1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sammelklage?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von asnetbeat, 23. August 2010.

  1. asnetbeat

    asnetbeat Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Ich kenne mich rechtlich nicht wirklich aus. Durch meine momentane Situation bin ich in der Lage "Prozesskostenhilfe" zu erhalten.
    In drei Wochen zweimal von "Mitarbeitern" der Sky Konzerns "betrogen" zu werden ist mir zuviel.
    Einige haben es gelesen, aber hier nochmal mein Fall:
    Ich habe eine Premiere Abo, das ab dem 1.08.2010 zu gleichen Konditionen verlängert wurde.
    Dann habe ich mir per Mail darüber informieren wollen, was für Möglichkeiten es gibt, ins HD Angebot zu wechseln.
    Der Anruf von Sky kam promt:
    Welt- Bundesliga und alle HD Sender für 31 Euro.
    Ich habe NICHT zugestimmt, weil ich erst wissen wollte welche HD Sender ich empfangen kann, und um einen Rückruf gebeten.
    Bin Kabel Deutschland Kunde.
    Als ich dann mit KD telefoniert habe, war mir klar, das ich nicht zu HD wechsel. Und es kam auch kein Rückruf von Sky. Statt dessen die schriftliche Bestätigung, das sie mich als neuen Kunden in der Sky Struktur begrüßen.
    Widerruf erfolgreich.
    Mit der Zusage, mich in mein altes Paket zum selben Preis zurück zu stufen.
    Jetzt schaue ich und sehe :
    -Welt-Fim-Bundesliga-Sport....für 54 Euro.

    Machen die das mit Absicht? Oder sind die Leute, die dort im Callcenter arbeiten einfach nur dumm?
    Ich habe mit dem Typen 10 Minuten gesprochen und mich sehr klar ausgedrückt.
    Und er hat sich sogar noch für den Fehler, mich in ein Angebot gestuft zu haben zu dem ich nie "Ja" gesagt habe, entschuldigt.
    Ich bezeichne das jetzt mal als "vorsätzlich"!
    Ich lasse mir das nicht gefallen und würde gern wissen, ob es Leute gibt, die auch....ich sage einfach mal ohne Hemmungen...betrogen werden.
     
  2. Coca Cola

    Coca Cola Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sammelklage?

    Wenn Du Prozeßkostenhilfe beantragen kannst, dann solltest Du das in Anspruch nehmen. Sammelklagen, analog zur class action in den Vereinigten Staaten, gibt es im deutschen Zivilrecht nicht. Es gibt in Deutschland keine Gruppenbetroffenheit. Deutschland kennt die Streitgenossenschaft, inwiefern es möglich und wenn ja sinnvoll ist eine solche zu gründen muß man mit einem Rechtsanwalt abklären. Allerdings unterscheidet sich die Streitgenossenschaft von der Gruppenbetroffenheit, denn die Streitgenossenschaft hat z.B. einen gemeinsamen Schaden erlitten, während in der Gruppenbetroffenheit jeder einen individuellen Schaden erlitten hat.
     
  3. BlumiOne

    BlumiOne Institution

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    16.250
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sammelklage?

    Mein Gott, schreib an die Geschäftsleitung und kläre das. Für sowas braucht man wirklich keine Klage einzureichen. Und betrügen will dich auch keiner.
     
  4. asnetbeat

    asnetbeat Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sammelklage?

    Vielen Dank für Deine Antwort!
    Klar ist, das ich mir das so nicht gefallen lasse. Ich warte jetzt ab, ob nach meiner gestrigen Mail, die wieder sehr deutlich war, eine Reaktion kommt. Aber es kann wirklich nicht sein, das die Sky Mitarbeiter die Kunden am Telefon mehr als einmal belügen.
    Ich war eigentlich immer fair...habe gedacht das jeder mal Fehler machen kann und darf. Aber das was mir jetzt passiert ist....Nein Danke!
    Sky ist für mich jetzt kein Partner mehr...!
    War immer zufrieden (zu Premiere Zeiten).....jetzt ist es bei mir nur noch der Drang das öffentlich zu machen.....Zum Glück gibt es ja die Möglichkeiten dazu!!
     
  5. asnetbeat

    asnetbeat Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sammelklage?

