1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung 3D LED-TV D-7090 (46Zoll) -> Starke Doppelkonturen bei 3D-Wiedergabe!

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von Michael Cole, 24. Juli 2011.

  1. Michael Cole

    Michael Cole Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Ich habe bei meinem Samsung UE46D7090 in der 3D-Darstellung ziemlich starke Doppelkonturen. Manchmal sind sie so stark (gerade bei schnellen Bewegungen), dass ich glaube, die Brille wäre noch gar nicht angeschaltet, obwohl sie schon in Betrieb ist. Habe bereits verschiedene Filme ausprobiert z.B. Magie des Waldes, Colorado-Doku, Green Hornet oder auch Legenden der Wächter. Leider finde ich nicht die passende 3D-Einstellung und die Doppelkonturen sind stets vorhanden. Ich habe momentan im Bildmodus "Dynamisch" folgende 3D-Werte eingestellt: 3D-Effekt "Manuell", 3D-Perspektive "1", Tiefe: 10, L/R-Bild, 3D-Optimierung "0". Hat sonst noch jemand Probleme in dieser Art, oder kennt eine "optimale" Einstellung, oder ist das von Film zu Film verschieden? Jedes Mal das Bild neu zu konfigurieren, wenn man einen 3D-Film schauen möchte, nervt nämlich auch. Ich nutze die Brille "Samsung SSG3700".

    Wüsste gerne, ob die Doppelkonturen ein "Defekt" von dem Samsung Fernsehgerät sein könnten, oder eine subjektive Empfindung darstellen, da ich Brillenträger bin. Habe auf beiden Augen ca. -2,5 und muss aufbrillen. Ich sitze ca. 1,70 vom TV entfernt.

    Besten Dank im Voraus für Tipps.
     
  2. ReceiverKiller

    ReceiverKiller Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Samsung 3D LED-TV D-7090 (46Zoll) -> Starke Doppelkonturen bei 3D-Wiedergabe!

    Habe genau das gleiche Problem.
    Habe aber einen UE37D6390.
    Das ist wie du schon sagt fast kein Unterschied zu 2D.
    Habe mir auch mal den Spaß gemacht und bin in einen Media Markt und habe mir 3D zeigen lassen. Da ist dann wieder der WOW Effekt.

    Habe mir schon die Finger im Internet wundgesucht und keine Antwort gefunden.
    Habe sogar die Original Samsung Trailer. Kein Unterschied.

    Hat denn jemand einen Tip ???

    Gruß
     
  3. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Samsung 3D LED-TV D-7090 (46Zoll) -> Starke Doppelkonturen bei 3D-Wiedergabe!

    Moin,
    geht mal mit eurer Brille in den Laden ...
    Ab und zu Doppelkontouren sind wohl immer noch normal. Aber ständig bedeutet, dass da was nicht zusammenpaßt. Da fallen mir folgende Möglichkeiten ein:

    • Bild zu hell: Hellphasen der Einzelbilder zu lang, deshalb wird ein Teil noch für das zweite Auge sichtbar.
    • Kombination Brille-TV haben Toleranzprobleme -> Timing stimmt nicht
    • falsche Brille, entweder falsche Serie oder anderer Hersteller -> falsches Timing
    • Abstand zu groß oder sonstige Abschattung des Steuersignales für die Brille -> Empfangssignal zu schwach
    • Brille falsch zusammengebaut
    Also auf jeden Fall die Brille mal woanders testen und ev. tauschen
     
  4. Knüppel74

    Knüppel74 Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Samsung LE-46 B679
    AW: Samsung 3D LED-TV D-7090 (46Zoll) -> Starke Doppelkonturen bei 3D-Wiedergabe!

    Ich würde auch sagen, dass entweder Eure Brillen defekt sind, oder das BT-Modul am TV, sprich: Ihr seht gar kein 3D!
    Ist denn überhaupt ein Unterschied zu sehen, wenn Ihr die Brillen aufsetzt bzw. abnehmt?
     
  5. Michael Cole

    Michael Cole Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Samsung 3D LED-TV D-7090 (46Zoll) -> Starke Doppelkonturen bei 3D-Wiedergabe!

    Ein Unterschied zu 2D ist im 3D-Modus auf jeden Fall zu sehen. Ich nehme die Räumlichkeit schon wahr. Allerdings ist das Schauen sehr anstrengend, da die einzelnen Objekte immer einen Versatz haben. Es ist da unerheblich, ob man in den 3D-Einstellungen +5 / -5 einstellt. Das annehmbarste Ergebnis habe ich bei Wert "0". Der Versatz ist im 3D Betrieb natürlich nicht so stark, wie komplett ohne 3D-Brille, aber er "scheint/flackert" permanent durch, was den Filmgenuss sehr stark trübt. Zuletzt habe ich das 3D Pop-Out-Spektakel "Sammy's Abenteuer 3D" "versucht" zu sehen; die Effekte kommen zwar durch, aber stets "verghostet" & die Bilder bilden quasi keine "Einheit". Hatte dieses Problem schon bei Sky3D, wo bei einem Fußballspiel die Spieler auch immer noch einen "Schatten" hatten. Dachte aber, dass das an der "Bild auf Bild" Umrechnung liegt, die Sky bei 3D Inhalten verwendet. Dass nun auch bei regulären 3D-Blurays dieses Problem auftaucht ist ärgerlich. Ich besitze 2 Brillen. 1x die SSG3100GB die bei meinem TV-Kauf dabei war, und demnach zu dem Modell passen muss + nachträglich habe ich mir noch die SSG3700 geholt. Egal welche Brille ich aufsetze, die Problematik bleibt bestehen.

