1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung UE40C7700: Bringt Kalibrieren etwas?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von epapress, 26. Oktober 2010.

  1. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Manche User holen sich einen Fachmann ins Haus, der den HDTV oder 3DHDTV kalibriert, also aufwendig und professionell einstellt. Das dauert etwas und kostet auch richtig extra Geld, aber vielleicht bringt es ja etwas?

    Hintergrund: Ich hatte meinen ersten Samsung TV, den UE40B7090, sehr gut eingestellt. Das Bild gefiel mir, kein Clouding, keine Taschenlampeneffekte, keine Pixelfehler.

    Da 3D mich völlig begeistert hat, musste ein 3D-TV her, also nahm ich den UE40C7700. Der hat Clouding und Taschenlampeneffekte im sehr warmen Zustand, noch keine Pixelfehler entdeckt, aber ich hatte Probleme, ein angenehmes Bild für alle Spielarten hin zu bekommen: SD, HD, 3D, PC.





    Ein User hat nun eine interessante Tabelle erstellt, von einem solchen Kalibrierungsvorgang (HiFi-Forum: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=151&thread=13240)


    [​IMG]



    Was haltet Ihr generell vom Kalibrieren? Lohnt es sich? Vergeudetes Geld?


    _________________________________________________________________________


    Und hier ein sehr ausführlicher Testbericht zum UE46C7700:

    http://www.televisions.de/tvs/samsung-fernseher/samsung-lcd-tvs/Samsung-UE-46-C-7700.php


    Auch hier "optimale Einstellungen":

    [​IMG]



    Ich weis: Das Schöne liegt im Auge des Betrachters und sicher gibt es keine zwei Menschen, die Ihre TVs gleich einstellen. Wollte das auch nur als Ergänzung zum Thema Kalibrieren sehen. Was es wirklich bringt und so...


    Gruß
    Manfred
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2010
  2. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Samsung UE40C7700: Bringt Kalibrieren etwas?

    Hi,
    das Geld würde/werde ich nicht ausgeben. Es gibt genug Testbilder mit denen man einen TV einstellen kann. Anfangen tut man mit den Werten die man im Internet finden kann. Darauf basierend (Streuung der TVs) kann man das einstellen. Dauert etwas, aber die Zeit muß man sich nehmen.
    Außerdem gewöhnt sich das Auge an einige Dinge. Z.B. dass das Bild mit Sensor-Regelung bei meinem TV einen Tick zu dunkel ist bei mitllerer Umgebungshelligkeit.
    Dass man grundlegende Fehler wie Clouding, Ausleuchtung etc. nicht wegbekommt ... ist halt so. Daran kann ein Profi mit SW aber auch nichts ändern.
    Die 300€ spare ich lieber für das nächste, hoffentlich bessere Gerät.

    BTW hat der Samsung nicht für jede Signalquelle eine eigene Einstellung?

    mfg
    Smokey
     

Diese Seite empfehlen