1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von DenisHH, 11. September 2006.

  1. Muck06

    Muck06 Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat, Panasonic
    Sharp, Clarke-Tech
    Anzeige
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Ich habe einfach mit einem weiteren Adapter das Radio an die TV-Buchse
    gesteckt (und TV an die Radiobuchse) Funktionierte beides. Das Radio
    zusätzlich wie bei Deiner Methode hat mir irgendwie Saft vom TV-Signal geklaut.
     
  2. digi-pet

    digi-pet Platin Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Das ist ja auch ein Ergebnis,
    der Radiobuchsen-test ist eben ein test und kein
    Allheilmittel . Danach weiss man ob der Receiver im Prinzip den S2 schafft oder nicht und ob es sich lohnt
    mit Austauschdosen weiterzumachen .

    Obwohl bei mir kann ich sagen :
    auch bei einer Dose die eigentlich eine Breitbanddose
    ist half es mir für den S2 beide Ausgänge über
    ein T-Stück zusammenzukoppeln .

    Nach deinen Schilderungen müsstest Du sogar eine Breitbanddose haben wenn es wirklich keinen Unterschied macht an welchen Ausgang Du den TV
    hast .

    Demnach hast Du nicht das typische Dosenproblem .

    Also nochmal Receiver checken, manuellen Suchlauf
    machen - vielleicht auch mal testweise mit 113.5 MHz . Anderen Receiver ausprobieren .
    Nach Softwareupdate suchen .

    Bei mir machts ja auch keinen rechten Sinn,
    irgendwie scheint der S2 schon sehr schlecht
    angeliefert zu werden warum auch immer .
    Im Vergleich zu all den anderen Kanälen,
    schon der S3 ist wieder völlig ok .

    Andere Kanäle schwächeln höchstens etwas wegen QAM256 .
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2006
  3. gauloisesbert

    gauloisesbert Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    dBox2 unter Yadi
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Ich habe auch das Empfangsprobleme mit den acht 113Mhz Sendern aus dem ARD-Bouquet.
    Empfangsprobleme gibt's bei der Yadi-dBox2: BER von 262000 :rolleyes: für die 8 Sender ...
    Mein verstaubter Humax PR-FOX C, den ich gerade aus dem Schrank geholt hab, emüfängt die Sender von ARD bis arte alle ohne Probs! :eek:

    Hmmm .... Soll ich nun die Dose wechseln oder einen Dämpfungsregler zwischen Dose und dBox2 schalten?

    gruß,
    bert
     
  4. digi-pet

    digi-pet Platin Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    stimmt, in die Richtung kanns auch gehen !

    Neben der Dosenproblematik kommt es wohl auch häufig vor dass die Hausnetze zu kräftig hochverstärkt werden, was wohl zuviel für einige Receiver ist .

    Also gibts eigentlich zwei Testverfahren :
    Radiobuchsentest und Dämpfungsreglertest
     
  5. Sommerfrank

    Sommerfrank Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Humax PR1000C
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Kauf Dir einen Dämpfungsregler und Du kannst wieder alle Programme empfangen. Die Kosten liegen bei den günstigen mit Versand unter 10 EURO

    Gruß
    Frank
     
  6. digi-pet

    digi-pet Platin Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2005
    Beiträge:
    2.789
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Kann man pauschal auch nicht sagen dass ein Dämpfungsregler immer hilft !

    Es gibt das Dosenproblem UND das Übersteuerungsproblem .

    Beides wird hier als Erfahrungswert gepostet,
    zusätzlich noch die Beobachtung dass in derselben
    Situation der eine Receiver ok ist, der andere
    nicht .

    Aber was soll man machen wenn man das Problem hat und es lösen will, dann mus man irgendwo anfangen
    und bevor man sich einen Receiver neu zulegt
    fängt man eben erstmal mit dem Adapter-Zwischenstück zum Anschlus an Radiobuchse
    zu einem Euro an .
    Dann je nach dem Ergebnis Kabelfirma verständigen bzw. Dose selbst besorgen, oder Dämpfungssteller für um die 5 Euros .

