1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung macht 2009 Gewinnsprung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. Januar 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.341
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Seoul - Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung trotzt der Krise und kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Die Gewinne stiegen 2009 um 75 Prozent.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Samsung macht 2009 Gewinnsprung

    Samsung darf sich u.a. bei mir bedanken. Habe mir im letzten Jahr meinen neuen Fernseher, einen PC-Monitor sowie ein Netbook von Samsung geholt.
    Bin aber insgesamt auch sehr zufrieden mit den Geräten. Wirklich gute Qualität!

    P.S: Nein, ich habe keinen Werbevertrag mit Samsung! ;)
     
  3. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Samsung macht 2009 Gewinnsprung

    Ich bin mit meinem Samsung Bluray-Player nicht zufrieden. Übrigens "made in Slovakia by Samsung". Von wegen koreanischer Hersteller und so...
     
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Samsung macht 2009 Gewinnsprung

    Das dürfte wohl nur eine "Zollumgehungsmassnahme" sein. Kennt man ja: Komponenten zu importieren ist billiger als komplett montierte Geräte, also nimmt man die Endmontage in einem EU-Niedriglohnland vor.

    Sobald aber das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Südkorea in Kraft tritt, wird sich das mit der Endfertigung auch bald erledigt haben. Hart für die EU-Länder, die bisher davon in Form von Arbeitsplätzen profitiert haben...
     

Diese Seite empfehlen