1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung stellt neues Galaxy S6 Edge+ vor

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. August 2015.

  1. Kapitaen52

    Kapitaen52 Talk-König

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    6.479
    Zustimmungen:
    2.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    AW: Samsung stellt neues Galaxy S6 Edge+ vor

    Du, hier geht es um Telefone nicht um "bessere Menschen"
    Hier werden Verknüpfungen hergestelt, ich bin erstaunt.:confused:
     
  2. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.340
    Zustimmungen:
    1.110
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Samsung stellt neues Galaxy S6 Edge+ vor

    Du hast damit angefangen :winken:

     
  3. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    15.120
    Zustimmungen:
    1.386
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Samsung stellt neues Galaxy S6 Edge+ vor

    Das kann man so nicht sagen.
    Denn wenn man einen Li-Ion-Akku bei einem Stand von 50% auflädt, dann zählt das auch nur als halber Ladevorgang, nicht als ganzer!
     
  4. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    45.505
    Zustimmungen:
    17.670
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Samsung stellt neues Galaxy S6 Edge+ vor

    Ja, wahrscheinlich. Ein normaler Lithium-Ionen-Akku macht nicht nach einem Jahr um die Hälfte schlapp, die Dinger sind für mindestens 1000 Vollzyklen gebaut, also minimum 3 Jahre jeden Tag von 0 auf 100% laden.

    Da geht eher das Smartphone vorher kaputt.

    Mit physikalischen Hintergründen solltest Du dich besser mal befassen. Thema Akkupflege.
     
  5. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    15.120
    Zustimmungen:
    1.386
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Samsung stellt neues Galaxy S6 Edge+ vor

    1000 Ladezyklen hatte man bei den uralten Ni-Cd-Akkus.
    Bei Li-Ion-Akkus lese ich immer nur von maximal 500 Ladevorgängen
     
  6. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    629
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Samsung stellt neues Galaxy S6 Edge+ vor

    Mit Verkaufszahlen in homöopathischer Dosis.

    Takt ist nicht alles. Die ARM-Architektur entwickelt sich immer noch rapide weiter, so dass neue neue Prozessor-Generationen auch gerne mal die doppelte Leistung pro Takt bringen.

    In den meisten Benchmarks ist ein Snapdragon 810 (etwa im HTC M8 oder im Sony Z3+) zwischen 50 und 100% schneller; gerade die Grafik-Einheit hat etwa die dreifache Leistung. Und wenn einem die Grafik nicht wichtig ist, ist der derzeit in der Mittelklasse so beliebte Snapdragon 615 (z.B. im Moto X Play, in der Samsung A-Serie oder im Sony M4 Aqua) bei reiner Prozessorarbeit gleichwertig.

    Sicherlich sind die 800/801 damit nicht unbrauchbar, aber "Highend" ist das nicht mehr.
     
  7. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Samsung stellt neues Galaxy S6 Edge+ vor

    Das stimmt leider. Ich hätte eben gerne wieder ein High-End in "klein". Noch ist mir das Z1 compact nicht zu langsam - ich habs sogar noch auf 1.6GHz runter getaktet im Moment. Dafür hält der Akku bei meiner Nutzung auch ca. 4 Tage (Kalender, Email, News lesen, ca. 2 Stunden Musik pro Tag, aber keine Spiele).

    Wenns eben keine High-End in klein mehr gibt, kauf ich mir in 2 Jahren wohl doch ein Mid-Range in klein... Ist erst noch günstiger...
     
  8. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    45.505
    Zustimmungen:
    17.670
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    Sky Q Receiver (Sat)
    Apple TV 4K 32 GB
    Vodafone VDSL 50
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Samsung stellt neues Galaxy S6 Edge+ vor

    Nö, das mit den 500 Zyklen war noch bei den LiIon-Akkus der ersten Generation so.

    Aktuelle moderne Li-Ion-Akkus halten mindestens 1000 Zyklen. Spezial Li-Ion-.Akkus halten sogar bis 13.000 Zyklen (gut, das sind keine Handy-Akkus ;) )

    Und selbst das heißt ja nur, dass der Akku noch nicht kaputt ist, sondern idR noch 70-80% der ursprünglichen Kapazität besitzt. Die Technik hat sich da schon weiter entwickelt in den letzten Jahren. Man sollte halt nur nicht ständig von 0 auf 100% laden, da sich so die Elektroden schneller abnutzen. Immer so zwischen 50 und 70% bleiben.
     
  9. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    296
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Samsung stellt neues Galaxy S6 Edge+ vor

    Und was ist mit den ganz neuen Li-Polymer-Akkus? Ich hab gehört, dass die nur halb so viel Ladezyklen wie Li-Ion-Akkus ertragen. Das kann doch nicht Sinn der Sache sein, oder?
     
  10. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    296
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Samsung stellt neues Galaxy S6 Edge+ vor

    Dank des seit 2012 eingeführten und seit 2014 verpflichteten Reifendruckkontrollsystems, muss man beim Reifenwechsel eine autorisierte Werkstatt aufsuchen, die den Sensor in der Felge danach wieder "anlernen". Und das zweimal jährlich.
    Und wenn die Batterie des Sensors leer geht, dann wirds teuer für einen neuen Sensor.
     

Diese Seite empfehlen