    Bei mir herrscht kein zu hoher Signalpegel vor,
    da Sternverkabelung, und bei mir ist die Lösung
    die beiden Ausgänge zusammenzukoppeln
    und ich habe den S2 ohne Stockungen .
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2006
  7. DenisHH

    DenisHH Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Receiver: HUMAX PR-HD 1000C, Fernseher: Universum FT LCD 8166 (37", 94 cm Diagonale, HDMI-Eingang), doppelt geschirmtes 75 Ohm Antennenkabel
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Kann die Lösung mit dem Dämpfungsregler voll und ganz bestätigen. Habe den hier genannten von reichelt elektronik bestellt und heute geliefert bekommen.

    Habe ihn aber statt direkt an der Dose direkt an den Receiver angeschlossen. Macht bei gleicher Einstellung des Reglers in der SignalStärke-Anzeige des Humax 4% und bei der Qualität 10-20% aus. Also Regler direkt an der Dose 8% Signalstärke und 100% Qualität...bei 9% ist die Quali "nur noch" bei 90%. Den Regler bei gleicher Einstellung am Receiver: 12% Signalstärke und 100% Qualität.

    Habe meine vorherige Signalstärke also nun von ca. 54% auf 12% runtergeregelt. Dadurch hab' ich nun auf S02 100% Qualität und kann dort alles Sender problemlos empfangen!! 1% mehr an Stärke kostet mich dabei dann schon 10% an Qualität; bei 13% hab' ich dann also "nur noch" 90% Qualität.

    Das analoge Signal (ohne DigitalReceiver) ist jetzt zwar noch schlechter als es vorher eh' schon war (logisch!!), aber seit ich den Receiver und den LCD hab', guck ich eigentlich eh nur noch digital. Hauptsache ich bekomme so die S02-Kanäle problemlos rein. Und auch die anderen Sender machen absolut KEINE Probleme mit der niedrigen Signalstärke!!

    Werde ich dann also erstmal "übergangsweise" so lassen, bis Humax seine Firmware in den Griff bekommen hat.

    BTW: Meine Antennendose ist absolut in Ordnung und relativ sicher digitaltauglich. Also nix mit der Aussage von KD "Sie brauchen eine neue Antennendose, dann gehts...!" :eek: Hatte nämlich auch noch einen Adapter mitbestellt, dass ich den Receiver an die Radiobuchse (testweise und ohne den Dämpfer!) anschließen konnte... und auch mit dieser Lösung bekam ich den S02 NICHT rein...bei falscher Dose hätte das dann ja gehen müssen. S03 ging ja immer schon problemlos. :)

    Bin jedenfalls froh, dass ich mit Hilfe dieses Forums ein kleines Studium zur S02-/S03-Problematik und die Auswirkungen der HUMAX-Firmware darauf hier absolvieren durfte!! Ich denke, ich hab's erstmal mit Erfolg bestanden. :love:

    Gruß,
    Denis
     
  8. jaggiyaggi

    jaggiyaggi Senior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Ich habe nun auch einmal meine Antennendose aufgeschaubt und darin steckt eine Hirschmann EDU 2402 B.
    Komischerweise finde ich beim googlen über die Dose nix.
    Kann mir da jemand weiter helfen???

    Ach ja, und noch ne Frage. Kommt nur ein Kabel an, im Haus sind aber mehrere Dosen vorhanden.
    Habe ich nun eine Enddose oder eine Einzeldose??? Verstehe den Unterschied nicht so ganz...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2006
  9. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Kann man sehr leicht feststellen:

    die Einzeldose hat nur eine Klemmstelle,

    während eine Enddose zwei Klemmstellen für einen Signaleingang und einen Durchschleifausgang besitzt
    --> wird der Ausgang durch einen Widerstand "abgeschossen", so wird aus der ursprünglichen Ausgangsdose eine "Enddose".
     
  10. gauloisesbert

    gauloisesbert Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    719
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    dBox2 unter Yadi
    AW: S02/S03-Problem trotz "richtiger" Dose?

    Habe gestern auch den "Billig"-Dämpfungsregler von Reichelt erhalten.
    Allerdings läßt sich der Regler "durchdrehen".... Auch ändert sich beim Drehen nichts an der "technischen Information" des Senders ...

    Das Ding scheint kaputt zu sein, oder?