1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Saarländischer Rundfunk will ab 2015 mehr Geld

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Dezember 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.054
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Saarländischer Rundfunk (SR) kommt mit den ihm zur Verfügung stehenden Gebühren nicht aus, spätestens Ende 2014 stößt der SR an seine Grenzen, so Intendant Kleist. Daher forderte er nun mehr Geld für seinen Sender und damit eine Neuverteilung der Rundfunkbeiträge.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. KanarZ

    KanarZ Gold Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Saarländischer Rundfunk will ab 2015 mehr Geld

    Einfach mit dem SWR fusionieren! Das kleine Saarland braucht keinen eigene Landesrundfunkanstalt.
    Dann wäre auch mehr Geld fürs Programm da. (keine eigene teure Verwaltung)
     
  3. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Saarländischer Rundfunk will ab 2015 mehr Geld

    Höhere Beiträge für Haushalte in Bremen und Saarland wäre die Alternative, wenn in diesen beiden Zwergländern am Auftrag festgehalten werden soll, ein paar hunderttausend Haushalte mit einer eigenständigen, öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt versorgen zu wollen.

    Bei Trinkwasser, Abfallentsorgung, Personennahverkehr oder anderen öffentlichen Dienstleistungen orientiert man sich schließlich auch am Aufwand des jeweiligen Trägers und bildet keinen bundesweiten Durchschnitt mit internen Transferzahlungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2012
  4. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Saarländischer Rundfunk will ab 2015 mehr Geld

    Es wäre besser diesen und die anderen Minisender endlich zu schließen. Ohne die Alimentation durch die anderen Sender respektive deren zahlungspflichtigen Zuschauer wäre der SR längst Vergangenheit. Aber wer wäre bereit, den saarländischen Politikern ihr geliebtes Medienspielzeug wegzunehmen?

    Jahrzehntelang besaß dieser Zwergsender einen der leistungsstärksten Mittelwellensender (1421 kHz - 1200 kW) der Republik, obwohl das Bundesland gerade einmal rund 2500 qkm gross ist. Das entspricht etwas mehr als der Hälfte der Größe des Ruhrgebietes!

    Anmerkung: Die Frequenz wird heute vom DLF mit 400 kW genutzt.

    Der hiesige WDR kommt (wenn auch mit besserer aktueller Antennentechnik) mit einem Sender von 63 kW auf 720 kW aus, das 13,5-mal so große NRW flächendeckend und darüber hinaus in ausgezeichneter Qualität zu versorgen.
     
  5. Telefrosch

    Telefrosch Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Astra 19°
    Hotbird 13°
    DVBT2/TNT
    Digicorder HD S2+
    Panasonic TX-43 CXW754
    AW: Saarländischer Rundfunk will ab 2015 mehr Geld

    "Saarländischer Rundfunk will ab 2015 mehr Geld" - Ich auch!

    Mal ernsthaft: Wer braucht außer den Lokalpolitikern die ARD Zwergsender ?
    Abwickeln und den brauchbaren Rest als Landesstudio mit dem SWR fusionieren und das gleiche Spiel mit Radio Bremen-NDR.
     
  6. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.994
    Zustimmungen:
    2.102
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Saarländischer Rundfunk will ab 2015 mehr Geld

    Du vergleichst Äpfel mit birnen. Der WDR hat damals auch im MW Band rumgepowert. War eine andere Zeit.

    Ausserdem wirtschaften die kleinen Anstalten besser als die großen.
     
  7. MaxiKing

    MaxiKing Silber Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Saarländischer Rundfunk will ab 2015 mehr Geld

    Wieso sollte man?!
    Der SR ist der einzig noch überlebende Fernsehsender im Saarland. Saar TV oder Citi TV sind ja von der Insolvenz betroffen. Außerdem für Schüler und Studenten bietet diese Sender gute Praktikas und etc.
    Man muss auch weiter denken oder muss ich jetzt extra umziehen wenn ich eine Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton machen will
     
  8. Eraz

    Eraz Junior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Saarländischer Rundfunk will ab 2015 mehr Geld

    Währe mir neu, dass man alle Bildungsangebote direkt vor der Türe haben muss. Was sollen z.b. Studenten sagen die nur irgendwo entfernt einen Studienplatz bekommen
     
  9. KanarZ

    KanarZ Gold Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Saarländischer Rundfunk will ab 2015 mehr Geld

    Andere Bundesländer haben auch gemeinsame Landesrundfunkanstalten. (die Meisten) Dort funktioniert es auch mit der Ausbildung von Leuten. Andere Menschen müssen auch für ihren Berufswunsch umziehen.

    Wieviele Fernsehsender soll ein Bundesland mit 1 Million Einwohner haben? Der NDR versorgt über 11 Millionen Menschen. Das funktioniert! Die haben auch mehr Geld fürs Programm zur Verfügung weil sie nicht drei riesige Eigenständige Verwaltungsapparate haben.
    Der SR kann alleine scheinbar nicht überleben. Dafür reicht das Geld nicht. Entweder die Gebühren im Saarland erhöhen oder fusionieren.
     
  10. paranox

    paranox Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Saarländischer Rundfunk will ab 2015 mehr Geld

    Es reichen 4 Dritte!
    Nord, Süd, West, Ost.

    Fertig!
     

Diese Seite empfehlen