    Sehe ich völlig anders! Wenn ich am Telefon klare Absprachen habe, um einen Rückruf bitte, der nicht erfolgt. Und dann 2 (!!!) mal ein anderes Paket in meinem Kundencenter habe, nenne ich das Betrug am Kunden.
    Wie nennst Du das denn, nachdem sie nach der ersten Geschichte schon eine klare Mail mit allen Infos bekommen haben..."Versehen"?
    Ich nicht, nachdem ich schon viele Beiträge gelesen habe, die auch ähnliches erfahren mußten.
    Natürlich gibt es auch zufriedene Kunden ...war ich auch...bis ich den Kontakt gesucht habe. Jetzt bin ich es nicht mehr!
    Bekomme ich keinen Rückruf und keine Entschuldigung von Sky bin ich kein Freund mehr. Und Du, wenn Du kein Sky Mitarbeiter bist, würdest auch so enttäuscht sein!
     
  6. MaxMustermann

    MaxMustermann Senior Member

    Registriert seit:
    8. August 2010
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sammelklage?

    ja ich wurde auch betrogen mit meiner laufzeit...
    hatte Januar 2008 ein komplett abo von 15monaten, 12monate normal laufzeit und 3 Monate geschenkt...

    erst hatten Sie mir ne falsche Karte rausgeschickt,wo aber zu der zeit die neuen NDS Smartkarten rauskamen...
    da haben sie mich nicht aufgeklärt,also konnte ich auch nicht schauen,weil ich kein fähigen Receiver zu der zeit hatte,der NDS updaten konnte...

    dann war ich in der zeit in der reha, so das ich eh nicht schauen konnte und mich nicht drum kümmern hätte können,sonst hätte ja meine mom solange schauen können...
    Als ich dann heim kam,war der Receiver im März endlich da, womit ich die neue NDS karte benutzen konnte...
    also hab ich mich fast 3monate rumschlagen müssen bis es mal geklappt hat...
    Hab aber dann auch die gutschrift bekommen,aber trotzdem immer wieder ärgerlich wenn man anruft und die sagen man soll sich an Kabelbw wenden mit den karten,dann sagt der eine es geht auch ohne,der andere sagt es geht nicht...da lässt man gern mal 30euro liegen nur um rumzutelefonieren...

    Mitte 2008 hab ich mitbekommen das es ein studenten tarif geben soll...
    hab mich da auch informieren lassen,son vordruck ausgefüllt und mein lehrvertrag per e-mail zugesandt, das war im Juli 2008...also Neue Vertragslaufzeit 24Monate,für 24,99€ so wie ichs auch angegeben hab...

    Im November 2009 hat man mich angerufen,um mir mitzuteilen das Premiere jetzt Sky heisst...und sie machte mir ein angebot für 54,90€ bzw.59,90€
    ich fragte sie was passieren würde wenn ich nicht kündige,ob dann mein vertrag weiter laufen würde für 24,99€, da meinte sie ja klar...also sagte ich nein,ich möchte nicht wechseln,sie sagte"da kann ich Sie verstehen,wäre ja schön blöd,bei so nem tollen tarif zuwechseln"wobei ich mich schon gewundet hab, wieso sie mich im November schon anruft,dachte dann eben nur,vielleicht brauchen sie einfach nur neukunden für Sky...

    Plötzlich schaute ich im Februar auf meine Kontoabrechnung,was seh ich...sie haben mir für den Januar 49,90€ abgebucht...also den ursprünglichen Tarif,so wies im vertrag steht,aber konnte nicht nachvollziehen,wieso das jetzt schon eingetreten ist,es ist doch erst Januar/Februar und durch die umstellung Juli 2008 hätte der Vertrag erst im Juli 2010 auslaufen müssen...

    Also ich ruf da an,aber sie meinte nein er ist jetzt schon umgestellt worden da der vertrag ausgelaufen ist,hab ihnen das mit der umstellung erzählt,sie meinten nein nein das ist schon richtig...
    Also hab ich mich Tierisch geärgert,weil wenn ich das vorher gewusst hätte,hätte ich sofort gekündigt,wäre ja schön blöd sowas mitzumachen...

    Hab immer wieder angerufen und wollte unbedingt raus aus dem vertrag,aber man hat mich immer abgewimmelt und gesagt das ich erst Januar 2011 raus kann...
    Hab sogar bei der verbraucherzentrale angerufen,19€ müsste ich zahlen dann kommt ein anwalt und hilft mir dabei,hab aber auch zu Sky gesagt,ich bin umgezogen und hab weder kabel noch sat fernsehen,dachte das könnte klappen als sonderkündigungsrecht,sie meinte ich müsste bei kabelbw anrufen und wenn es wirklich nicht möglich wäre das in meiner gegend ein empfang möglich sei,das ich dann raus käme...