    Es spricht demnach alles für einen Defekt entweder TV oder 3D-Brille. Das direkt beide 3D-Brillen kaputt sind halte ich für unwahrscheinlich. Ich wollte schon den Techniker anrufen, habe aber zuvor nochmal eine andere Person (kein regulärer Brillenträger) durch die jeweiligen Brillen schauen lassen und diese fand keine Doppelkonturen vor. Ich habe explizit, Objekte gezeigt bzw. den Film angehalten, wo ich massiven Versatz im "eingeschalteten" 3D-Modus sehe. Deshalb meine Frage: Kann es sein, dass durch das "Aufbrillen" Brille auf Brille der Versatz/Ghosting zu stande kommt? Im Klartext: Ist 3D für Brillenträger ungeeignet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. August 2011
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Samsung 3D LED-TV D-7090 (46Zoll) -> Starke Doppelkonturen bei 3D-Wiedergabe!

    Das solltest Du das mal von einem Optiker untersuchen lassen (Augenarzt geht natürlich auch nur sind dort Termine meist erst nach einem Jahr waqrtezeit möglich). Du hast offensichtlich einen minimalen Versatz wozu dann die Brillen entsprechende Prismen eingeschliffen bekommen die das zu 100% korigieren
    Nein überrhaupt nicht. Bin selbst einer bei mir gibts keinen Versatz. ;) (mit entsprechender Brille natürlich)
     
  7. Michael Cole

    Michael Cole Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Samsung 3D LED-TV D-7090 (46Zoll) -> Starke Doppelkonturen bei 3D-Wiedergabe!

    Das klingt interessant. Kurioserweise habe ich erst letzte Woche eine neue Brille erhalten und einen Sehtest beim Optiker vorher gemacht, da wurde zumindest nichts festgestellt.

    Hatte die 3D Problematik nicht angesprochen, sondern nur gehofft, da sich meine Stärke generell geändert hatte, dass das das Problem lösen würde.

    Gehe morgen nochmal zum Optiker hin, und erkundige mich mal nach den "Prismen" und inwieweit das nachgebessert werden kann. Wäre natürlich schlecht, wenn dann direkt eine neue Brille gekauft werden muss, wo die neue doch schon 250€ gekostet hat.
     
  8. Michael Cole

    Michael Cole Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Samsung 3D LED-TV D-7090 (46Zoll) -> Starke Doppelkonturen bei 3D-Wiedergabe!

    @ Gorcon

    Ich habe bei meinem Optiker Apollo nachgefragt, doch dieser hat die "Gerätschaften" nicht um die Augen auf "Prismen" zu untersuchen. Muss ich also doch den langen Weg zum Augenarzt machen. Wie genau wird das eigentlich umgesetzt? Wenn in meine Brille bestimmte "Prismen" eingeschliffen werden, sind die ja auch im normalen Sichtmodus aktiv - jedoch brauche ich für das normale Sehen gar keine Prismen. Der Versatz erscheint bei mir ausschließlich im 3D-Modus, sodass eigentlich die "Prismen" auf die 3D Brille geschliffen werden müsste?

    Kannst du mir bitte den Ablauf kurz schildern, wie das bei dir war? Danke.
     
  9. ReceiverKiller

    ReceiverKiller Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Samsung 3D LED-TV D-7090 (46Zoll) -> Starke Doppelkonturen bei 3D-Wiedergabe!

    Hi Leute,
    hatte einen Techniker bei mir im Hause.
    Hatten Mainboard getauscht.
    Selbes Problem. Dann die Aussage das ist im Moment stand der Technik.

    Ist halt schade das man viel Geld für Brillen und TV ausgibt und dann keinen Nutzen davon hat.
    Anscheinend ist die Technik doch noch nicht so ausgereift.

    Tja da bleibt nur das Fazit mag kein 3D mehr nutze da ich keinen mehr nutzen davon habe.

    Gruß
     
  10. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Samsung 3D LED-TV D-7090 (46Zoll) -> Starke Doppelkonturen bei 3D-Wiedergabe!

    Komisch, für sehr viele andere Leute inklusive mich ist die heutige Stereo-3D-Technik so gut wie nie zuvor und noch dazu preiswert. Persönliche medizinische Probleme sollte man nicht verallgemeinern, wenn es überhaupt solche sind. Hast Du schon woanders, z.B. im 3D-Kino, richtige 3D-Filme wie Avatar-3D oder Rapunzel-3D gesehen? Da müsste bei einem medizinischen Problem ebenfalls der Doppelkonturen-Effekt auftreten. Die Stereo-3D-Technik beruht prinzipiell auf zwei perspektivisch unterschiedlichen Bildern von der gleichen Szene (das sieht man ohne 3D-Brille) - mit funktionierender Brille und voll funktionsfähigen Augen wird aus der Doppelansicht EIN räumliches Bild wie im wahren Leben auch.

    Dass die LCD-3D-TV-Technik nicht ausgereift ist, kann ich allerdings bestätigen, deshalb nutze ich möglichst einen DLP-3D-Projektor, der viel schneller zwischen beiden Bildern (Links/Rechts) umschaltet als LCD-Displays und deshalb so gut wie keine "Geisterbilder" zeigt...
     

Diese Seite empfehlen