ausgänge meist zu hochohmig sind.

    Ich hatte mit sowas keinen Erfolg, da musste dann noch ein Verstärker zwischen.
     

Diese Seite empfehlen