    jetzt in diesem monat August 2010 hab ich immer und immer wieder angerufen am tag und mitgeteilt das im vertrag was falsch gelaufen sei,endlich mal ein paar mitarbeiter die sich dann wirklich die mühe gemacht haben um nachzuschauen...
    Der erste mitarbeiter von sky meinte komisch,aber ich sollte das schriftlich machen...
    Also dachte ich bevor ich das schriftlich mach,kündige ich erstmal fristgerecht "laut Sky im Januar2011" hab am nächsten tag auch bestätigung erhalten...dann hab ich nochmal angerufen und dene das mit den 24Monaten erklärt die dame hat nachgeschaut und mir gesagt stimmt,da sei ein fehler unterlaufen,also ich würde die gutschrift erhalten von Januar 2010 bis August 2010,also immer die restlichen beträge was ich zuviel gezahlt hab,sind ungefähr 200€.
    Aber da es August sei, könnte ich nicht mehr kündigen,also neue vertraglaufzeit bis Juli 2011...ich sagte zu ihr nein,ich will sofort kündigen,da wenn ich gewusst hätte das ich wirklich jetzt juli2010 raus hätte kommen können, ich es sofort gemacht hätte,ich wurde ja auf gut deutsch verarscht, und sagte,das bestätigen Sie mir ja auch grad mit der gutschrift,also könnte ich mir ein anwalt nehmen und würde eh gewinnen,sie meinte dann einen moment...
    kam dann zurück und meinte sie könnte versuchen nochmal die 12monate zuverlängern für 24,99€,ich meinte wenn das klappt gerne,ansonsten kündigen...ok sie meldet sich wieder!

    hab abends angerufen,die neue mitarbeiterin wusste natürlich von nichts,war ja klar...
    Es stand weder das mit der gutschrift drin,wegen dem verschulden der laufzeit, noch mit dem angebot...
    Hab gesagt,was ist das für ein sau haufen,da wird nichts vom vorgänger eingetragen,sie hören mich jetzt auch bestimmt an und denken ******* drauf, der nächste trägt das bestimmt ein,dann hat sie sich übelst beleidigt gefühlt und meinte,wieso ich sowas über sie sagen würde...
    Erklärte ihr das genauso wie beim vorgänger nochmal,machte sie dann auch aufmerksam mit der vertragslaufzeit und sie kam nach 10minuten gespräch zurück,also das mit der laufzeit sei nicht möglich...
    Ich dachte ich muss durchdrehen und sagte,
    Normal müsstet ihr ein Archiv haben wo mein Lehrvertrag drin sei und auch das mit der laufzeit wo ich angegeben hab von 24Monaten,
    Also ich hab das angeben und wenn sie mir eine bestätigung rausschicken wo keine laufzeit drin steht nur das ich 6wochen vor ende der laufzeit kündigen kann,da sich sonst der tarif in den ursprünglichen eingliedert,dann kann ich dafür nichts,aber mit der bestätigung haben sie mir ja die 24monate bestätigt,da sie sonst geschrieben hätten 24monate wären nicht gültig

    (sagte noch hinzu) oder wie sehen sie das...sie meinte ich seh es falsch und gedachte ich hör wieder nicht richtig und Sie sagte noch,es gibt leider das archiv nicht mehr da sie jetzt nichts mehr mit premiere zutun haben...

    wo ich dann sagte 2 haben mir das bestätigt und die 3.te sagt nein,ich hab sie angeschrien,wie sie mit bestandkunden umgehen,und das ich ihr lohn zahle,also solle sie endlich mal aufhören zu reden und mir mal zuhören,weil sie mich nicht ausreden lassen hat,
    hab gesagt das es ein sau haufen sei,und wenn sie das jetzt nicht klärt schalte ich ein anwalt ein...

    sie wimmelte mich nur ab,ich hab sie die ganze zeit nur beleidigt,irgendwann war sie verzweifelt und meinte einen moment...
    ich war in der warteschleife ungelogen 6minuten,dann kam sie zurück und meinte das geht nicht mir der laufzeit,das wäre alles richtig so...
    ich bin wieder durchgedreht und hab gesagt entweder oder,
    habe sie 5minuten nicht redenlassen,sie meinte können wir jetzt auflegen,
    ich sagte nein,ich will das jetzt geklärt haben,weil wenn ich wieder anrufe kann der nächste mir das machen,so läuft das eben bei euch,
    aber jetzt bin ich bei ihnen,also machen sie mir das...

    also meinte sie wieder einen moment,nach 25minuten sagte sie,nein herr..... es geht wirklich nicht,dann wieder entweder sie bekommen es jetzt hin oder....dann wieder einen moment und dann hat sie plötzlich gesagt,ja stimmt da war wirklich ein fehler,es tut mir leid...

