1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

S2 vs. Homecast 8000 / Test Sat+Kabel / Instant Replay / Umschaltzeiten

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von HarryDN, 3. Januar 2006.

  1. HarryDN

    HarryDN Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    ich habe dieses Forum mit großer Aufmerksamkeit verfolgt, da ich mir einen Festplattenreceiver zulegen will. Derzeit habe ich hier noch eine dbox II sowie einen Analog-Receiver und einen VHS-Recorder. Das Zeugs soll nun endlich weg.

    Ich schwanke immer noch zwischen einem 8000 von Homecast und dem S2.
    Gestern habe ich mir im Saturn den Homecast angeguckt. Echt beeindruckend und intuitiv bedienbar.
    Dann habe ich den Testbericht des S2 in der Zeitschrift Sat+Kabel überflogen. Dort wurde u.a. als Nachteil genannt, dass der S2 kein "Instant Replay" kann, was wie folgt erklärt wurde: Bei I.R. muss nicht extra eine Aufnahme gestartet werden, sondern der Receiver nimmt dauernd auf und man kann dann einfach auf die Pause-Taste drücken, um die laufende Wiedergabe eines Kanals zu unterbrechen. Das war jedenfalls auch beim 8000er der Fall, als ich ihn im Saturn getestet hatte.
    Ist das wirklich beim S2 so, dass ich explizit eine Aufnahme starten muss, bevor ich solche Funktionen wie TimeShift nutzen kann??

    Weiterhin habe ich bisher widersprüchliche Angaben zum Thema Umschaltzeiten gelesen. Während der 8000er da gut weg kommt, lese ich beim S2 öfters "hohe Umschaltzeiten" (1-2 Sekunden). Ist das wirklich so? Bei meiner dbox II haben mich die Umschaltzeiten extrem genevert.

    Prinzipiell tendiere ich derzeit eher zur S2, da
    1) neuere Generation
    2) bessere USB-Unterstützung
    3) deutscher Hersteller (wieso sollte man nicht mal die eigene Wirtschaft fördern)

    Zum Thema Preise:
    in der 80 GB Version finde ich den S2 ab 318 Euro und den 8000er ab 280/290 Euro.

    Grüße,

    Harald
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2006
  2. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: S2 vs. Homecast 8000 / Test Sat+Kabel / Instant Replay / Umschaltzeiten

    Also, um Timeshift zu nutzen musst du wirklich eine Taste drücken, entweder "Pause" oder "Aufnahme".

    Ob dies nun ein vor oder nachteil ist muss du entscheiden, für mich ein Klarer vorteil, weil so die Festplatte nicht dauernd läuft. Nach einer gewissen Zeit (schätze mal 10-15 min aber weiss es nicht genau) schaltet sich die Festplatte ab und das finde ich sehr gut, da das die lebenszeit der Platte erhöht.

    Zu den Umschaltzeiten, es gibt schnellere Reciever, aber ich finde der S2 macht das ganz gut und ist mir nicht zu Langsam. Und es sind weniger als 2 Sek. wieviel genau kann ich schlecht schätzen.

    Weiterer vorteil des S2, besserer Support des Herstellers (Firmware updates usw.)

    Die Bedienung beim S2 is auch sehr intuitiv, und das beste für mich, es werden die Multifeed Optionen von Premiere unterstützt ;), etwas was mir besonders gut gefällt ;).


    Ich hab nach Weihnachten auch vor der Wahl gestanden wie du, hab mich dann für den S2 entschieden und es bis jetzt nicht bereut.

    Also würd ich den S2 immer dem Homecast vorziehen.
     
  3. Technisatfan

    Technisatfan Senior Member

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    252
    AW: S2 vs. Homecast 8000 / Test Sat+Kabel / Instant Replay / Umschaltzeiten

    Weiß ja nicht ob das für dich wichtig ist, aber der S2 braucht im Standby max. 1 Watt. Der Homecast kommt da glaube ich bei weitem nicht dran.

    Unter anderem weil Technisat ein deutscher Hersteller ist habe ich mich auch dafür entschieden, das finde ich extrem wichtig. Allerdings viel mehr außer dem Gehäuse dürfte nicht deutsch sein. Die Festplatte ist z. B. von Samsung und ein Chip von Toshiba soll glaube ich auch verbaut sein. Aber immerhin, beim Homecast ist warscheinlich nichts deutsches zu finden.
     
  4. HarryDN

    HarryDN Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    AW: S2 vs. Homecast 8000 / Test Sat+Kabel / Instant Replay / Umschaltzeiten

    Danke schonmal für die Infos.

    Noch eine Frage zum Thema Instant Replay / Time Shift:
    Angenommen, die Festplatte ist ausgeschaltet. Man schaut live eine Sendung und möchte dann pausieren und drückt dazu die Pause-Taste. Dann müsste die Platte doch erstmal hochlaufen. Was passiert solange, bis die Platte bereit ist? Steht solange das Bild und man verliert die Sekunden? Oder läuft das Bild solange weiter, bis die Platte bereit ist, und friert dann ein?
     
  5. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: S2 vs. Homecast 8000 / Test Sat+Kabel / Instant Replay / Umschaltzeiten

    Das Bild läuft so lange einfach weiter, jedoch ist die Einschaltzeit sehr gering. Hatte damit also noch keine Probleme, dass ich am Ende gedacht hab mir fehlt was.
     

Diese Seite empfehlen