    dann sagte ich,wieso trägt nie irgend jemand was ein oder sonst was,ihr prüft auch nie irgendwas,ihr seit son sau haufen...

    nun sagte sie,sie schreibt es mir gut und ich sagte,ich möchte das bestätigt,und sie wieder ok...

    das mit der kündigung konnte sie nicht machen,da es ja August war,also juli hätte ich ja kündigen müssen,,,
    dann hab ich versucht ihr das auch zuerklären,ich wurde auf gut deutsch verarscht,wie soll ich da noch wissen wann kündigungsdatum sei,sie haben es ja bestätigt mit der gutschrift also kann ich zur verbraucherzentrale oder mir ein anwalt nehmen und würde den prozess gewinnen...

    also sagte sie dann, kündigen wir ihn sofort,ich fragte sie und was ist mit dem angebot,nein das kann sie nicht machen,dann sagte ich ok machen sie es....
    Sie hat es dann sofort gekündigt "mein abo"...und sagte noch aber sie können jetzt nicht mehr schauen das wissen sie,
    ich sagte nur, ich bin endlich froh,das ich nemmer schauen muss,weil auf film eh nur einmal im monat was gutes kommt und fussball auch woanderst anschauen kann...

    so bin dann gekündigt gewesen, hab 2stunden später wieder angerufen sie machte mir das angebot von 24,99€ für 12monate,ich hab aber gesagt ich überlegs mir,hab jeden tag anrufen wollen,weil ich ein besseres angebot haben wollte so das ich in die sky struktur wechseln kann,hab mich dann wieder mit einer gestritten die von keinen 24,99€ wusste,also hab ich ihr gesagt der nächste macht mir wieder das angebot und hab aufgelegt,hab danach sofort wieder angerufen und er konnte mir das angebot machen=)

    das ende vom lied ist,ich bin gekündigt und warte auf den richten moment=)
    hoffe ihr konntet mich verstehen und sorry für die lange geschichte,aber so ist nun mal sky=( Ein Sauhaufen!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2010
  7. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Sammelklage?

    Betrug bedarf des Vorsatzes den du zu beweisen hast und es muss auch eine Bereicherungsabsicht des Betrügenden nachweisbar sein, also erstmal zwei Stufen runter mit der Verbalkanone, per Einschreiben das monierte Problem incl. Berufung auf das Fernabsatzgesetz erläutern und die Rückkehr zum status quo ante mit einer vertretbaren Frist fordern.

    Es ist zwar nicht richtig, was sie da angestellt haben und du hast ein gutes Recht darauf, die Durchführung deines Vertrages anzumahnen, allerdings hilft in so einer Situation statt Brandrethorik wohl eher ein sachlicher Ansatz...

    Naja, soll auch Leute geben, die die Zugbegleiter bei der Bahn anbrüllen, wenn nen Baum auf die Schienen kracht.
     
  8. BlumiOne

    BlumiOne Institution

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    16.250
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sammelklage?

    Ähnliches habe ich schon live erlebt... :rolleyes:
     
  9. Stigarta

    Stigarta Gold Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2009
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sammelklage?


    Moin,

    Du sollst nicht soviel verbotene Substanzen zu Dir nehmen Max. Das hat Dir die Mama schon 100 mal gesagt:D
     
  10. Loci

    Loci Platin Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.723
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sammelklage?

    Wie spocky83 bereits schrieb: ein sachlicher Ansatz ist hier vonnöten.

    Eine Firma wie Sky kann es nicht erlauben so etwas durchzuziehen. Ich denke hier liegt der Fehler (wie oft) an mangelnder Kommunikation (gegenüber dem Kunden). Vielleicht, weil man in den Möglichkeiten eingeschränkt ist und kein Gespräch mit negativen Ausgang will. Allerdings ist das kein Betrug, sondern höchstens mangelnde Schulung der Call-Center-Mitarbeiter (was ja nicht neu ist) und/oder Angst vor einer Estkalation des Kunden.

    Ein einfacher Widerspruch sollte reichen. Die Keule mit dem Anwalt kann man sich sparen...ganz ehrlich: das sind Bagatell-Fälle und beruhen jetzt nicht auf irgendwelchen falschen Geschäftsmodellen usw.

    Klar fühlt man sich erst einmal betrogen und ver*rscht, aber das muss nicht böswillig gewesen sein. Mangelde Kompetenz ist oft auch schon der Schlüssel...und bekannte Marken werden einen Teufel tun jetzt mit gewollten Betrug zu "glänzen".
     

Diese Seite empfehlen